"Sanierung" Antriebsstrang - M5 V10

  • Vor einiger Zeit war ich einige Tage bei dem bekannten User minidriver (Walter) und habe durch ihn mein Antriebsstrang überholt bekommen


    1.Lagerschalenwechsel
    2.Kupplung/ ZMS / Nehmerzylinder
    3.diverse Öle (Getriebe, Differential)


    Daten:
    prod. 04/2007
    Laufleistung: 120tkm
    (immernoch 1.Kupplung, 1.Schalen)



    Wie auf den Fotos zu sehen, haben Wir damit angefangen den Motor abzustützen.
    Anschließend wurde die Vorderachse abgesenkt


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/000_eusne.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/001_zws4h.jpg]


    Das Öl wurde abgelassen (LCI = 2 Ölablassschrauben)
    und die Ölwanne wurde entfernt


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/003_jisul.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/004_ufs6u.jpg]



    Dann ging es auch schon los mit dem Lösen der Pleuelschrauben



    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/005_q2s5o.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/007_cysv1.jpg]



    Hier die beliebte Aufreihung der Schalen.
    An zwei Schalen schimmert das Kupfer etwas durch.
    Natürlich sieht die Kurbelwelle tadellos aus.
    Es bestätigt sich für mich, dass der Erstbesitzer die ersten 80tkm tatsächlich überwiegend Langstrecke gefahren ist
    und mit diesem Wagen keine "Dummheiten" angestellt worden sind



    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/030_sws17.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/031_24sa5.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/032_kpsjd.jpg]





    Bei der gründlichen Säuberung der Ölwanne hörte der Walter plötzlich ein Geräusch.
    Da entdeckt er diesen "Stummel" in der Ecke der Ölwanne.


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/009_mas7d.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/010_g0sb5.jpg]


    Wie sich schnell rausstellte stammt dieser von der Öldüse vom Zylinder 6
    Also dem Zylinder direkt hinter dem Kühlerlüfter


    Schnell ein Ersatzteil aufgetrieben und durch Walter hineingeschraubt/ gefriemelt
    Ursache bisher unklar
    Vielleicht Materialfehler


    Hier der Vergleich


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/012_1vsdw.jpg]




    Es ging weiter mit dem Getriebe


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/017_5iss8.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/018_ios5w.jpg]


    Bei der Demontage der Kupplung meinte Walter,
    dass ich diese zum richtigen Zeitpunkt gewechselt habe.
    "Die ist durch"
    Nochmal zum Verständnis.
    Ich hatte nie eine Getriebestörungsmeldung im Display!


    ich hatte nur beim FS auslesen sporadische Fehler wie "Kupplungsschleifpunkt" oder ähnlich.
    Der Grund für den Wechsel waren für mich die ruppigen Schaltvorgänge, die von Wochenende
    zu Wochenende unterschiedlich gut bzw. schlecht gewesen sind.


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/019_55sbn.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/020_24sxz.jpg]



    Auch das ZMS zeigte ein erhöhtes Spiel


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/023_6hsp9.jpg]


    Die Nehmerzylinder hier im Vergleich und im zerlegten Zustand


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/021_g4sob.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/022_oyss9.jpg]



    Ausrückhelbel
    Kupplungsausrücklager
    Federbügel
    Kugelbolzen
    .... wurden aus Prinzip gleich mitgewechselt


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/025_kqszo.jpg]



    Hier sieht man das neue ZMS und die neue Kupplung beim Ausrichten mit dem Spezialwerkzeug


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/026_oos50.jpg]



    Anhand der Kilometerleistung und dem Erscheinungsbild kann man davon ausgehen,
    dass der Wagen wirklich zu einem großen Teil für Langstrecken genutzt worden ist.


    120tkm mit der ersten Kupplung ist nach meinen Informationen eher selten.




    Beim allerletzten Schritt, dem EINLERNEN, kam es so wie es kommen musste


    FEHLER, ABBRUCH !!! - KUPPLUNGSSCHLEIFPUNKT ?!? :motz::angry:


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/027_0gsoe.jpg]



    Stundenlang hat Walter alles mögliche mit der Software
    und anderen System versucht, das System einzulernen.
    Viele Teilschritte funktionierten, aber der Schleifpunkt wollte nicht, trotz neusten Komponenten


    Die ganze Nacht hat der Walter an dem Problem getüftelt und getestet.
    Am Ende lag es daran, dass der Kupplungssensor 7837428 die Ursache gewesen ist.
    Dieser musste ersetzt werden. Scheinbar ein Phänomen, welches kein Einzelfall zu seinen scheint nach der Recherche.


    Nachdem das Teil beschafft und verbaut worden ist, kamen Wir mit dem Einlernen weiter,
    aber trotzdem entstanden wieder Abbrüche. Das System konnte nie vollständig eingelernt werden.


    Nachdem Walter die Schaltpläne des Wagens mühsam studierte, machte er sich an den Sicherungskasten zu schaffen. :rollen:


    Tja, was soll man sagen.
    Es gibt tatsächlich 2 Sicherungen, die scheinbar nur während des Einlernvorgang benötigt werden.
    Diese waren nicht ordnungsgemäß arritiert :spinnen:


    Danach lief alles nach Plan.




    Was soll ich sagen.
    Der Wagens schaltet unglaublich gut.
    Hätte nicht gedacht, dass bei dem SMG die Schaltvorgänge so weich
    sein können und das OHNE dem berühmten NICKEN !!! :respekt:


    Macht nun eine wahnsinnsfreunde mit dem Wagen zu fahren.
    Bin sehr froh über diese kleine SANIERUNG


    Bin auch sehr froh dieses bei minidriver gemacht zu haben.
    Hat einen riesen Spaß gemacht und das Schrauben und Dazulernen war sehr genial.






    Dann auf die nächsten 120tkm


    :top::D

  • Zitat

    Original von tomimarina
    Vor einiger Zeit war ich einige Tage bei dem bekannten User minidriver (Walter) und habe durch ihn mein Antriebsstrang überholt bekommen


    bekannt ??? :?: jedenfalls nicth bei mir aber tolle foto storry :top: und draufhaben muß er ja was bei dem was man da sieht .


    ach übrigen ... man kann die kiste auch auslesen und kucken wie oft es ihr schon mit Lounch Control besorgt wurde ...

  • Hi Tom, Danke für den interessanten Erfahrungsbericht :pop: ...


    WTF Öldüse?!?! :spinnen: ... kommt das öfter vor???


    Ca 2017 meld ich mich dann auch mal bei dir Walter wenn du noch brav diese V10 Motoren pflegst... ;) ... 1x schon allein wegen Austausch DKSM (Metall vs Plastik :top: und einmal alle Öle und einmal wegen d Kupplung die will ich auch tauschen da ich das Gefühl hab das "zittern" hin u wieder ist nicht besser geworden trotz smg neu anlernen bei BMW Katzenbogen
    da hab ich zwar immer noch 60tkm auf meiner M// S85B50 Uhr und vllt 500-1tkm max. vom letzten KD Service inkl smg Service aber stand dann halt schon 2-3Jahre wieder rum, in dem
    mein Wagen keine 2-300km gesehen hat GESAMT auf die Zeit :anbet:


    ich will ja keine Diskussion lostreten ab wann die Lagerschalen zu wechseln sind aber für MICH heißt dass ich bis Richtung 100tkm noch gelassen warten kann (ich weiß jetzt kommt sofort der Einwand, ach bedenke... je nach Fahrstil von 50-130tkm alles schon mit LS Schaden gewesen) aber ich hab meinen M mit nahezu Vollaustattung aus 1Hd mit 47Tkm gekauft in 7 Jahren Laufleistung von einem älteren Herren und sehe das sehr gelassen da es ein Drittfahrzeug war wie ich es auch nutze :top: ....


    Tom , du hast einen LCI nicht war? da ist ja die Kupplung und d ZMS getrennt wechselbar. Beim VFL wie meiner NICHT wenn ich richtig im ETK informiert bin oder Walter?!

  • Ist ja wirklich Wahnsinn was man da so alles liest.
    Irgendwie scheint die V10-Series nicht nur die F1-Technik sondern auch deren Anfälligkeit geerbt zu haben.


    Gottseidank gibt´s Walter :anbet:


    Man sollte mal über´s Klonen nachdenken ... :hilfe:

  • Marcus: stimmt, wenn man sich vorher informiert über den Wagen bzw. Motor, dann ist der Top. Die meisten haben aber genau wegen den Lagerschalen einen Motorschaden und erzählen (verständlicherweise) eher negatives über den Antrieb ;)


    Duc_535d:
    bzgl. Kupplung und ZMS gibt es einen Unterschied zw. VFL und LCI.
    Bei VFL wird grundsätzlich empfholen beides zu tauschen.
    Ob es automatisch eine Einheit ist :?:


    Neurocil:
    Am Ende waren es eher 3 Tage, weil Wir uns natürlich auch viel unterhalten haben :D
    Ne, die Öldüse ist nicht länger, die wurde einer Stelle etwas "geknickt" bzw. deformiert.
    Vielleicht gab es auf die Mütze von der Kurbelwelle ;)



    das ist das beste Foto von der neuen Kupplung
    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/img_20150322_165042jvupj.jpg]

  • Zitat

    Original von Neurocil
    [quote]Original von tomimarina
    Vor einiger Zeit war ich einige Tage bei dem bekannten User minidriver (Walter) und habe durch ihn mein Antriebsstrang überholt bekommen


    bekannt ??? :?: jedenfalls nicth bei mir aber tolle foto storry :top: und draufhaben muß er ja was bei dem was man da sieht .


    Ich Waldi 333 bin der Minidriver im M- Forum, vielleicht hilt dir das weiter :trinken:



  • :D... Wenn dann eher wohl zuviel Tequila hier :trinken: ....
    Vermisse die deutschen Straßen, wenn man erst mal jahrelang im Ausland ist / war dann Kann man gut vergleichen u die schwarz-rot-goldenen Straßen echt vermissen, ja klar auch mit natürlich Unmengen an Steuern im Vergleich z "Drittländern" ups Off Topic...


    hab deinen Thread nun auch im m-forum entdeckt und gesehen dass das mit der Öldüse keine Seltenheit sein soll, was jedoch immer noch unbeantwortet blieb vom S85 Pate Walter ob man die zB bei LS Wechsel gleich am besten mit machen sollte?! :?:



  • Sorry wenn ich jetzt erst was schreibe zum Thema Kolbenspritzdüsen , war aber leider durch viele Lagerschalenwechsel und dann noch einen Bandscheibenvorfall
    verhindert.
    die Kolbenspritzdüsen sind normalerweise kein Problem.


    Die Ursache hierfür kam vom Zulieferer.
    die kleinen Rohre wurden beim Hartlöten zu stark erhitzt wodurch die Hartlotstelle porös wurde . Mit der Zeit lösten sich durch die Schwingungen und Vibrationen die kleinen Rohre an dem Anschraubstutzen und fallen in die Ölwanne.


    Kontrollieren kann man es,beim Lagerschalen wechseln.


    Eine zu erneuern von unten braucht man viel Geduld und Fingerfertigkeit und auch das richtige Werkzeug.

  • Hi Leute,
    Schöne Dokumentation und top Arbeit die ihr da gemacht habt.
    Dass lässt mich wieder etwas hoffen, da ich mit meinem so langsam am verzweifeln bin.
    Wäre super wenn ihr mal ne Meinung zu meinem Problem abgeben würdet.
    Ich fahre seit etwa einem halben Jahr endlich auch nen M5 :)
    Hab ihn gekauft mit 175 tkm und die ersten 10.000 lief auch alles einwandfrei.
    Aber dann gings los.... Mit dem Getriebe ist der Spaß vorbei bzw. der Wagen schaltet absolut nicht mehr schön.
    Ich habe inzwischen die Kupplung und Schwungmasse austauschen lassen aber hab immer noch Probleme.



    Am stärksten ist es zu spüren wenn man unter Volllast vom 1. in den 2. Gang schaltet und auch vom 2. in den 3.
    Manchmal schaltet er perfekt und manchmal hat man das Gefühl der Wagen bleibt beim Schaltvorgang hängen oder Bremst.
    Man fliegt schon fast ein bisschen im Sitz nach vorn.



    Nun fiel der Verdacht aufs Differential, da ich das Gefühl habe es ist Spiel im Antriebsstrang und laut Werkstatt alles andere in Ordnung sei.
    Dieses hatten wir nun ausgebaut, macht aber nicht den Eindruck kaputt zu sein.
    Wir haben das Lager am Diff. Eingang also zwischen Welle und Diff getauscht und alles wieder zusammengebaut.
    Ich habe schon etliche male versucht BMW dazu zu befragen, jedoch leider erfolglos.


    :angry::?:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!