Android GPS Navi USB SD Multimedia Nachrüstradio Sammelthread!

  • Ich hab auf CIC umgerüstet, weil ich das Mask1 hatte und mich der alte Look massiv gestört hat.


    Android hätte ich trotzdem gerne...Die Navigation über Google Maps ist massiv besser, vor allem durch Interneteinbindung und auch vieles andere ist sehr interessant. So lang ich aber nicht alles vom CIC auch im Android steuern kann, macht es für mich nur bedingt Sinn.....Was ich sehr gerne hätte, weil eine schöne Einbindung von Android Auto. So in der Art, dass ich Android Auto am Handy starte und es automatisch auf dem Display erscheint....und wenn man zB auf den iDrive Controller drückt, kommt der CIC Screen wieder....Aber bisher konnte ich sowas nicht finden..:-)

  • Ja wie gesagt grundsätzlich bin ich mit dem Androiden im E39 schon zufrieden. Bietet dort natürlich noch einen deutlichen Mehrwert im Vergleich zu den OEM Lösungen. NBT schaut im E39 ja gar nicht gut aus.


    Beim E61 gibt es ja gerade mit dem NBT eine attraktive OEM Lösung optisch wie technisch. Das hin und her switchen könnte schon nerven.Ansonsten ist Android natürlich preislich interessant und von den Individualisierungsmöglichkeiten sowieso ansprechend. CIC ist mir preislich einfach zu unattraktiv.

  • Seit wann kann man NBT zu 100% einbinden? AFAIK gehen die ganzen (oder manche) Klima+Sitzklima udgm. nicht ganz korrekt mit NBT. Wenn schon BMW, dann doch eher CIC+Combox - ist aber sicher auch eine Frage der SA, die im Wagen drinnen sind. Bei einem "nackten" E6X mit MASK oder CCC ist so ein ANdroid Teil schon top. Natürlich hat es nicht den gleichen "Knalleffekt" wie die Geräte welche für E38, E39, E46, E53 verfügbar sind. Die haben zum Teil 100% OEM Look und eine gewaltige Steigerung der Funktionalität besonders mit Ressler Interface und IBUS App drauf.


    Timiboy

  • Du meinst also, daß die hässlichen Anzeigen bei der Sitzheizung/Sitzbelüftung i.O. gebracht worden sind? Wenn man HUD hat, ist es doch recht nett die Anweisungen auch dort zu haben. Aber wie gesat, je nach verbauten SA ist NBT eine gute Option!


    Timiboy

  • Ja, das ist in der Tat nicht die schönste Sache aber da stelle ich ehrlich gesagt wenig um. Bin der „Automatik-Modus-Typ“ was die Lüftung betrifft und an der Sitzheizung werd ich auch nicht viel rumspielen. HUD kann ich eben voll mit leben, weil ich es im E39 eh noch nicht hatte.
    Klar wäre es nett, wenn das auch alles schön laufen würde aber mich überwiegen da mehr die Vorteile.

  • Mach es lieber einmal richtig.
    Cic fix und fertig zum Einbau, ist ja auch nicht mehr sooo teuer.
    Hab letztes Jahr 900€ gezahlt.
    In mein jetzigen ( f07 ) wird das Nbt evo irgendwann rein müssen.
    Die Nachteile und die bastellösung, passt einfach nicht in ein e60. Das ist was für den alten e36 für... Tuner.

  • Es haben alle verstanden dass es hier für einige keine Option ist. Aber könnt ihr diesen Fred nicht einfach mal OT lassen wenn es um fragen zur Android Lösung geht?
    Wenn man es richtig macht, Bietet JEDE Android-Lösung so unheimlich viel mehr als jedes CIC, NBT oder auch Evo. Da bin ich nicht limitiert was BMW integriert, sondern habe quasi den unlimitierten Umfang eines Tablets. Millionen von Apps im Play-Store, hunderte von Endgeräten per WLAN, USB, BT,....


    Okay, es ist für euch keine Option, heisst nicht dass es nicht eine für andere Leute sein kann.

  • Dafür hat man ein Tablet.
    Was muss den ein Auto infotainment System können?
    Richtig, Musik abspielen, fahrzeuginfos abgeben, navigieren. Wenn man will noch Musik intern speichern, Internetradio usw.
    Das kann das cic usw alles.
    Das androit Gelump kann die wichtigsten Dinge eben nicht.
    Musik im guten Klang wieder geben, bedingt durch die aux Anbindung.
    Kann keine Fahrzeug Infos abgeben. ( muss man auf das bmw System zurück greifen.
    Keine Navigationsinfos im hud ( ein no Go!)
    Zum Surfen im Netz oder in irgendwelchen Apps, das ist beim Auto fahren total unwichtig, und nutzlos. Und ein billig smartphone kann das auch.
    Es ist und bleibt eine bastellösung die einfach nur vor das vorhandene System geklemmt wird und die entscheidenden Dinge eben nicht perfekt kann und auch nicht können wird.

  • Das ist eben deine Ansicht. Du bist mit den Funktionen die die OEM Lösungen bieten zufrieden.
    Ich persönlich kenne Leute, die haben sich in ihre Android ihre Amateurfunk Geräte eingebunden und nutzen die FSE auch zum Funken.
    Denen ist der Klang aus den Boxen Fritte, wenn Musik läuft, meist nur UKW. Da nützt dir auch ein Indi System relativ wenig...
    Über Android kann ich bspw. über TorquePro alle OBD Funktionen nutzen, über Carly müsste man mal eben aufm Rastplatz gewisse Dinge mal umcodieren können....


    Daher hängt es immer davon ab, was man selber mit dem Gerät machen können will....


    Für den einen ist es das CIC, aber lasst doch demjenigen der es möchte Android und beschimpft ihn nicht als Billigheimer.

  • Für cb Funk, gibt es wesentlich elegantere Lösung.
    Gut wer kein hud hat, kein Wert auf etwas klang legt, ständig zwischen den Systemen hin u her Seppen will und auf buntes billiges bling bling steht und das Geld für die vernünftige Lösung nicht hat, für den ist das was.
    Ich nutze weder Charly noch andere obd Dinge. Weil wenn Diagnose, dann richtig.
    Kenne auch niemanden der unbedingt wärend der Fahrt codieren muss. Da erschließt sich der Sinn mir nicht.

  • Wegen Connected Drive, dem Touch Controller der besseren Sprachsteuerung.
    Nur das Ding passt Kompromisslos rein. Das ist der große und entscheidende Unterschied.


    Also der Touch Controller hat Einzug mit dem NBT stattgefunden und nicht mit dem Evo.
    Krompromisslos Reinpassen wird das NBT oder NBT evo bei dir auch nicht du hast ja noch das alte ZGW!
    Wenn man Codieren kann passt das NBT evo gut in die E-Serie.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!