E61 - Kaufempfehlung Gasdruckfedern Heckklappe ?

  • Hallo,


    ich möchte mal kurz fragen ob jemand mir Gasdruckfedern für die Heckklape empfehlen kann die auch länger als ein Jahr funktionieren?


    Ich habe kein Glück mit den Gasdruckfedern der Heckklappe, bei mir machen die dauerend Probleme.


    - 2020 haben die orginelen 10! Jahre alten Federn geschwächelt und ich habe die Ersetzt

    - 2020 ein paar neue orginale BMW eingebaut -> hielten 3 Monate dann ließ sich der Kofferraumdeckel nur mit erheblichen Kraftaufwand öffnen und schliessen.

    Leebmann hat mir das Geld erstattet, Ersatz konnte nicht geliefert werden.

    - 2020 Nachbauten im orginal Syle mit Hilfsfedern gekauft, auch nicht billig - funktionierten 1 Jahr sehr gut und liessen jetzt nach - nach dem Die ganz gemein zu krachen begonnen

    haben - wurden die nun ausgebaut -> Hilfsfedern innen gebrochen und verkanntet.


    Die normalen Gasdruckfedern aus der Bucht ohne Hilfsfedern halten den Deckel zwar oben, aber man muss ihn erst den 3/4 ten Weg mit Kraft aufwuchten bis da unterstützung kommt.


    Hat jemand ne Empfehlung für funktionierende Federn, die den Deckel auch von untern heraus sauber Öffnen ? (Die länger halten) Oder hatte ich einfach ne schlecht Serie bei den orginal Federn erwischt ?


    Danke schob mal

  • Wie schaut es eigentlich bei der Heckscheibe mit dem Öffnen aus? Bleibt die Scheibe da oben oder fällt die runter? Beim E39 waren für die Heckscheibe noch extra Dämpfer verbaut und diese haben auch die Heckklappe beim Öffnen unterstützt. Waren die Dämpfer für die Heckscheibe im Eimer, ging auch die Heckklappe nicht mehr vernünftig. Beim E61 sind in den Scharnieren aber leider nur Federn für die Heckscheibe. Möglicherweise sind diese gebrochen und die zusätzliche Unterstützung für die Heckklappe fehlt dadurch. Kann ja eigentlich nicht sein, dass ein System lange Jahre funktioniert und dann funktioniert die Heckklappe trotz neuer Dämpfer nicht mehr.

  • Nee die Scheibe selber hat ja normale Federn - da ist alles TipTop. Die funktioniert wies sein soll. Benutze die Scheibe selber zwar nie, die mach ich nur zum Waschen auf. Aber wie gesagt, da ist alles einwandfrei.


    @ RatCar- haben die Stabilus eine Bezeichung oder die Kraft in Nm aufgedruckt ? - Sind die wie orginal mit Hilfsfern oder ohne ?


    Danke

  • Das Problem mit der Heckklappe habe ich auch (so wie viele andere wahrscheinlich)


    Bei meinem Arbeitsgeber verkaufen wir Gasdruckfedern von ALKO bzw. mittlerweile Stabilus. Ich wollte schon länger mal eine der Gasdruckfedern ausbauen und vermessen um dann zu schauen ob ich eine Gasdruckfeder mit der selben länge da habe.


    Der große Vorteil ist, dass wir ein Gerät hier haben um Gasdruckfedern vom Druck anzupassen. Ich würde dann 50N mehr Druck auf der Feder lassen damit die Heckklappe besser öffnet.

    Das gleiche habe ich bei meinem vorherigen Kfz gemacht und da ging die Heckklappe fast von alleine auf :top:


    Ich werde berichten ob das ganze geklappt hat und wenn dem so ist könnte man ja für die Leute hier aus dem Forum Gasdruckfedern nach Wunsch anfertigen bzw. den Druck anpassen.

  • Kunooo - ne Gasdruckfeder nach Maß wäre natürlich toll.


    Ich habe eine zerlegte (Nachbau im selben Stlye) und eine Orginale hier und kann Dir mal ein Foto machen.

    Das Problem ist, das die Orginale Gasdruckfeder Spiralfedern zur unterstützung im Innerern Hat.

    D.h. die Patrone selber ist ziemlich kurz und hat eine lange Kolbenstange - über diese sind dann die Spiralfedern geschoben.

    Deshalb haben die orginalen auch eine Kunststoffhülse, damit die Federn nicht frei liegen.


    Laienfrage: auf ne alten matten orginal Patrone wieder Druck draufgeben geht wohl nicht denke ich ?


    Danke

  • *Driver*


    auf eine "alte" Gasdruckfeder Druck bekommen ist schon möglich nur wird der Druck nicht lange erhalten bleiben.


    Die Gasdruckfedern verlieren ihren Druck durch die Dichtung wo die Kolbenstange rein und raus fährt da diese Dichtung über die Zeit trocken und hart wird.


    Zudem kann ich mit dem Gerät welches wir hier in der Firma haben auch nur Gasdruckfedern ablassen.

    Wir bekommen mehrere längen geliefert aber immer mit einem Standard Druck von 900N und ich kann dann in 10ner Schritten den Druck ablassen.


    Ich Schätze mal das die Spiralfedern durch ein wenig mehr Druck auf der Gasdruckfeder "ersetzt" werden kann.


    Ich werde berichten wenn ich in den nächsten Tagen mal dazu komme eine nachzubauen.


    Konnte es dann doch nicht abwarten weil es ja schon nervig ist wenn die Heckklappe nicht anständig öffnet.


    Problem: die Gasdruckfedern welche wir im Programm haben sind entweder knapp 1cm zu lang oder knapp 1cm zu kurz :rolleyes:


    Und die Originalen von BMW kriegt man nicht zerstörungsfrei auseinander.


    *Driver*


    Wenn du ein Bild von der zerlegten original Feder hast dann bitte hier reinstellen.

  • Hallo,


    die orginale hab ich problemlos zerlegt bekommen - den Nachbau habe ich geschrottet.

    Evtl. gibts da versch. Ausführungen. Die Orginale konnte ich zerlegen indem ich die Kunststoffhülle gegen die Spiralfeder nach unten gedrückt habe.

    Die Kolbenstange habe ich mit einer Gripzange gelemmt (ist egal, die läuft in dem Bereich nicht durch eine Dichtung). Dann konnte ich den Kugelkopf ganz einfach abschrauben.



    Das ist der Nachbau, hier habe ich den Kugelkopf beim zerlegen abgerissen. Der Aufbau ist mit der orginalen soweit gleich.

    Die Patrone ist sehr kurz und die Kolbenstange sehr lang. Über der Kolbenstange sind die beiden Federn montiert.


    Der Hersteller der Orginalen ist übrigens Stabilus. Drücken tun Orginal und Nachbau 340N - den Rest machen die Federn.


    Als der Nachbau neu war ging der Deckel von unten heraus ohne kraft sauber auf aber ohne nach oben zu schnellen. D.h. die Kraft von Gasdruckfeder ergänzt sich so ausgewogen, das der Deckel zwar mit leichtem Zug ab Schloss zu Öffnen beginnt und ab 1/4 selbständig sanft weiter öffnet aber nicht mit Wucht in die Scharnierbegrenzug knallt.

  • Gut zu Wissen wie das Konstrukt aussieht.


    Bei mir sind noch die ersten Dämpfer drin (Baujahr 07) ^^ Eigentlich klar das die kaum noch Kraft haben...


    Und die Kugelköpfe an beiden Seiten sind dermaßen verrostet das ich n bisschen angst habe die abzureißen.


    Interessant wäre noch zu wissen wie viel der Kraft die Spiralfedern ausmachen :/


    Ich werde mal gucken wie weit man die Heckklappe nach oben drücken kann wenn beide Gasdruckdämpfer ausgebaut sind (ohne Gewalt natürlich)

    Also ob man den knappen Zentimeter noch an Platz hat den meine neuen Gasdruckfedern benötigen.

    Sollte es passen, würde ich die beiden neuen Dämpfer mit ca 500N pro Stück einbauen und gucken ob das funktioniert.

  • Ich werde mal gucken wie weit man die Heckklappe nach oben drücken kann wenn beide Gasdruckdämpfer ausgebaut sind (ohne Gewalt natürlich)

    Also ob man den knappen Zentimeter noch an Platz hat den meine neuen Gasdruckfedern benötigen.

    Sollte es passen, würde ich die beiden neuen Dämpfer mit ca 500N pro Stück einbauen und gucken ob das funktioniert.

    Nach oben ist nicht das Problem, wenn die Klappe oben ist, fahren die Dämpfer einfach nicht mehr weiter raus. Die Frage ist, ob die Klappe ganz zu geht, wenn die Dämpfer länger sind.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!