Einfüllstutzen unterm Tankdeckel nicht gerade stabil

  • Hallo in die Runde


    Haben heute unseren E60 mit Gasanlage abgeholt. Mir fiel beim ersten Tanken sofort auf, dass die Hebelwirkung des dicken Schlauches an der Gaszapfsäule sehr groß ist und den Gas Einfüllstutzen unter dem Tankdeckel doch sehr beansprucht. Damit man den Druck von dem Stutzen wegnimmt habe ich mir gedacht, dass man einfach einen flexiblen Schlauch zwischen eingebautem Stutzen unterm Tankdeckel und dem eigentlich Einfüllstutzen zwischen schraubt, damit die Hebelwirkung sich nicht so hoch auswirkt. Weiß jemand von Euch ob das zulässig ist und ob es da nicht schon Lösungen für gibt? Ansonsten würde ich einfach mal beim Hersteller KME nachfragen.



    Danke und Gruß


    Wünni

  • Ich denke, dass es auf diesem Planeten keinen Gebrauchten ohne irgendwelche Mängel gibt ;) Da muss man schon Kompromisse machen, finde ich. Und wenn man dann die Kleinigkeiten die einem erst mal nicht so wichtig sind irgendwann beseitigen kann, wäre das doch schon ein Erfolg, oder? Aber so ist es im Leben doch immer. Und davon abgesehen fallen einem erst im Laufe der Zeit auch Mängel auf. Dass mit dem Einfüllstutzen fällt einem erst auf, wenn man auch tankt. Bei einer Probefahrt wäre oder besser gesagt ist mir das auch nicht aufgefallen ;) Und wenn der Verkäufer nur einen Schlüssel hat, ist das für mich doch kein Kriterium das Auto deswegen nicht zu kaufen. Und der Fehler mit der Tanknadel ist auch erst aufgetreten, als der Tank voll war. Also alles irgendwelche Dinge, die man vorher nicht unbedingt sieht oder erahnen kann.

  • Ich denke, dass es auf diesem Planeten keinen Gebrauchten ohne irgendwelche Mängel gibt ;) Da muss man schon Kompromisse machen, finde ich. Und wenn man dann die Kleinigkeiten die einem erst mal nicht so wichtig sind irgendwann beseitigen kann, wäre das doch schon ein Erfolg, oder? Aber so ist es im Leben doch immer. Und davon abgesehen fallen einem erst im Laufe der Zeit auch Mängel auf. Dass mit dem Einfüllstutzen fällt einem erst auf, wenn man auch tankt. Bei einer Probefahrt wäre oder besser gesagt ist mir das auch nicht aufgefallen ;) Und wenn der Verkäufer nur einen Schlüssel hat, ist das für mich doch kein Kriterium das Auto deswegen nicht zu kaufen. Und der Fehler mit der Tanknadel ist auch erst aufgetreten, als der Tank voll war. Also alles irgendwelche Dinge, die man vorher nicht unbedingt sieht oder erahnen kann.

    Versteh mich nicht falsch, mich hat es nur interessiert, ob du dich ausgiebig mit dem Auto vor Kauf beschäftigt hast oder ob das ein "Gier frisst Hirn"-Kauf war ;) sowas ist mir früher auch mal passiert, total blenden lassen vom Auto und hinterher hat sich rausgestellt, das die Karre komplett runtergerockt war. Seither bin ich für meinen Teil extremst penibel, grade was Autokauf angeht ;) Und wenn du hier im Forum direkt mit 3 Themen startest, frage ich mich, was da wohl noch so alles kommen könnte ;)

  • Vom Händler gekauft oder im Kundenauftrag? Wenn Händler direkt dann hinstellen und machen lassen (Tankanzeige)

    Vom Händler mit zusätzlich 2 Jahren Garantie. Haben wir ihm gestern auch schon angezeigt. Ich versuche halt immer irgendwelche Dinge selbst zu beheben, deswegen die Fragen. Denke aber auch, dass das mit der Tankanzeige vom Händler beseitigt werden sollte. Ich stelle mir nur immer die Frage, woran es liegen könnte, da es für mich als Techniker einfach im Blut liegt so etwas zu hinterfragen ;);););)

  • Zitat: Versteh mich nicht falsch, mich hat es nur interessiert, ob du dich ausgiebig mit dem Auto vor Kauf beschäftigt hast oder ob das ein "Gier frisst Hirn"-Kauf war sowas ist mir früher auch mal passiert, total blenden lassen vom Auto und hinterher hat sich rausgestellt, das die Karre komplett runtergerockt war. Seither bin ich für meinen Teil extremst penibel, grade was Autokauf angeht Und wenn du hier im Forum direkt mit 3 Themen startest, frage ich mich, was da wohl noch so alles kommen könnte.


    _______________________________________________________________________________________________________________



    Blacksheep530iA: Es gibt da so einen Spruch: Erst hinterher wenn der Schnee geschmolzen ist, sieht man wo die Kacke liegt ;););) Nee, Scherz bei Seite. Meine Frau wollte einen gepflegten Gebrauchten mit 2 Jahren Garantie haben, weil uns letztens der M54 bei ihrem alten Wagen weggestorben ist. Da sagt man auch, dass von 1000 Motoren vielleicht mal 10 einfach so ohne große Vorankündigung ihren Geist aufgeben. Und wat is passiert? =O Zumal bei den teuren Dingen wie Motor, Getriebe und Differenzial wollten wir diesmal kein Risiko eingehen. Da guckt man vielleicht nicht so genau auf die "Kleinigkeiten". Natürlich kann da so einiges nachkommen. Wenn ich mir als Radio- und Fernsehtechniker und Hifi Restaurierer die Geräte alle so anschaue, finde ich immer einen Fehler, egal wie gepflegt und gewaretet die Geräte wurden. Da muss man auch manchmal Kompromisse eingehen ;)


    Aber ich kann Dich voll und ganz verstehen, dass Du in Sachen Autokauf sehr penibel geworden bist. Und für Dein Ego ist das sicherlich auch sehr wichtig geworden und das ist ja auch gut so. Nur wenn ich auf jede Kleinigkeit achte, würde ich wohl nie einen Gebrauchten kaufen und eher zu einem Neuwagen greifen. Ich versuche halt nur selbst viele "Fehler" zu beheben, weil es mir auch Spaß macht. Nur bei manchen Dingen sind einem halt die Hände gebunden, wie bei der Tankanzeigen Geschichte. Den Rest kann man ja irgendwie selbst angehen.


    Vielleicht können wir uns ja mal bei einem Bier über den E60 unterhalten, da meine Firma in Berlin ansässig ist und ich ab und an mal bei Euch bin ;):)


    Gruß aus Bochum nach Berlin :)


    Wünni

  • Klingt super, das können wir gerne mal machen :D


    Gebrauchtwagen ist auch nicht gleich Gebrauchtwagen. Gibt halt solche und solche. Und bei den Händlern ist es ebenso. Macht einen großen Unterschied (zumindest in meinen Augen), ob ich den von ner Wimpelwiese kaufe oder in nem Autohaus. Natürlich kann man nicht überall reinschauen (Motor, Getriebe etc pp). Da kann immer was sein. Seit 2004 hab ich nur bei BMW im Autohaus gekauft, gebraucht. Und die zicken halt nicht, wenn im Nachhinein Mängel auftreten, die man erst im Alltag erkennt. Da hab ich vor 2004 deutlich andere Erfahrungen machen "dürfen".


    Aber zurück zum Thema. hat sich inzwischen was ergeben, woran es liegt?

  • Hi Blacksheep


    Haben den Wagen auch in einem Autohaus gekauft und alles machte einen sehr seriösen Eindruck. Man hat uns mitgeteilt, dass wir wegen der Tankanzeige vorbei kommen sollen und die Reparatur dann unter die Garantie fällt. Ich berichte mal, wenn der Fehler beseitigt wurde.


    Gruß aus BO nach B


    Wünni

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!