Frage zu Zwischenplatte Mechatronik

  • Moin Männers,
    da bei meinem Dicken ein Getriebeölwechsel ansteht, die Mechatronik nun doch schon 180tkm auf dem Buckel hat und leichte Verschleisserscheinungen spürbar werden, bin ich eigentlich dafür, es richtig zu machen und gleich die Mechatronik mit zu überholen, wenn sie einmal draußen ist. Hierzu bietet sich ja ein ZIP-Kit an. Jedoch müsste man dazu genau wissen, welche Zwischenplatte nun genau verbaut ist. Diese nicht mit zu erneuern, wäre in meinen Augen ziemlich kontraproduktiv.


    Frage:
    Wie bekomme ich am schnellsten heraus, welche Nummer die verbaute Zwischenplatte hat, ohne dass ich sie vorab zerlegen muss?
    Kann ich die Getriebenummer nehmen, bei ZF anrufen und einfach nachfragen?


    Die Nummer sieht man ja, wenn man die Ölwanne runter hat. Ich hätte es aber gern vor der Demontage gewußt.
    Gibt es eigentlich soviele unterschiedliche Zwischenplatten, dass es hier zu Verwechslungen kommen kann?


    Getriebe: 6hp19

  • Bin ich mir noch nicht sicher. Kann man u.a. bei DS Automobile in Berlin kaufen. Die Zwischenplatte käme dann auch von Sonnax.


    Aber: Ich hab mich zum ZIP-Kit mittlerweile mal etwas informiert. Das kommt für mich quasi nicht in Frage, weil ich so eine umfassende Überholung der Mecha nicht machen werde. Ich werde lediglich die Kugeln und die 6 Dämpfer und die Zwischenplatte wechseln. Und die kann man bei ZF direkt bestellen oder aber über diverse Ebay-Händler die das ganze ZF-Sortiment anbieten.


    Wenn man die gesamten Bauteile des ZIP-Kits einsetzen möchte, braucht man Spezialwerkeug, u.a. zum Ausreiben auf den genauen Durchmesser (stichwort oversized). Sowas machst du nicht mal fix mit dem Akkuschrauber auf der verölten Werkbank.
    Das fällt, für mich zumindest, aus, da ich das nicht präzise genug umsetzen könnte.


  • die Kugeln und die 6 Dämpfer und die Zwischenplatte wechseln

    Die Kugel und die Dämpfer sind die Haupfverantwortlichen für die Sachaltvorgänge, wenn ich das richtig sehe.


    Ich hatte bei mir diesen Sommer die Mechatronik schon draussen und die Dichtungen oben im Getriebe ersetzt. Nach der Getriebespühlung schaltette das Getriebe auf alle Fälle besser und sauberer, aber die Schaltvorgänge könnten manchmal etwas softer sein.


    Vor Öl und Dichtungswechsel hatte ich aber auch keine direkten Probleme, das ganze war eher Vorbeugend.


    Hast du zufällig die Nummern für die Kugeln und die Dämpfer ? Gibts irgendwo ne möglichkeit die benötigte Zwischenplatte selber herauszufinden bzw. eine Ersatzteilliste ?


    Danke

  • Ben-G war so freundlich weiter oben zu schreiben, wo die notwendigen Daten zu finden sind.
    Damit kann man dann bei ZF die korrekte Plattennnummer seines Getriebes erfragen.


    Für die Dämpfer kann ich dir einen Link schicken. Kosten knapp 35 Euro.
    Bei den Kugeln bin ich noch am Suchen...vll. kommt ja hierzu noch ein Tip von einem Forumsmitglied.

  • Die Kugeln sollte es auch bei ZF geben bzw bei einem ZF authorisierten Händler.
    Ich bestelle bei Getriebe Hetzel in Ubstadt-Weiher, ist bei mir direkt um die Ecke. Da spare ich mir die versandkosten und kann auch mal noch die eine ode andere Frage stellen.
    Sehr kompetente Firma

  • Ich bin auch gerade am überlegen das Sonnax ZIP Kit zu verbauen, da ich es günstig über die USA bekommen könnte.


    Ich habe das ZF 6HP26 (also Gen 1) mit 052 Zwischenplatte.
    Kann mir jemand bestätigen, dass dieses Sonnax ZIP Kit das richtige ist?
    https://www.sonnax.com/parts/3052-zip-kit


    Für dieses Kit wird die Gen1 mit 053 Zwischenplatte extra ausgeschlossen, für 052 Zwischenplatte aber nicht explizit bestätigt.


    @freezer_k auf der Sonnax Seite wird aber extra geworben, dass keine Spezialwerkzeuge notwendig sind

    • No reaming required
    • Installs quickly with no special tools required
  • Hallo zusammen, ich hole den Thread mal raus, weil es ganz gut passt.


    Möchte mir für das Frühjahr / den Sommer das Getriebe vornehmen. Geplant sind Ölwechsel (ggf. mit Spülung?) und Revision der Mechatronik. Dazu habe ich mich die letzten Tage mal eingelesen / auf YT eingesehen. Dazu noch ein paar Fragen:


    1. Es wurde bereits 2 mal das Getriebeöl gewechselt bei BMW (ca alle 100 bis 120 TKM). Macht es Sinn hier dennoch eine Spülung vorzunehmen oder reicht ein einfacher Wechsel? Reichen bei der Spülung 12 Liter ZF Öl?


    2. Bzgl der Mechatronik: gewechselt werden Steckerhülse, Dichtbrille, 4 Dichthülsen, 6/7 Dämpferkolben, Zwischenplatte. Es gibt noch zusätzlich kleine Kugeln. Kann mir jemand sagen, was die Aufgabe dieser Kugeln ist, ob diese auch gewechselt werden müssen und wo diese sitzen?


    Lieben Dank im Voraus!

  • Gregor_87

    Die Kugeln sitzen in der Mechatronik und sind aus Kunststoff. Wofür diese genau sind, kann ich dir nicht sagen, ich denke aber, das diese die Kanäle öffnen und schließen sollen. Da diese aus Kunststoff sind, denke ich schon, dass ein gewisser Verschleiß vorhanden sein könnte.

    Bei Interesse habe ich noch welche zuhause rumliegen.

    Ebenso hätte ich noch die Stecker Dichtung, Ölwannendichtung und noch die ganzen Magnetventile, je nach Getriebe.

  • Alles klar, danke erstmal! Weißt du denn, wieviele Kugeln da drin sind? Habe jetzt unterschiedliche Aussagen dazu gelesen.


    uli07 : Habe den 550i seit bald 10 Jahren und der wird ständig bewegt, da mein Daily Driver. 2 mal wurde bereits bei BMW ein Getriebeölwechsel gemacht, da ich mich bislang noch nicht ans Getriebe getraut habe. Diesmal möchte ich es halt ordentlich machen inkl Mechatronik. Ist ja kein Hexenwerk, zumindest das was ich bislang gelesen / gesehen habe.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!