Starke Steigung schlag beim Anfahren

  • Hallo zusammen,


    ich bin gerade in Spanien, dort vor der Einfahrt gibt es eine starke Steigung in die ich links rein manövrieren muss. Das heißt ich fahre hin einschlagen, bremsen, korrigieren evtl. Rückwärts dann wieder auf D und rein.


    Nun ist mir aufgefallen wenn ich an der Steigung wieder in D gehe und dann etwas Gas gebe fühlt es sich manchmal an wie wenn das Getriebe oder der Wandler kurz "durch flutscht" dann tut es ein hörbares Geräusch würde nicht sagen "Schlagen" eher wie wenn man beim Handschalter die Kupplung etwas quält und dann gehts weiter.
    Wandlerruckeln hab ich so nicht / oder noch nicht auf der Landstraße oder Autobahn.


    Ich bin mir nun nicht sicher ob das alles "normal" ist bei nem Automatik und der nur "gegen den Berg" arbeitet oder ob der Butterweich ohne Geräusche schalten sollte. Habe die Steigung nicht ausgemessen ist aber eigentlich so die steilste die ich kennen und ich komme aus dem Schwarzwald.


    Wann schließt die Wandlerüberbrückungskupplung? Arbeitet das ganze normal nicht wie eine Viscokupplung im 1. Gang?
    Dann wäre es ein Zeichen, dass das Kupplungspakter verschlissen ist ?( ?(


    BMW E60 530D 231PS
    ZF6hp26
    ~340.000km


    Beste Grüße,


    Max

  • Ein kleiner Schlag ist normal. Das liegt an den Zahnflanken im Getriebe. Die können geometrisch gar nicht 100% spielfrei gefertigt werden. Merkst du beispielsweise, wenn du auf der Hebebühne mal an der Kardanwelle hin und her drehst. Die dreht sich um einige Grad, obwohl der Motor steht. Oder das Auto in "P" vor und zurück schiebst. Trotzdem würde ich die Hardyscheiben bei der Gelegenheit prüfen. Die verstärken dieses Spiel bei Defekt nämlich.

  • Hallo,


    erstmal danke :thumbup:


    Hardy habe ich vor ca. 15tkm (ca. 3 1/2 Monate) her neu gemacht von Febi wenn ich mich richtig erinnere. Ich behaupte mal das die noch gut sein sollte.


    Bei mir war ja mal der Wandler defekt und ich habe "nur" den Wandler + Wanne und Mechatronikdichtungen getauscht. Seit dem bin ich mega empfindlich. Weil ich immer denke oh gott es geht wieder los :D .


    Mal beobachten das ganze, bald sind hier auf die Fiestas vorbei dann kann ich wieder wo anderes parken :D

  • Es ist halt kein Neuwagen mehr. Um die Automatik wirklich in "Neuzustand" zu versetzen, müssen auch die Kunststoffbolzen in der Mechatronik getauscht werden. Die verschleissen leider. Ist halt mehr Aufwand und man braucht eine neue Zwischenplatte. Aber prinzipiell ist das ja keine schwere Arbeit. Deine Febi HS war hoffentlich von SGF? Hast du das gecheckt?


    Du kannst ja xHP flashen :) , wenn dich Wandlerschlupf stört.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!