Wo Getriebespülung machen lassen? 535d

  • Von Chemie oder Lösungsmittel und Reinigungsmittel würde ich abraten.


    Es sind u.a. Kunststoffe und Dichtungen im Getriebe verbaut, diese können durch solche Stoffe altern. (Das Typische Bremsenreiniger reinsprühen ist aus meiner Sicht eine "Totsünde").


    Bei der Spülung muss man beachten wie diese gemacht wird.

    Wir nur mit ÖL gespült ohne Überdruck sollte das voll i.O. sein, da du nichts löst was du sonst im Getriebe hast.

    Wenn man mit Überdruck spült dann kann man zum einen Dichtungen belasten und ggf. wirklich was lösen.


    Und wenn du nicht spülst sonder "nur" wechselt, dann bekommst du nicht alles öl raus, du kannst z.B. die Mechatronik raus nehmen dann kommt etwas mehr raus.


    Es verbleibt aber ÖL im Wandler, das ist schon nochmal einiges (2Liter??).


    Das mischt sich dann mit deinem ÖL das du neu rein hast.


    Du kannst auch z.B. 2 ÖL wechseln machen um es noch mal zu verdünnen.


    Wichtig lass die Wanne (Filtereinheit) mit wechseln.


    Ich würde eine Spülung ohne Überdruck und ohne Reinigungsmittel machen.

    Die Wanne wechseln und die Mechatronik ausbauen lass Dichtbrille und Dichthülsen wechseln lassen.


    Du kannst dann noch ggf. die Dämpfer (Kleine Kugeln) der zwischen Platte wechseln lassen und ggf. die Dichtplatte (Dichtungen sind auf Aluplatte auf Vulkanisiert und gehen auch kaputt) <-- Das bieten aber nur wenige an.

    Dann solltest du bei ca. 700€ sein.


    Nur Spülen und Wanne so bei 300-400€

    Mit den der Dichtbrille und den Hülsen 400-500€


    Die Preise zur groben Orientierung.


    Komplett Getriebe überholen ohne Wandler bei 2500-2800€

    Dann noch ein Wandler bei 380-480€


    Ich denke eine Spülung ohne Überdruck und ohne Reinigungsmittel inkl. Dichtbrille und Hülsen sollten die meisten hinbekommen.


    Die Frage ist halt ob du nicht gleich die anderen Sachen mit machen willst.


    Deutschland ist ja nicht so groß und in Bayern gibt es ja viel Natur ggf. kannst da auch mal einen 3 Tages Trip planen dann kannst ja auch zum Simon.

  • Meiner hat dieses Rückschaltruckeln auch, 300k, noch nie frisches Getriebeöl gesehen. Ansonsten schaltet er aber noch recht gut. Möchte das demnächst auch in Angriff nehmen, von Beschädigung nach Spülung hab ich noch nie gehört, aber man lernt ja nie aus. Heisst das ich kann meiner Werkstatt des Vertrauens sagen, nur Wanne tauschen, spülen mit dem neuen Öl und fertig ?

  • Meiner hat dieses Rückschaltruckeln auch, 300k, noch nie frisches Getriebeöl gesehen. Ansonsten schaltet er aber noch recht gut. Möchte das demnächst auch in Angriff nehmen, von Beschädigung nach Spülung hab ich noch nie gehört, aber man lernt ja nie aus. Heisst das ich kann meiner Werkstatt des Vertrauens sagen, nur Wanne tauschen, spülen mit dem neuen Öl und fertig ?

    Dichtbrille, die 4 Hülsen unter der Mechatronik und die Anschlusshülse für den Kabelbaum würd ich mitmachen, das ist ein geringer Mehraufwand wenn die Ölwanne schon ab ist.


    -> Die Aktion ist meiner Meinung nur wirklich sinnvoll wenn die Werkstatt auch das gesamte Ölvolumen tauschen kann. Die Aktion Wanne ablassen und Wechseln und dann die 3L wieder Auffüllen ist sicher besser als nix wird aber bei Deinem km Stand vermutlich nicht viel bringen.


    -> Getriebeölwechsel registrieren und da Du ja schon leichte Probleme hast Adaptionswerte zurücksetzen (nur bei kompletten Öltausch sinnvoll).


    -> Wenn eine Werkstatt sagt der Getriebeölwechsel kann beim E60 mit ZF gar nicht registriert werden und die Adaptionswerte braucht man nicht zurücksetzen, dann haben Sie einfach nicht die Möglichkeiten solche Arbeiten vernünftig durchzuführen.


    (Die Adaptionswerte werden tatsächlich bei neuem Öl und Dichtungen vom Steuergerät mit der Zeit selbst in kleinsten Schritten angepasst, das dauert allerdings ein paar 1000 km)


    Ich würde ausserdem klären welches Öl verwendet wird - es gibt leider "Fachwerkstätten" die verwenden der Einfachheit nur "Universal ATF" weil das passt immer <X für jedes Getriebe...egal welcher Hersteller.


    Es ist halt immer eine Vertrauensfrage an wen man sich mit solchen Arbeiten wendet, wenn man sie nicht selber machen kann.

    -> Einen Ölwechsel für den Motor krieg ich auch bei Pit Stop - Mr Wash und wie die alle heissen. Die Frage ist bekommt man da die Wartung mit den Betriebsmitteln die lt. Freigabe auch in das Fahrzeug gehören oder wird einfach irgendwass Eingefüllt.

  • Zum Thema kann ich nur sagen, ich war im August 2021 bei ZF Dortmund zum Spülen. Hatte etwa 3 Stunden gedauert.

    Zum Thema Einfülltemperatur, das Getriebe muss eine bestimmte Temperatur haben (meine um die 40°), um die richtige Füllmenge zu haben.

  • Warum soll man das nicht im warmen Zustand einfüllen können? Ist doch egal ob 7 Literw warm oder kalt eingefüllt werden.

    Eine Getriebespülung nach Tim Eckardt ist halt mit chemischen Mitteln und sollte beim BMW nicht gemacht werden.


    Zum Thema kann ich nur sagen, ich war im August 2021 bei ZF Dortmund zum Spülen. Hatte etwa 3 Stunden gedauert.

    Zum Thema Einfülltemperatur, das Getriebe muss eine bestimmte Temperatur haben (meine um die 40°), um die richtige Füllmenge zu haben.

    ...und damit es gut in alle Ritzen fließt, unter 20° C würde ich es nicht machen.

  • hab noch bilder gefunden wo ich 2021 bei DonSimon war


    kann sich jeder selbst ein bild machen wie Simon arbeitet.


    und thema wärme: wir hatten das auto auch erst ne stunde draussen in der kälte stehen lassen damit alles etwas abkühlen kann etc

  • weil dann die Menge nicht stimmt... das Öl dehnt sich aus wenn es warm ist und weil die Verletzungsgefahr mit heißem Öl steigt

    Wärmer fließt besser, zu heiß ist gefährlich. Die Viskosität und damit das Fließverhalten verbessert sich bei 30°C Temperaturerhöhung merklich.


    Allerdings, die Wärmeausdehnung von Öl bei 20°C (etwa 3.5 mal höher als die von Wasser) liegt bei einer Temperaturänderung von 10°C etwa bei 1%, macht also bei 7 Liter etwa 70 ml.

  • Kann mir hier jemand auf die Schnelle sagen, wieviel Liter Öl für eine Spülung benötigt werden? Komme ich mit 16 Litern hin inkl Revision der Mechatronik?

    Ich hatte die Mechatronik draussen und hab anschliessend das komplette Öl getauscht, also nachgefüllt bis aus dem Rücklauf vom Ölkühler Frischöl kam.


    Ich bin mit 12l ausgekommen.

  • Alles klar, danke! Dann bin ich mit 14-16 Litern ZF Öl auf der sicheren Seite.


    Frage mich grade, wieso sich die Leute dann einen 20 Liter Kanister zum Spülen kaufen...


    Welche Pumpe hast du dazu genutzt? Find auf eBay nur diese 20 Euro Dinger mit 60/80 Watt und einer angegeben Öl-Förderleistung von 0,3 Liter / Min. Da bin ich ja mit einer Handpumpe schneller

  • Hallo,


    wenn Du diese Pumpe meinst:


    Ölpumpe 12V Ölabsaugpumpe Absaugpumpe Ölwechsel Dieselpumpe Heizölpumpe Öl 60W | eBay
    Entdecken Sie Ölpumpe 12V Ölabsaugpumpe Absaugpumpe Ölwechsel Dieselpumpe Heizölpumpe Öl 60W in der großen Auswahl bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele…
    www.ebay.de


    Kenn ich das Teil - naja - geht so wenn man mal was dünnflüssiges absaugel will.

    Hab ich zum Diesel umfüllen schon benutzt, war einigermassen OK. Motoröl kriegst Du nur in vernünftiger Geschwindigkeit gepumpt wenn das Öl heiss ist. Ich würde vermuten das, dass Getribe bei Laufendem Motor das Öl schneller wegpumpt als man es mit dem Ding nachgepumpt bekommt.

    Vom Betriebsgeräusch her meint man das da jeden Moment was auseinanderfliegt.


    Ich hatte bis jetzt in unserer Schrauberwerkstatt ein Füllgerät das mit Pressluft betrieben wird. D.h. Ein Druckbehälter der mit dem Öl befüllt wird und dann wird der Inhalt mit Pressluft rausgedrückt. Geht sehr gut hatte aber auch ein paar nachteile.


    Nachdem das Teil durch einen Kumpel versehentlich überfahren wurde :motz: hab ich mir als Ersatz auch was Elektisches bestellt:


    12V Auto Elektrische Ölpumpe Kraftstoffpumpe Absaugpumpe Dieselpumpe 12L/min DHL | eBay
    Entdecken Sie 12V Auto Elektrische Ölpumpe Kraftstoffpumpe Absaugpumpe Dieselpumpe 12L/min DHL in der großen Auswahl bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele…
    www.ebay.de


    Dieselpumpe Ölabsaugpumpe Heizölpumpe Kraftstoffpumpe selbstansaugend 12V | eBay
    Entdecken Sie Dieselpumpe Ölabsaugpumpe Heizölpumpe Kraftstoffpumpe selbstansaugend 12V in der großen Auswahl bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele Artikel!
    www.ebay.de


    Habe alle 2 hier liegen, aber noch keine Gelegenheit zum testen. Die 2te könnte allerdings für das Ölauffüllen der Automatik etwas zu heftig sein.


    Die 1te hab ich bestellt weil man die direkt in den Kanister stecken kann.


    Ob die allerdings mit Getriebeöl was kann werde ich erst im Sommer sehen, da hab ich wieder einen Getriebeölwechsel an der Automatik vor.


    Wenn die kleine nix kann werde ich für die grosse eine Drehzahlregelung bauen um die Fördermenge anpassen zu können.


    Die Pumpen waren letztes Jahr aber noch günstiger. Die kleine um die 10 Euro und die grosse um die 30 Euro.

  • So wie ich das sehe, wird so eine Pumpe nie auf das Förderniveau der Pumpe im Getriebe ran kommen.


    Überlegung: Getriebe füllen mit frischem Öl, Motor starten für 10 - 20 Sekunden, Motor aus, Getriebe wieder auffüllen mit frischem Öl, dann wieder Motor an für 10-20 Sekunden und solange wiederholen bis die alte Suppe raus ist?


    Die Pumpe zieht ja vom Boden der Wanne an, wenn die sich also 1-2 Liter durchzieht, sollte noch genug drin sein, um nicht sofort Luft anzuziehen.


    Oder vertue ich mich hier? Denkfehler?

  • Auf der vorherigen Seite hatte ichs kurz beschrieben.


    -> Mit dem Pressluftgerät hatte ich keine Probleme bei laufendem Motor genug Öl ins Getriebe Nachzufüllen, es wurde keine Luft gezogen.


    - Nach Montage der Ölwanne hab ich über die Füllöffnung bei stehendem Motor die Wanne voll gemacht.

    - Die Rücklaufleitung vom Ölkühler vom Getriebe abziehen und mit einem durchsichtigen Schlauch in einem Kanister führen (so siehst Du sofort wann Frischöl kommt, bzw wenn Luft gezogen wird)

    - Motor von einem Helfer starten lassen und dann mit dem Ölnachfüllen beginnen.

    - Wenn im Schlauch die Ölfarbe von dunkel zu hell wechselt den Motor stoppen (hier sollte man noch gut 2-3l Öl als Reserve haben)

    - Rücklauf wieder am Getriebe anschliessen

    - Wanne im Stand auffüllen

    - Motor starten und Öl auffüllen bis es aus der Füllöffnung rausläuft

    - Getriebe auf Solltemperatur für Ölstandsmessung bringen (Tester oder Handy zum kontrollieren)

    - Überschüssiges Öl ablaufen lassen

    - Getriebeölwechsel registrieren, ggf. Adaptionswerte zurücksetzen, wenn nötig


    Fertig


    Das ich ne Hebebühne und sonstiges Gerät zur Verfügung hab macht die Sache für mich natürlich von der Durchführung her relativ gesehen einfacher.

  • Optimal ist anders aber wenns mit Deinen Möglichkeiten nicht anders geht... Die 2 L in der Wanne sind gleich weg und dann zieht die Pumpe luft. Du ziehst Dir halt so sehr viel Luft ins System.


    Ich würde dann auf alle Fälle empfehlen nach dem Wechsel eine ausgiebige Probefahrt zu machen und alle Gänge durchzuschalten. Dann nochmal den Ölstand bei der richtigen Temperatur prüfen und ggf. anpassen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!