Kaufberatung E60 Baujahr 2003

  • Hallo liebes Forum,


    zunächst erst mal: toll, dass es diese Forum überhaupt gibt. Habe bislang immer das E39-Forum besucht – beim Aufruf des E60-Forums fühlt man sich ja gleich wie zu Hause!


    Also – ich habe vor, mir einen gebrauchten E60 zuzulegen. Leider lässt mein Geldbeutel nicht unbedingt das Baujahr und die Ausstattung zu, was ich gerne hätte und so muss und will ich mich mit dem zufrieden geben, was es für mein Budget am Markt so gibt.


    Aktuell interessiere ich mich für einen 530i, EZ 2003 mit relativ spartanischer Ausstattung. Gegenüber neueren 530i-Modellen unterscheidet sich der Motor ja wohl durch eine geringere Leistung. Gibt es irgendetwas, was man zum 530i wissen sollte?
    Kann man einen E60 aus „der ersten Garde“ bedenkenlos kaufen oder gibt es irgendwelche gravierenden Kinderkrankheiten?
    Gibt es eine Übersicht über die Verbräuche von den älteren Modellen? Auf der HP von BMW sind ja nur die aktuellen Varianten gelistet.
    Bei den „älteren“ E60ern wird ja wohl im iDrive eine ältere Sofware verwendet. Was unterscheidet die alte Software von der neuen und kann man diese ggfs. upgraden?


    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten und allzeit gute Fahrt!

  • Hallo,


    ich habe mir vor einem guten halben Jahr einen 530iA zugelegt. Baujahr 12/03, Modell 2004.
    Bin bis jetzt etwa 10tkm damit gefahren und kann nichts negatives berichten.


    Verbräuche findest du bei spritmonitor.de.
    Meiner braucht bei gemischtem Betrieb und eher ruhiger Fahrweise zwischen 10-11l.


    Ich habe noch den "alten" Motor mit 231 PS, der aber m.E.völlig ausreichend ist für das Fahrzeug.
    Kinderkrankheiten sollten in den ersten Lebensjahren vom Vorbesitzer beseitigt worden sein.
    Worauf du achten solltest ist ein vollständiger Serviceplan, Unfallfreiheit etc.
    Ich bin zur Probefahrt zum TÜV gefahren und habe ihn vom Prüfer checken lassen. Kostet offiziell etwa 50e, bei mir hats ein Kaffeekassenobulus auch getan.
    Damit gehst du auf Nummer sicher.


    Softwareupdates sind möglich, jedoch gilt immer: never change a running system.


    Ansonsten,lasse dir Zeit bei der Suche, ich habe ein halbes Jahr gebraucht, was passendes zu finden.


    Ich würde das Auto immer wieder kaufen.
    Hast du einen link für deinen Kandidaten? Könnte hier hilfreich sein, um sich helfen zu lassen.


    VG rubinio

  • Hi,


    Auch hier ist Dottore der Chefe.


    Sicherlich hatte der E60, auch 530i, Kinderkrankheiten, vor allem Elektronikprobleme, Klappergeräusche im Innenraum gehabt. Die Fehler müssten im laufe der Zeit durch Reparaturen, Softwareupdates behoben worden sein. Ich glaube nicht, dass die Erstbesitzer solche Fahrzeuge die Mängel stillschweigen hingenommen haben.


    Lass Dir Zeit bei der Suche.


    Grüße
    Brunon

  • Hm ich hab den 525i aus dem Baujahr 12/2003 Modell 2004 und bis jetzt nach 10Tkm keine probleme gehabt.
    Lass dir Zeit.
    Um was gescheites zu finden hab ich ca.1jahr gebraucht dafür war aber dann die freude groß bei meinem!Hab alles in dem e60 was ich haben wollte(Farbe,Preis,Laufleistung bis ... ,bevorzugte Ausstattung,usw.),ausser PDC aber sonst meine Vorstellung gewesen.


    MfG Georg

  • Danke bis hierhin für die Antworten.
    Es ging bzw. geht um das folgende Exemplar:


    http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=bd22sqxaewwe
    Preislich ist der denke ich (vor allem weil es ein BMW-Händler ist) ok. Ich habe ihn soeben beim Freundlichen bestellt.
    Ich hoffe es war kein Fehler.


    Da ich auch am überlegen bin, ob ich auf LPG umrüste, wäre es toll, wenn mir jemand sagen kann, ob der 530i mit diesem Motor umrüstbar ist. Ich meine, ich habe das in irgendeinem anderen thread gelesen, dass der "alte" Motor auf jeden Fall umrüstbar ist.


    Allzeit gute Fahrt.

  • Wie gesagt - die Ausstattung könnte ein wenig üppiger sein - aber mehr gibt der Geldbeutel gerade nicht her.
    Das Preis-Leistungsverhältnis ist denke ich auch ok. Ich habe hier in Hannover beim Freundlichen einen 520i, selbes BJ, auch kaum Ausstattung, allerdings mit 85tkm für 18.990 gesehen.
    Den ich mir jetzt ausgesucht habe, hat eine größere/bessere Maschine, viel weniger km und kostet 2 Mille weniger.
    Allerdings ist der Hannoveraner Preis auch ein wenig überzogen, finde ich...
    Hat hier jemand zufällig Erfahrungen mit Autohaus Ehrl?

  • Erst einmal hallo zusammen.


    Ich frage mich wieso man sich ein Fahrzeug anschafft, welches schon zur gehobenen Klasse gehört und dann auf die komplette Ausstattung verzichtet.


    Nur damit da BMW Zeichen drauf ist?
    Nur damit man erzählen kann "Ich fahre einen 5er?"
    Das macht doch keinen Sinn.
    Dann lieber ein Wagen ein paar Preisklassen tiefer aber mit mehr Ausstattung.
    Und die Folgekosten müssen auch bedacht werden.


    Ich kann meinem Vorredner nur zustimmen, ein Navi vom Werk sollte mindsstens drin sein.
    Dieses nachträgliche Kabelzeug sieht in solch einem Wagen einfach nur sche.... aus.


    Aber die Holzdeko sieht echt gut aus.


    Gruß

  • Klar ist es Geschmackssache.
    Aber wenn das Geld knapp ist, dann greife ich doch nicht zu einem Wagen solcher Preisklasse.


    Wie gesagt, es gibt da ja auch noch Folgekosten.
    Steuer, Versicherung, Inspektionen, Ersatzteile usw.


    Die werden oft vergessen.


    Gruß

  • @Morgan: Folgekosten etc. habe ich schon im Griff. Bin ja schließlich schon groß.... Fahre seit etlichen Jahren Fahrzeuge dieser Klasse. Dafür vertrete ich z.B. den Gedanken, dass diese dann aber auch bezahlt sind und nicht der Bank gehören - aber wie Du schon richtig sagst: Alles Geschmacksache. ;)


    Außerdem kann man dann bei Adam und Eva anfangen - nach dem Motto: wenn schon ein Ausbau der Terasse, dann nur mit Edel-Tropenholz - wenn schon Hauskauf, dann nur im besten Wohnviertel mit mind 200 qm Wohnfläche - wenn schon zusätzl. ein Cabrio, dann auch ein Mini und kein Opel etc. Alles auf einmal geht (bei mir zumindest) nun mal nicht. Da heißt es dann, Kompromisse zu finden. Und ich finde, dass dieses ein gangbarer Weg ist. Und noch etwas - ja: ich fahre lieber einen 5er ohne Leder und Navi als einen Ford Focus mit Leder und Navi. :)


    @ Brunon: THX :trinken:


    @all: Was gibt es eigentlich feinstaubmäßig, umweltplakettenmäßig, schadstoffausstoßmäßig zu beachten? Erwartet uns da schon konkret etwas, was den Kauf des Fahrzeugs überdenkenswert macht?? Mit Euro-Klassen usw, habe ich mich überhaupt nicht befasst.....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!