Tempomat Ausfall ab 100 km/h

  • Ein hallo in die Runde, ich bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe.


    seid längerem habe ich das Problem das bei 100 km/h der Tempomat ausfällt. Ab km/h 30 bis 99 km/h ist alles in Ordnung, sobald ich die 100 km/h erreiche ertönt der Gong mit dem Hinweis Geschwindigkeitsregelung ausgefallen im Bildschirm.


    Dieses passiert wenn der Wagen Betriebstemperatur erreicht hat. Im kalten Zustand funktioniert er. Kein acc verbaut!


    Was ich unternommen habe:


    raddrehzahlsensor hinten rechts erneuert.( war defekt)


    Radlager hinten rechts komplett mit radnabe.


    Fehlerspeicher auslesen mit ista, geschwindigkeitssignal plausibel.




    Zum Fahrzeug:
    E60
    M54
    2,2 ltr
    200100 km


    ich bin super dankbar wenn ich dieses Problem mit eurer Hilfe endlich in den Griff bekomme und ich freue mich auf nette sachliche Antworten :):)

  • Hy, erstmal danke für deine Antwort:) ich wollte jetzt keinem auf die Füße treten oder so:)


    also, ich kann leider kein Bild hochladen weil mir gesagt wird die Datei sei zu groß...


    Im fehlerspeicher steht folgendes:


    Fehlercode 2f4f


    Fehlertext:
    DME: Fahrzeuggeschwindigkeit, plausibel


    fehlerarten:
    Fehler momentan nicht vorhanden
    Signal oder wert unplausibel


    und dann steht noch so eine Tabelle wie oft der Fehler auftritt bei Drehzahl und Volt der Batterie usw...

  • Wenn Du das Bild mit dem Handy machst, dann stell doch vorher die Qualität/Größe runter.
    Dann hast Du auch für die Zukunft mehr Luft und Geschwindigkeit.
    Kein Mensch braucht heute in den Social-Media-Kanälen die ganz großen Fotos (In Pixeln), außer vielleicht die Influenzer auf Instagram, aber die nehmen richtige Kameras dafür :)

  • Unplausible Geschwindigkeit kann mehrere Ursachen haben.


    Z.B. die Raddrehzahl passt nicht zum Lenkwinkel oder defekter Geschwindigkeitssensor bzw. Radlager lässt sich nicht lesen.
    Ist das der einzige Fehler im Fahrzeug?


    Woher hast du gewusst, dass der Sensor hinten rechts defekt war? Warum wurde das Radlager getauscht? Welchen Sensor hast du eingebaut?


    Kannst du
    - den Lenkwinkelsensor testen?
    - Lenkwinkelkalibrierung anschauen -> konstant/plausibel?
    - Raddrehzahlen anschauen?

  • Also als die ganze Sache anfing zu spinnen bin ich zu einem codierer gefahren um meinen fehlerspeicher auslesen zu lassen. Der sagte mir zu seiner Zeit das der raddrehzahlsensor hinten rechts ein Problem hat, indem er einen falschen Wert liefert. Dann hab ich den Sensor ersetzt jedoch ohne Erfolg. Die Radnabe habe ich gewechselt weil ich dachte das wäre dannn der Zahnkranz an dem es liegt. Auch ohne Erfolg. Nachdem das dann alles gewechselt war bin ich wieder zum fehlerspeicher auslesen gefahren und diesmal sagte er mir alle Sensoren haben die gleichen Werte das sei in Ordnung. Der hatte dann auch den Lenkwinkel kalibriert.
    jetzt hab ich aber kein Bock ewig immer irgendwo hinzufahren, deshalb hab ich mir das Equipment selber besorgt. den Sensor links hinten hab ich vorsichtshalber auch Gereinigt. Ansonsten is nur noch der Fehler auc Sensor und beheizbare waschdüsen.

  • Wenn du die Raddrehzahlimpulse anschauen kannst, solltest du diese gut ausschließen können.
    Tempomat an, freie Bahn und mit konstanter Geschwindigkeit sollten die Geschwindikeiten der Sensoren fast konstant bleiben.


    Gleiches mit dem Lenkwinkel. Hier geradeaus fahren etc.


    Meine Vermutung wäre tatsächlich eine fehlerhafte Kalibrierung des Lenkwinkels, z.B. ein "seltsamer" weil großer Wert hierfür.


    Die Motorsteuerung überwacht Lenkwinkel und Raddrehzahlen und plausibilisiert sie gegenseitig.


    Das DSC gibt auch eine Information zur Genauigkeit der Raddrehzahlsignale aus, auch aus der Plausibilisierung des Lenkwinkels. Wenn die notwendige Genauigkeit nicht erreicht wird, funktioniert der Tempomat nur bei niedrigen Geschwindigkeiten.

  • ok dann werde ich mal schauen müssen wie das alles funktioniert. Arbeite mit sowas das erste mal. Am besten jemand fahren lassen und ich auf den Beifahrer was.

  • Moin Moin, ein kurzes Update... ich werde den Wagen zu bmw bringen, ich komme einfach nicht weiter! Am we hab ich die wickelfederkassette zerlegt u d alles gereinigt inkl den tempomatschalter. Raddrehzahlsensoren arbeiten alle gleich, lenkwinkel wurde abgeglichen und nochmal kalibriert, vorsorglich nochmal die Batterie registriert. dde/dme is auch in Ordnung, nix feucht oder oxidiert. Und jetzt bin ich es leid! Soll sich bmw mit rum ärgern, aber ich bedanke mich trotzdem bei euch für die Antworten u d ratschläge :)

  • Hey, habe das gleiche problem, tempomat einmal aktiviert, und dann schneller als 99bzw100km/h geht auch der gong an. Keine weitere fehler meldungen bei mir, wurde das problem schon behoben beidir? Soja wie und was war sache? Ich habe vieles gelesen, und auch ein video auf youtube hat gezeigt das es eventuell die Lichtmaschine die ursache sein kann, das die zuwenig volt produziert…


    Hoffe zeit nah eine Antwort zubekommen😳

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!