Ölfrage

  • Hallo Forum,

    laut Vorbesitzer befindet sich ein 5W30 Öl in meinem M54B20.

    Ich denke ich sollte da schnell Umölen auf ein 40ger.

    Wollte zu Mc Oil, jetzt haben die 2 5W/40 Öle. Das eine ein Shell HX7 5W/40 und das andere ein Helix Ultra 5W/40.

    Das Ultra kostet allerdings €30,- mehr.

    Was sagt Ihr? Das HX7 sollte doch mehr als ausreichen, oder?

    Danke im Voraus. :)

  • Hi Uli,

    danke für Deine schnelle Antwort!

    Ich kam auf die Idee, da ich vorher einen E39 M54B25 gefahren bin und auch im E39 Forum aktiv war. Die steinigen einen dort, wenn man in einen M54 Motor ein dünnes 30er Öl reinkippt. So kam ich auf die Idee mit dem umölen. Ich kenne mich zu wenig aus, um da selbst Rückschlüsse zu ziehen, wie wieviel z.B. ein 30er wirklich dünner ist oder ob das nur marginal ist. Ich lese mir die Sachen hier mal durch.

  • Die gleiche Spacken haben auch vor 20 Jahren ein 0W40 als Wasseröl bezeichnet. Ebenfalls vollkommen grundlos. Öl ist in den Foren zur Wissenschaft geworden. Was BMW empfiehlt oder vorschreibt ist für solche Typen egal. Hauptsache die sind dagegen. Das schlimmste ist wenn dann geschrieben wird, ich bin mit dem Öl top zufrieden oder das Öl ist top. Haben diese Leute jemals eine Vergleichsmöglichkeit gehabt wo exakt das gleiche Auto mit dem gleichen Motor und gleichen Fahrprofil über etliche hundert tausend Km gefahren ist und der eine Motor ist geplatzt weil er ausgelaufen war und der andere war noch neu?? Mit Sicherheit nicht. Ein Motorenhersteller macht das aber.

  • Ich hab mich vor kurzem erst mit dem Thema über mehrere Abende beschäftigt und in Foren (auch Öl Foren wo es richtig ins Detail ging) gelesen. Ich versuch das mal ein bisschen wiederzugeben. Die Qualität was die Zusammensetzung der Komponenten angeht unterscheidet sich wohl schon ziemlich. Im Moment hab ich das Helix Ultra in 0W-40 drin. Das soll von den Komponenten her sehr gut sein und hat eine gute Reinigungswirkung. Dadurch verliert es aber verhältnismäßig schnell an Qualität. Da ich auch im Moment öfter auch kürzere Strecken fahren muss, werde ich das Öl eh nicht 30 000 drin lassen. Das HX7 hatte ich für mich ausgeschlossen, da das Helix Ultra ein bisschen besser bei den Additiven weg kommt. Preis Leistung soll am HX7 aber gut sein. Am Ende der Leserei hatte ich für mich das Ravenol SSL SAE und das Shell Helix Ultra in der näheren Auswahl.

    Die Meisten sind wohl der Meinung, dass ein -40 bei BMW 6 und 8 Zylinder besser ist. Was aber nicht heißt, dass ein -30 gleich schlecht ist. Hatte in meinem e39 528 (M52TU) über 180 000 km immer 5W-30 von Liqui Moly verwendet. Und als ich das Auto mit 380 000 in den Export geben musste, lag es nicht am kaputten Motor. Der lief immer noch top. ;)

  • Das es Unterschiede in der Ölqualität gibt ist klar. Das es Unterschiede zwischen 0 W und 5 W sowie W 30 und W 40 gibt ebenso. Der eine Motor läuft mit einem teuren 0W40 400000 km der andere fährt mit dem billigen von Thoma Phillips auch 400000 ebenfalls ohne nennenswerte Reparaturen. Jetzt stellt sich mir die Frage ist das Zufall oder kommen diese Ottonormalverbrauchermotore mit ganz einfachen Öl klar? Des weiteren stellt sich mir die Frage ob sämtliche Ingenieure von allen Motorenherstellern zu doof sind oder uns bewußt falsches Öl empfehlen und ob bei dem Öl was in BMW Werkstätten eingefüllt wird wirklich das was draufsteht drin ist oder was anderes? Nachdem was ich so über Öl-Meinungen lese dürften die bei BMW gewarteten Auto's alle durchweg mit etwa 200000 km einen kapitalen Motorschaden haben.

  • Ich kann auch nur sagen einfach 2 mal im Jahr Öl-Wechsel machen, als "normalo" dann liegt der Intervall Automatisch bei 8tkm-15tkm bei den meisten die Ihr Fahrzeug als Daily verwenden.


    Einmal bevor es in Sommerurlaub geht und 1 mal bevor es in den Winter geht.

    (Ich mache immer "mitte/ende Mai" und "anfang/mitte Nov.")


    Wenn man spezielle Anforderungen hat Rennstrecken oder ähnliches dann ggf. auch nach dem Track.


    Beim Diesel auf die Freigabe achten wegen dem DPF und sonst würde ich sagen passt es zumindest so lange man kein Spezial-Wagen.

  • Beim Öl hat jeder seine Meinung. Ich Persönlich fahre bei meinem 525i N53, das 5W-30 von Liqui Moly das hat die Herstellerfreigabe und wird alle 2 Jahre gewechselt da ich nicht soviel km fahre. Wenn es im Angebot ist kosten 5L Gebinde ca. 39 Euro.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!