Autoverkauf nach Afrika...?

  • Hallo Freunde,


    habe seit zwei Tagen wegen meinem Wagen Kontakt mit einem Käufer per e-Mail. Heute hat er mir einen e-Mail geschickt, das mich zu einem Betrug zweifelt.


    Hier ist der Mail:


    Guten Tag
    Danke. Ich bin bereit, die volle Überweisung am morgen auf Ihr Konto zu tätigen. Aber es liegt mir daran, Sie in Kenntnis zu setzen, dass eine Kommission mit Ihnen und mir zur Steuertzahlung mailwendend Kontakt aufnehmen wird. Die Westafrikanische Wirtschafts- und Währungsunion (UEMOA-commission) ist damit beauftragt, für alle ausländischen Überweisungen zu sorgen, bzw auf den guten transaktionsverlauf zu achten. Deshalb müssen wir, jeder für sich 10% (1960-) des Kaufpreises (19.600-) zahlen, bevor Ihr geld auf ihr Konto eingeht. Das steht fest. Aber ich werde dem Autopreis diese Steuer (1960-) schon hinzufügen, die die Kommission von Ihnen verlangen wird. Also müssen Sie auf Ihrem Konto 21.560€ erhalten. Das ist das gesetzliche Überweisungsverfahren der Kommission. Jetzt, was Sie betrifft, brauchen Sie die Formalitäten der Kommission erst zu erledigen, um Ihr Geld zu erhalten, sobald die Kommission uns die Vorladung versenden wird. Denn die Uberweisung wird von der Kommission gesperrt werden. Wir müssen nur dem Überweisungsverfahren der Kommission folgen. Ich werde mit meinen Mitarbeitern den nächsten 13. Februar 2009 geschäftlich in Düsseldorf eintreffen. Da werde ich für die Abholung des Fahrzeuges mit ihnen Kontakt aufnehmen. Das Auto wird dann nach der Elfenbeinküste verschifft. Ich kümmere mich darum. Bitte, sagen Sie es mir Bescheid und schicken Sie mir Ihre vollständigen Bankdaten und einen Kaufvertrag. Denn ich habe auf der Hand andere Verkäufer. Das Geld werden Sie sicher am nächsten Montag auf Ihrem Konto erhalten. Anbei finden Sie meine Passkopie und Ausweis.
    Mit freundlichem Gruss
    Kounta: 00225 66 800 615


    Was meint ihr? Sollte ich diesem Käufer vertrauen oder gleich alles ablehnen?


    Gruss


    Niyazi

  • Ich habe schon gelesen, dass man diese commission (bei dir 1960.--€) zurückbezahlen muss, und wenn die commission bezahlt ist, macht er dann die überweissung rückgängig. So hast du das Auto aber 1960.-€ weniger auf dem konto. Also finger weg!!

  • Wenn Du ein wenig im Netz surfst und Begriffe wie "Betrug", "KFZ", Afrika" und "UEMOA" eingibst, wirst Du auf ähnliche Fälle stoßen. Die Gebühren variieren, die Gründe dafür sind unterschiedlich ... aber eines haben alle Fälle gemeinsam: es ist schlicht und einfach Betrug!


    Timmy

  • Hallo Freunde,


    ich bedanke mich für eure wertvollen Meinungen.


    Nachdem ich ihm gestern Abend eine Mail geschickt habe, daß ich so eine Art Zahlungsweise nicht akzeptire, habe ich gerade noch einen Mail bekommen.


    Ich versuche, Ihnen das anschaulich zu machen: Ich schicken Ihnen die Zahlungspapiere für die Überweisung in Höhe von 21.560€
    Danach sendet die Kommission uns die Vorladung zur Zahlung unserer Steuer (1960-) innerhalb 2 tagen.
    Sobald wir unsere Steuer gezahlt haben, hebt die Kommission meine Überweisung auf Ihr Konto und Sie erhalten Ihr Geld. Jetzt, wenn Sie nicht verkaufen wollen, bitte, schreiben Sie mir nicht mehr, denn ich habe alles klar gemacht. Auf diese selbe Weise kaufe ich meine Wagen in ganz Europa.
    Danke



    Gruss


    Niyazi

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!