Nokian WR D4 225/50 R17 98V XL - wirklich so schlecht?

  • So, hatte jetzt gestern mal Sommerreifen (245/50 R18) drauf. Fahrzeug fühlt sich sicher und (dem Alter entsprechend) schön fest an, keine Probleme, auch über 240km/h.
    Am Fahrwerk liegt also erstmal nicht, jedenfalls nicht allein.


    Dann die Nokian WR D4 Winterpuschen wieder drauf, spürbar weicher und unsicherer.


    ABER:
    Jetzt sind die Nokian 3500km alt. Und jedesmal, wenn ich auf der Bahn bin, gehts besser. Inzwischen liegt die "Schwitz-Grenze" schon bei 220km/h.
    Als würde der Reifen mit zunehmender km-Leistung immer besser.
    Auch das Schwimmen und Gewackel ist deutlich weniger geworden.


    Habe auch mal Luftdruck variiert, also weniger Luft und mehr Luft. Macht keinen großen Unterschied.
    Aber nachdem ich jetzt dahinter gekommen bin, dass die Nokian immer besser werden, je mehr km man damit fährt, warte ich erstmal ab.


    Aber... was ist das denn für ein Effekt?
    Warum waren die Sommerschlappen aus dem Stand weg absolut top und die nagelneuen Winterschlappen schwimmen neu wie Sau und werden erst nach einer gewissen "Reifezeit" gemießbar?


    Hä?


    k-hm

  • Zitat

    Original von Rennronny
    Hallo km/hcheffe,das liegt daran das Winterreifen generell eine viel weichere Gummimischung haben als Sommerreifen.Sonst würde das sich im Winter anfühlen als hättest du harte Schlittenkufen drauf :)



    Dann sind die Nokian WR D4 aber grundsätzlich anders als z.B. Michelin. Mehr Profil haben sie jedenfalls nicht im Neuzustand.
    Als ich die Michelin Alpin A4 drauf setzte, waren die vom Fleck weg top. Nix Schwimmen, super Geradeauslauf, selbst runtergefahren noch absolute Spitze auf Trocken und Nass.


    Die Nokian sind die einzigen, die bei mir Ärger mach(t)en. Der wird aber weniger, je älter die werden. Sehr merkwürdig das.


    Das müsste doch auch anderen aufgefallen sein...


    k-hm

  • Ich hatte vorher den Michelin drauf. Die waren in Sachen Haltbarkeit top. Auf Nässe und Schnee guter Schnitt, aber mit Schwächen.
    Beim Nokian, von der ersten Sekunde gute Straßenlage auch bei Nässe, vermittelt ein gutes Gefühl. Und ich habe direkt vom Michelin auf den Nokian gewechselt da der Michelin nur noch 4mm Profil hatte. Zur schneehaftung kann ich noch nix sagen, lag ja noch kein Schnee. Muss aber sagen das der Michelin 3 Jahre alt war.

  • Hi,
    Ich steige auch mal hier ein.
    Ich habe allwetter Reifen von nokian drauf, sogar die xl Version mit 225/50 R17 also passend für den e60.
    Fahrwerk wurde vermessen und eingestellt und sollte dementsprechend auch i. O. Sein.
    Ich habe das Problem des untersteuern bei Nässe.
    Wenn ich kurven fahre nur ein bisschen zügiger und im normalen Verkehr mitschwimme rutscht er über die VA.
    Manchmal auch über die HA, das ist unterschiedlich.
    Und das alles meist nur bei Nässe.
    Selbst so kleine billig Autos wie ein cuore oder sonst welche die ich vor mir hatte.. Wenn ich den ganz normal hinterher fahre und die normal bis leicht zügig unterwegs sind bricht bei mir immer eine Achse aus!
    Das kann es doch nicht sein :angry:
    Einfache Kurve beim abbiegen rechtwinklig aber großer radius fängt bei 40kmh das Heck an auszubrechen obwohl ich das Gaspedal streichel und es greift ja auch keine asr oder esp dh das klassische driften ist das nicht sondern unkontrolliertes ungewolltes rutschen.
    Manchmal über die VA manchmal über die HA eben..
    Mit meinen billig Sommer Reifen von nexen fährt sich das Auto besser als mit den allwetter von nokian (mit m+s
    Kennzeichnung). Reifen sind auch erst 3 Jahre alt und haben noch gut 5mm Profil..
    Liegt es vielleicht doch an den Reifen?
    Fahrzeug hat natürlich auch schon paar Kilometer runter. 170tkm. Fahrwerk ist original vermute ich, mit sportlicher Fahrwerksabstimmung vom Werk aus.
    Lg

  • Mal Dämpfer kontrolliert?
    Deine Reifen sind warscheinlich zu alt und oder falsch gelagert.
    Das ein leichtes Auto mit guter Bereifung besser durch die Kurve kommt wie ein 2 Tonnen Bomber ist klar. Der Corsa meiner Schwiegermutter liegt auch wie ein Gokart im Vergleich zum 545i. Allerdings nicht bei hohen Geschwindigkeiten auf der bab.
    Wir haben nun mal keinen Sportwagen. :cool:
    Das deine Fahrhilfen nicht eingreifen ist aber verwunderlich. Wenn ich versuche ihn in scharfen Kurven zum quietschen zu bringen, unterbindet immer das blinkende Symbol den Spaß

  • Sorry hab mich vertan, habe gerade nochmal geschaut!
    Herstellungsdatum ist 2014 sogar :(
    Denke deshalb nicht, dass es am alter liegt.
    Dämpfer kontrollieren? Da weiß ich nun leider nicht genau was damit gemeint ist. Also Öl verliert kein Dämpfer zumindest.
    Komisch nur, dass bei Sommerreifen das Problem nicht so ist..
    2,0t :kotz: nana
    Ich war dieses Jahr auf der Waage, also vollgetankt inklusive Fahrer mit Ersatzrad und allem 1,83t :D
    Und zb n Golf wiegt jetzt nicht arg weniger. Vll 1,6t voll.
    Heutzutage gibt es selten Autos unter 1,5t finde ich. Mit dem ganzen Elektronik Kram und Sicherheit hier und da bringt das bald schon ein Kleinwagen auf die Waage.. Nun ja nicht 1,5t aber 1,3t haben schon viele gut und gerne mit Ausstattung :D
    Aber dennoch..
    Ebenfalls habe ich bei hohen Geschwindigkeiten ein schwammiges Gefühl, ab ca 200kmh.
    Alles drüber ist eine reine Schweiß Partie :bad:
    Lg

  • Bin zu den Feiertagen 2x 500km bab gefahren und war rundum zufrieden. Hatte ihn zwar nicht am Bergrenzer aber 230 hatte er schon drauf und hatte kein schwammiges Gefühl.
    Zu den Dämpfern, wenn se trocken sind müssen se aber nicht intakt sein. Hab 3,0 an Luftdruck drauf. Und die Räder auf null gewuchtet.
    Der Corsa meiner Schwiegermutter bringt keine Tonne auf die wage, da ist aber auch nichts drin.

  • Beitrag von Borros ()

    Dieser Beitrag wurde von Whiskey aus folgendem Grund gelöscht: Werbung ().

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!