Prüft Eure Wasserabläufe!!!

  • Hallo,


    Letztes Jahr fiel mir auf, dass die Haushaltsrolle die ich immer im linken Seitenfach habe nach Regen oder Wäsche immer feurcht war, bei BMW stellte man fest: Wasserabläufe am Heck verstopft, sie haben sie greinigt, das war nicht teuer und habe es selbst bez.


    Die Tage hat es in Berlin nachts richtig heftig geschüttet, mein Partner der ebenso einen e61 fährt ruft mich morgens an und verkündet, dass das Auto nicht mehr läuft, CC zeigt jede Menge Fehler und Motor geht immer wieder aus. ADAC kam und stellte fest, dass hinten alles mit Wasser geflutet ist und die Steuergeräte alle im Wasser standen. Den Wagen hat er zum BMW Händler gebracht wo er eine Woche vorher zur Insprektion war. Dort sagte man dann "Die Steuergeräte müssen getauscht werden das kostet 3500 EUR, die Vers. übernimmt keine Wasserschäden, die Ursache sind verstopfte Wasserabläufe" Auf die Frage wie das eine Woche nach der Inspektion sein kann kam die Antwort, das sowas nicht im Wartungsplan ist.


    Da ein 4 Jahre altes Auto nunmal auch Regen vertragen können sollte ist es natürlich nicht einzusehen dass man solch einen erheblichen Schaden selbst tragen soll weil man sich sowas bei der Inspektion spart, früher war sowas mal im Wartungsplan enthalten. Das Problem hatten ja nun auch schon beide Autos. Er hat daraufhin sich bei der verkaufenden NL beschwert, dass das so nicht geht und die NL Chemnitz welche man hier mal beim Namen nennen kann hat zugesagt den Schaden zu 100% zu übernehmen.


    Also der Rat an Euch, prüft die Wasserabläufe oder gebt das bei der nächten Wartung schriftlich in Auftrag, der Schaden kann erheblich sein.


    Die müssen irgendwo unter dem Stoßfänger sein jedenfalls vermute ich das weil sie in meinem Fall den Stoßfänger abgebaut haben um Diese zu reinigen.
    Möglicherweise besteht das Problem auch nur bei Fahrzeugen mit Schiebedach aber prüfen kann keinesfalls schaden.


    Gruss
    Stephan

  • Schon krass, dass BMW sowenig aus ihren Fehlern lernt. :rollen:


    Siehe E39 Wasserabläufe im Motorraum und dadurch Motorschäden durch abgesoffene Bremskraftverstärker.
    Da wurd das Problem allerdings in den Inspektionsplan aufgenommen, wenns auch selten wirklich durchgeführt wird.
    Bin mal gespannt ob das beim E61 auch aufgenommen wird.



    Mal gucken, wann die Falzrostprobleme kommen :D
    Die gehören ja Jahrzehnten schon fest zu BMW :heul:

  • Ich weiss nicht genau wo sie sind die Abläufe sind aber die müssen doch bei einer Inspektion kontrolliert werden, der unbedarfte Kunde geht doch davon aus, dass es an einem Scheckheftgepflegten Wagen solche Probleme nicht gibt, er kann doch nicht wissen, dass er sowas kontrollieren muss und dann möchte ich den meisten Fahrern die sich ein solches Fahrzeug kaufen auch absprechen davon Ahnung zu haben.
    Freie Abläufe sind wichtig, egal bei welchem Fahrzeug.


    Ich hatte das Anfang der 90ger schon beim e36, dass wenn ich in die Wäsche gefahren bin durch die Lüftungsschächte das Wasser in den Innenraum kam, das Auto war 3 Jahre alt. Der hatte damals auch das Problem, dass über Nacht immer die Batterie Leer war und irgendetwas bei abgestellten Motor dauerhaft im Motorraum brummt. Bei BMW öffnete man den Kasten wo das Steuergeät drin war und das Wasser lief aus dem Steuergerät. Ursache: Wasserablauf zu.


    Gruss
    Stephan

  • Soooo
    Jetzt Google Ich mir seit 2h einen Wolf.
    und finde keine Anleitung wie man die Wasserabläufe beim E61 PD richtig reinigt
    nicht mal im T*S steht da was.


    hat jemand Zugriff auf das Puma System und könnte da nachsehen welche Arbeiten gemacht werden.


    Das einzige was Ich gefunden habe das PD hat 4 Wasserabläufe an jeder Ecke einen.


    Ich trau mich, nach den vielen Feuchtbiotopen über die Ich jetzt gelesen habe , das Auto gar nicht mehr ins Freie zu stellen.


    lg Harald

  • Hatte auch direkt beim Kauf ein Riesen-Theater mit dem Panoramadach.


    Googel mal nach "E61 Panoramadach". Da gibt´s jede Menge Ärger.


    Aber vernünftige Informationen zum Beseitigen des Problems habe ich auch nicht im WWW gefunden :bad:

    <p><span style="font-size: 8pt">BMW F07 535ix GT (09/16)<br>BMW E61 530xi touring (07/05)<br>BMW E39 528i (10/97)<br>BMW E36 323i touring (03/99)<br>Suzuki GSX750S Katana (1985)</span><br><img src="http://www.skibekloppt.de/BMW/x-drive.gif"></p>

  • Hab heute auch wassereinbruch feststellen müssen und zwar an der d Säule bzw links wo das WErkzeug versteckt ist, da stand das wasser regelrecht in einer art Plastikwanne.
    Frage: Kann das auch an verstopften Abläufen für das Panoramadach liegen?
    2. Wie kann das sein?
    3. Was kostet das, die Abläufe zu reinigen?

  • MR81


    Genau das Problem hatte ich auch.


    Beide Ablageschalen im Kofferraum hinter den Seitenteilen standen nach einem Waschanlagenbesuch unter Wasser.


    Der Gebrauchtwagenhändler, bei dem ich meinen Wagen gekauft hatte, hat es selbst nicht hinbekommen. Der Wagen war dann noch drei Tage bei BMW. Dort wurde die hintere Stoßstange und der Dachhimmel ausgebaut, um die Abflußleitungen wieder hinzubekommen. Details habe ich leider nicht erfahren.


    Bin dann wieder in eine Waschanlage gefahren und es war dicht. Gott sie Dank :top:

    <p><span style="font-size: 8pt">BMW F07 535ix GT (09/16)<br>BMW E61 530xi touring (07/05)<br>BMW E39 528i (10/97)<br>BMW E36 323i touring (03/99)<br>Suzuki GSX750S Katana (1985)</span><br><img src="http://www.skibekloppt.de/BMW/x-drive.gif"></p>

  • Zitat

    Original von MR81
    Hab heute auch wassereinbruch feststellen müssen und zwar an der d Säule bzw links wo das WErkzeug versteckt ist, da stand das wasser regelrecht in einer art Plastikwanne.
    Frage: Kann das auch an verstopften Abläufen für das Panoramadach liegen?
    2. Wie kann das sein?
    3. Was kostet das, die Abläufe zu reinigen?


    Ich bin mir sogar recht sicher, dass das Wasser vom Dach kommt und die Ablaufleitungen irgendwo am Heck ins Freie münden.
    Bei mir war es ebenso, dass ich immer Nässe im linken Ablagefach hatte.
    Ich habe irgendwas um die 60-70 EUR bezahlt. Evtl. mal die Verkleidungen bei den Ablagen entfernen und im Bereich der D-Säule schauen ob da Leitungen zu finden sind.
    Wenn Du schon Feuchtigkeit im Innenraum hast dann solltest Du Dich möglichst schnell drum kümmern bevor der nächste Dauermonsun kommt.


    Gruss
    Stephan

  • Vor allem mal die Ablagemulde für das Notrad ausbauen und gucken, ob die darunterliegenden Steuergeräte schon absaufen...

    <p><span style="font-size: 8pt">BMW F07 535ix GT (09/16)<br>BMW E61 530xi touring (07/05)<br>BMW E39 528i (10/97)<br>BMW E36 323i touring (03/99)<br>Suzuki GSX750S Katana (1985)</span><br><img src="http://www.skibekloppt.de/BMW/x-drive.gif"></p>

  • Zitat

    Original von Kentener
    Vor allem mal die Ablagemulde für das Notrad ausbauen und gucken, ob die darunterliegenden Steuergeräte schon absaufen...


    Genau Diese stand bei meinem Partner halb voll mit Wasser und die Steuergeräte waren geflutet.

  • Zitat

    Original von Stephan530D


    Genau Diese stand bei meinem Partner halb voll mit Wasser und die Steuergeräte waren geflutet.


    GEht die leicht raus, oder muss man die erst noch von einigen Schrauben lösen?


    EDIT
    habs getan. da ist gott sei dank alles blasentrocken. ihr meint schon die abdeckung zum reserverad? dort sind zb pdc steuergerät und für den anhängebetrieb und so, rictig?

  • Oh oh, das hört sich ja gar nicht gut an, bist jetzt hatte ich immer das ich bei dem Sauwetter immer zuhause war und der Wagen in der Garage stand. Aber wie man die Abläufe richtig reinigt würde mich gerne auch Interressieren.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!