Sitzheizung Beifahrer nach 3 Sekunden aus

  • Hallo,


    mal wieder was von der E61 Front.


    Die beifahrersitzheizung geht nicht, nach 3 Sekunden geht die Anzeige wieder aus.


    Ich habe das kleine Sitzheizungsmodul verbaut, nicht das ganz große. Habe mich mal kurz drunter gelegt und gesehen, das Modul ist angesteckt. Hab ebis jetzt nichts gemessen und auch noch nicht den Prüfplan gestertet. Hatte aber mal kurz rein geschaut und man soll den Wiederstand messen, mit einer genauen Angeb. Das mache ich die Tage


    Bitte schaut Euch mal die Fehlermeldung an, dort steht


    NTC Lehne: 0.00000000

    NTC Sitz: 1.000000

    Heizmatte Lehne: 0.000000

    Heizmatte Sitz: 1.000000

    Spannungsversorgung: 0.000000


    was kann das alles bedeuten?

    Das die Lehne auf jeden Fall defekt ist?


    Kann mir jemand sagen, wo ich den Wiederstand messen muss, also an welcher Leitung, siehe Stromlaufplan.



    Die Sicherungen habe ich bereits kontrolliert, die Fahreerseite läuft ja auch Normal



    Danke

  • Hast du mal die Schalter getauscht?

    Hab schon gelesen das auch die Schalter defekt gehen können...


    Quer getauscht meine ich damit, sofern die Fahrerseite einwandfrei funktioniert.

  • Daran glaube ich auch, Uli ... ne Art Sicherheitsabschaltung, damit dem Beifahrer nicht plötzlich der Hintern in Flammen steht ...

    Genauso, wie sich die Sitzbelegungsmatte (Airbag) irgendwann verabschiedet, wenn man sich bei welchen "Arbeiten" auch immer immer mal herzhaft auf die Sitzflächen kniet, kanns genauso auch die Heizmatte außer Gefecht setzen irgendwann.

  • Interessant ist allerdings, dass der gezeigte Fehlercode 0x93D0 eigentlich zur Sitzbelegungsmatte Airbag (SBE) gehört und "eigentlich" mit der Sitzheizung selbst gar nichts zu tun haben sollte.

  • Das ist der falsche Schaltplan, Du brauchst den der Beifahrerseite.


    Aber angenommen es wäre die Fahrerseite: an X16894 wäre es zwischen Pin 1 und Pin 3 das Heizelement. Zwischen Pin 1 und 2 kannst Du den NTC prüfen.


    An X16892 wäre es zwischen Pin 1 und 4 das Heizelement und zwischen 1 und 3 der NTC.

  • Gestern hatte ich keine Zeit.


    Das ist der Sitzbelegungsplan Beifahrereseite.

    NOT bfs_65_2 NOT bfs_plx


    wer es öffnen kann hier

    Interessant ist allerdings, dass der gezeigte Fehlercode 0x93D0 eigentlich zur Sitzbelegungsmatte Airbag (SBE) gehört und "eigentlich" mit der Sitzheizung selbst gar nichts zu tun haben sollte.

    wie soll ich das deuten Sitzbelegungsmatte Airbag ? Kannst du das ein wenig mehr erklären ?


    Danke

  • Bei dir wird beim auslesen ja der Hexcode 0x93D0 angezeigt. Die Code-Tabelle kürzt den ein = die 0x "verschwindet".

    Schaut man jetzt in der Fehlercode-Tabelle nach dem entsprechenden Fehler-Code, sagts bei 93D0 das, was in der angehängten Tabelle gezeigt wird.

    Ich hatte bis gerade eben ne andere Tebelle zum "fix gucken" rangezogen, hab nochmal "gewechselt" in ne ausführlichere Version.

    Und siehe da - mit der richtigen Tabelle kommt auch der richtige "Fehler" zum Vorschein.

    Neben den ganzen Airbag-Kram-Sachen letzte Zeile >> Sitzheizung ... et voila!

  • Aber ja, du hattest trotzdem auch Recht. Im Netz findet man meist , bzw. nur den ACSM Fehler. Finde ich persönlich komisch, da viele eine defekte Sitzheizung hatten und niergends der Fehler in den Foren geschrieben steht.

  • Mal blöd gefragt - wissen vielleicht die, die ihre Sitze schon mal zerpflückt hatten: Ist die SBE und die Heizungsmatte "EINS" (also ein kombiniertes Teil)?

    Wenn ja, würde ja der Fehler 93D0 mit den in der Tabelle #9 aufgeführten Symptombeschreibungen direkt Sinn ergeben ...

  • was genau meinst du damit? Also doch die Sitzmatte? Welche Kontrolllampe

    Ah, sorry, die Kontrolllampe vom Schalter geht aus und blinkt nicht.

    Das Steuergerät registriert ob ein Ohmscher Verbraucher angeschlossen ist. Also die Heizung samt Zuleitung. Ist dieser Stromkreis unterbrochen erlischt die Lampe. Zu dem Kreis gehört die Zuleitung und die Heizung. Also kann es beides sein. In den meisten Fällen ist es aber die Heizung selbst. Die Heizung kann man mit nem Ohmmeter messen.

  • So, fertig.

    Lösung: keine Ahnung.


    Total Verrückt,

    das wechseln der Sitzheizungstaster war nicht möglich, da es ein ganzes Modul ist , also habe ich wieder alles einmal sauber gemacht und wieder eingebaut. Habe dann die Wiederstände von 6926445 geprüft, also die 3 Stecker ab und Stecker 1 und Stecker 2, wie oben im Schaltplan durchgemessen. Dazu musste ich von meinem billig Meßgerät die Spitzen feste in den Stecker drücken.

    Alle Wiederstände waren bei ca. 10Ohm.


    Laut INP* sollten dort eigentlich 8Ohm sein. Da ich kein Elektriker bin und eigentlich keine Ahnung von dem habe was ich da tu, habe ich dann noch einfach den Durchgang geprüft, mit dem Ergebnis, dass die Leitungen Durchgang haben.


    Na ja, dachte ich mir, wird es wohl das Steuergerät sein und habe alles wieder schön zusammengebaut. Dann habe ich noch einen Test gemacht und siehe da, die Sitzheizung geht. Häääääää ? Prima dachte ich mir, dann habe ich das Steuergerät wieder unter dem Sitz befestigt. Test erneut.


    Sitzheizung geht nicht mehr und wieder Häääää?


    Dann am Kabel gewackelt und siehe da geht wieder.


    Also entweder ist die Verkrimpfung in irgendeinen Stecker beschädigt, oder das kleine Steuergerät hat auf der verlöteten Platine einen Wackler.


    Ende vom Lied, die Heizung geht.


    Deswegen bestimmt die von mir im Anfang gepostete Frage " Spannungsversorgung 0.00000" Da wird ein Kabel nicht richtigen Kontakt haben( wie uli07 befürchtete)

    BMW-Gott sei Dank. Also eine billige Reparatur.


    NTC Lehne: 0.00000000

    NTC Sitz: 1.000000

    Heizmatte Lehne: 0.000000

    Heizmatte Sitz: 1.000000

    Spannungsversorgung: 0.000000

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!