Welcher Bimmer macht mehr Spaß 545/550 oder 535D ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Naja... Es gibt hier im Forum ja eine Diskussion die ich angestossen habe, da hat ein 123d meinen 530i (und die Sportautomatik stand auf "Sport" bei mir) verblasen wie nix.... Von daher bin ich mittlerweile beim Vergleich Diesel - Benziner eher vorsichtig....
    • Original von iQuaser
      Naja... Es gibt hier im Forum ja eine Diskussion die ich angestossen habe, da hat ein 123d meinen 530i (und die Sportautomatik stand auf "Sport" bei mir) verblasen wie nix.... Von daher bin ich mittlerweile beim Vergleich Diesel - Benziner eher vorsichtig....


      Der Vergleich 123d mit 530i ist ja doch nochmal was anderes, oder? 545/550 und 535 haben wenigstens ähnliche Voraussetzungen (Gewicht etc.).
      Ich kenne die angeführte Diskussion nicht, aber ich kann mir schon vorstellen, dass der 123d flott genug ist, um mit einem 530i Automatik mitzuhalten oder vielleicht sogar schneller zu sein. Falls der 1er gechipt war, hinkt der Vergleich doch eigentlich auch wieder...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CCH ()

    • Original von CCH

      Es ist sicher richtig, dass ein gechipter 535 den Unterschied zum V8 minimiert oder sogar ausgleicht. Dann könnte man aber auch fragen: Was macht mehr Spass? Ein 545/550 oder ein gechipter 525/530/535d?


      Natürlich, bloß bei gechippten Dieseln existieren einfach zuviele Unterschiede in der Endleistung. Irgendwo sind die Menschen also bereit nicht gerade wenig Geld in die Leistungssteigerung zu investieren. Wieso dann nicht gleich auf den großen Benziner umsteigen und den selben Fahrspaß haben.
    • Jetzt möcht ich auch noch mein Senf dazugeben,

      also der 35d geht wirklich unten raus verdammt gut ab..
      und für mich definiert "Fahrspaß" ein schnelles Auto zu fahren, mit geringen Verbrauch, um diesen Spaß auch oft zu nutzen.



      MfG Rob

      :trinken:
    • Original von n.spenst
      Also ich hab nie was von Diesel gehalten.. Du musst einfach mal nen 35er ne längere Zeit fahren ( Wochenende ) Dan siehst du wie viel Spaß der macht.. Bei relativ wenig Verbrauch W


      Hallo,

      ich habe den 535 schon öfter und auch länger gefahren. Ebenso den gechipten E320cdi (S211) meiner Eltern. Beide Diesel bieten sehr viel Fahrspass, was ich für den 535 oben ja schon bestätigt hatte. Mir persönlich gefällt ein Benziner trotzdem einfach besser (z.B. Laufkultur). Ich würde auch eher zu einem 530i als zu einem 535d greifen.
      Bitte nicht falsch verstehen, ich habe oben über Fahrspaß (bieten V8 und 535) einerseits, und die objektiven Fahrleistungen andererseits geschrieben, die nur einen Teil des Fahrspaß ausmachen.

      Grüße
    • Natürlich geht ein 550i besser als ein 535d wenn beide am limit gefahren werden! Aber ich denke im strassenverkehr ist so ein fahrverhalten aufgrund zu vieler idioten kaum möglich bzw. reicht bei uns allen (bis auf einige wenige) das fahrkönnen wohl kaum aus!

      Der 550i hat wie bereits erwähnt den deutlich schöneren klang, woraus sich für mich wieder mehr spass ergibt im vergleich zu dem 35d!

      Und jetzt nochmal zum thema kann ein 535d mit einen 550i mithalten

      0-100km/h
      535d 6,5s
      550i 5,2s

      Klar ist der Benziner schneller aber wie oft muss man so beschleunigen?

      Elastizität von 80-120km/h im 4./5. Gang
      535d keine Angabe
      530d 5,1s
      550i 5,1s

      Hm... Auf einmal ist sogar der 530d genauso schnell wie der 550i und ich vermute mal das der 535d so bei 4,9s liegt und somit sogar schneller ist!

      Und nebenbei ist das ein wert der beim Überholen deutlich mehr aussagekraft hat als ein wert von 0-100!!

      Daraus ergibt sich für mich, wenn ich nicht ständig die gänge beim benziner ausdrehe wird der 535d bequem mithalten!

      Oder anders gesagt wenn beide im 6.ten über die landstrasse bewegt werden wird der 550 nicht schneller sein!
      Und es kann mir keiner erzählen das er ständig wie auf der rennstrecke nur im 3. oder 4. unterwegs ist!
    • Wenn man mal einen 550 mit Schaltgetriebe trifft und der Fahrer keine Lust hat zu schalten, kann ein 530d sicher in bestimmten Geschwindigkeitsbereichen mithalten. In der Praxis haben die meisten V8 eine Automatik (wie der 535) und man gibt einfach Vollgas, die Automatik schaltet in den idealen Drehzahlbereich zurück und auf einmal sind 530/535d nicht mehr genauso schnell oder gar schneller als der V8. Da bringt das Drehmoment vom Turbo-Diesel auch nichts...
    • So Jungs,

      bin grad aus München zurück gekommen und ihr könnt's glauben oder nicht habe ich bei Augsburg nen lci 535d vor mir gehabt. Haben einige male von 120-160 durchgezogen und bin jedesmal voll in den Kofferraum rangefahren. Als ich überholt habe war er auch noch ein paar km hintendran und ich bin jedesmal weggefahren beim beschleunigen. Wärs nicht glaubt kann gern mal testen. Wenn er gemacht ist dann dürfte fast genau so schnell sein aber er überholt auf gar keinen fall. Bin für nen Vergleich bereit.
      Waren 364km von der allianzarena bis zu mir nach Hause. Habe nen Schnitt von 156km/h gehabt und 13l gebraucht. Bin etliche male in der vmax gewesen. Ist doch nicht so der Schlucker wie alle sagen finde ich.

      Michael
    • Original von Michael367
      Habe nen Schnitt von 156km/h gehabt und 13l gebraucht. Bin etliche male in der vmax gewesen. Ist doch nicht so der Schlucker wie alle sagen finde ich.

      Michael


      Da braucht ja mein 530i mehr :respekt:
    • Wenn ich mit dem Verkehr mitroll wie bei der hinfahrt waren es 9,3l. Mein Vater sein 330i Coupe(272ps) braucht auch seine 12-13l bei zügiger Autobahnfahrt. Würde aber sagen das ein 535d gegen das Coupe viel besser geht. War ganz überrascht das er so seine Mühe hat mit dem Motor. Ist nicht so Durchzugsstark der Direkteinspritzer.

      Michael
    • @CCH
      Hm... Mit der automatik geb ich dir recht, da wird schwierig für den diesel, wenn beide motoren im optimalen bereich arbeiten, aber das hab ich ja auch schon geschrieben.

      Und bei höheren geschwindigkeiten so ab 120-150km/h ziehen die v8 weg!
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!
      Aber der elastizitätswert zeigt ja deutlich das der schwächere 535d durchaus in gewissen bereichen mit dem 550 mithalten kann!
    • Original von Michael367
      Wenn ich mit dem Verkehr mitroll wie bei der hinfahrt waren es 9,3l. Mein Vater sein 330i Coupe(272ps) braucht auch seine 12-13l bei zügiger Autobahnfahrt. Würde aber sagen das ein 535d gegen das Coupe viel besser geht. War ganz überrascht das er so seine Mühe hat mit dem Motor. Ist nicht so Durchzugsstark der Direkteinspritzer.

      Michael


      Wie kommt es denn, dass der 530i fast genauso viel oder vergleichbar viel bei zügiger Autobahnfahrt schluckt, wie ein 550i?
      Und mit welchen Motoren vergleichst Du den 330i, dass Du sagst dass der Motor Mühe hat mit dem Coupe? Hab schon andere gehört, die meinten der 3 Liter 272 PS Motor hat kaum Mühe mit einem 6er BMW und zieht echt gut durch...?!?
      Das sind ja dann total unterschiedliche Meinungen?!
    • Original von CCH
      Wenn man mal einen 550 mit Schaltgetriebe trifft und der Fahrer keine Lust hat zu schalten, kann ein 530d sicher in bestimmten Geschwindigkeitsbereichen mithalten. In der Praxis haben die meisten V8 eine Automatik (wie der 535) und man gibt einfach Vollgas, die Automatik schaltet in den idealen Drehzahlbereich zurück und auf einmal sind 530/535d nicht mehr genauso schnell oder gar schneller als der V8. Da bringt das Drehmoment vom Turbo-Diesel auch nichts...


      Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen :top:

      Und diese ganzen "Definitionen" von Fahrspaß, die auch den Verbrauch miteinbeziehen, verfehlen denn Sinn.
      Fahrspaß kann zwar durchaus unterschiedlich sein - für die einen ist es es gechilltes Cruisen, für die anderen Beschleunigung oder Dynamik.
      Aber der Kostenfaktor ist etwas ganz anderes als eben dieser Fahrspaß und gehört in die Kategorie der Wirtschaftlichkeit eines Fahrzeugs...

      Ich habe auch mal vor der Frage gestanden: 550i oder 535d und habe mich aus wirtschaftlichen Gründen für den Diesel entschieden.
      Aber wenn die Rede von ungechipten Motoren ist, kann wirklich keiner ernsthaft behaupten, dass der 535d mit dem 550i mithält.
      Und das sage ich euch als 535d-Fahrer :trinken:
    • Original von Michael367
      ...
      Waren 364km von der allianzarena bis zu mir nach Hause. Habe nen Schnitt von 156km/h gehabt und 13l gebraucht. Bin etliche male in der vmax gewesen. Ist doch nicht so der Schlucker wie alle sagen finde ich.

      Michael


      Da kann man nicht meckern.

      War gestern auch 150km auf der A7 unterwegs. Mein Verbrauch bei moderater Fahrweise (max. 160 mit Abstandsregeltempomat) lag kaum darunter.
      Bei meiner letzten Tankfüllung kam ich auf einen Durchschnitt von 12,2 l (ausgerechnet) bei einem gemischten Fahrprofil (ca. 40% Stadt/Kurzstrecke und ca. 60% Autobahn bei normalem Verkehr und max. 180). Wäre ein 535d hinter mir gewesen, hätte ich sicher 20l gebraucht :D

      Bin zwar kein großer Diesel-Fan, aber für den BMW Diesel möchte ich mal ne Lanze brechen. Die 320/350cdi kommen in Sachen Laufkultur, Leistungsentfaltung und Automatik nicht an die 530/535d heran. Das gilt für den W211 ebenso wie das aktuelle Modell. Was mich jedesmal besonders stört, ist das Anfahren. Die 7-Gang-Automatik läßt sich gefühlte 5 Sekunden Zeit, bevor es losgeht...
      Der einzige MB-Diesel, der mich überzeugen konnte, war der aktuelle V8-Diesel, der selbst den GL souverän anschiebt und eine tolle Laufkultur hat.

      Im X5 würde ich auch eher zum Diesel greifen. Unabhängig von der Wirtschaftlichkeit, kommt hier das frühe und hohe Drehmoment des 30/35/40d deutlich besser zur Geltung. War kürzlich in einem X5 48i unterwegs und muß fairerweise sagen, dass hier "relativ" wenig vorwärts ging. Zwar bringt der 48 natürlich oben heraus genug Leistung, aber er wirkt in der hohen und schweren Fuhre deutlich weniger souverän als im 5er und 7er (bei einem Durchschnitt von ca. 19l). Aber da schafft der neue BiTurboV8 bestimmt auch Abhilfe...
    • Mit dem 35er vor und hinter mir lag der Verbrauch auch deutlich höher bei mir. Zeigte bis merklingen was mit 16-17l an aber dann kam ja die lange 120 bzw. 80er Zone mit blitzer und da geht er schon gut runter mit dem verbrauch.
      Aber bei konstanter Fahrweise klappt das gut.

      @dathumm
      Wahrscheinlich tut sich der 30er schwere auf der Autobahn und kann nicht so schnell hochdreht als ein V8. Ist ja auch logisch da er fast 100 ps weniger hat . Finde ihn halt nicht so spritzig wie es alle sagen. Bin etwas enttäuscht von den 272ps, hatte mir mehr erhofft(das meine ich mit schwer tun).
    • Wir haben das mal bei zwei Golfs getestet. Ein 1.9tdi und ein Golf 1.6. Beide 101ps. Auf der leeren Autobahn waren wir genau gleich schnell! Keiner kam nicht einen Meter weg. Trotz des deutlich höheren drehmoments des dieses. Der Benziner muss einfach höher gedreht werden.

      Deswegen muss ein 550i einem 535d auch deutlich wegziehen. Genauso wie ein m5 einem 550i sehr deutlich davon fährt, trotz nur 30mn mehr...
    • Original von Reiche
      Wenn man die Laufkultur des Diesels mag, ist der 535d vermutlich das Maß der Dinge. Mir persönlich ist der V8 lieber, da reicht mir auch der kleinere 545i


      Hallo,

      bist du mit deinem SMG zufrieden?

      Ich hatte mal darüber nachgedacht, das SMG statt der Automatik zu nehmen. Habe aber bis heute keine eigene SMG-Erfahrung...

      Grüße