Anleitung Heckscheibentaster e61 wechseln

  • Jedes Drücken am Taster weckt das FZG auf und es sucht nach dem Schlüssel (ob das so bei FZG ohne Keyless Entry ist weiss ich nicht).
    Wird der gefunden, entriegelt die Scheibe (oder die HKL/Tür), das ist normale Funktion von Keyless Entry. Wenn nicht, dann schläft das FZG wieder ein.
    Wenn das dauern passiert ist, irgendwann die Batterie leer. Selbiger Effekt wie bei kaputten KG Türsensor.

    Ist der Taster voll Wasser oder korrodiert können Kriechströme entstehen, die ein Drücken des Tasters nachbilden (deswegen springt die Scheibe ja auch auf, wenn man nicht gedrückt hatte).

    Bei mir hat sich das wieder "normalisiert", hatte vorerst nur die Blende unter der Scheibe ab. Anscheinend ist der Taster wieder "trocken".
  • Hätte ich jetzt nicht gedacht...
    Bei mir gings wieder los, werde den Taster jetzt stillegen mit ´nem Verlängerungskabel dran und auf wärmeres Wetter warten.

    Nachtrag:
    So heute ist WE und per Definition warmes Wetter. 8o
    Wie erwartet ist derTaster innen feucht. Bei mir liegts daran, dass der Gummiüberzug vom Taster wo man draufdrückt kaputt ist und dadurch Feuchtigkeit eindringt.
    So wie ich es beim Lesen verstanden habe, ist jetzt am Tasterfuss die Dichtung gleich mit dran?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Andreas53639 ()

  • Andreas53639 schrieb:

    Hätte ich jetzt nicht gedacht...
    Bei mir gings wieder los, werde den Taster jetzt stillegen mit ´nem Verlängerungskabel dran und auf wärmeres Wetter warten.

    Nachtrag:
    So heute ist WE und per Definition warmes Wetter. 8o
    Wie erwartet ist derTaster innen feucht. Bei mir liegts daran, dass der Gummiüberzug vom Taster wo man draufdrückt kaputt ist und dadurch Feuchtigkeit eindringt.
    So wie ich es beim Lesen verstanden habe, ist jetzt am Tasterfuss die Dichtung gleich mit dran?
    Und? Wechsel vollbracht? War bei dir die Metallhülse auch so vergammelt?
  • Aso, ja klar, Rückmeldung. Sorry, habs schon wieder verdrängt. :D

    Hab mir Cityklappen-Taster und die Wischerachse neu geholt. Meine vor einem Jahr reparierte Achse war doch beim ersten Wischvorgang schwergängig, die neue ein Unterschied wie Tag und Nacht.
    Die Reparatur an sich ok, aber halt nicht optimal.

    Hab mit normalem Rostlöser die Wischerachse und die Metallbuchse vom Taster eingeweicht und dann langsam den Taster losgedrückt/losgerüttelt.
    Nix vergammelt, Gott sei Dank, konnte beide voneinander trennen.

    Dremel etcpp. blieb mir erspart. :top:
  • gestern morgen Datum und Uhrzeit weg, sprang aber noch an, und dann festgestellt, daß die Klappe immer selbsständig öffnet wenn man startet ( dauert paar sekunden, dann auf ). Hier gelesen, dann den ZTaster abgesteckt, um Kabelbaum auszuschliessen ( den habe ich ja im 5. Fahrzeugjahr machen dürfen ) und dann Preis bei Leebmann ( 53,- als Rabattkunde ) geschaut, hier bei BMW angerufen und für 56,- direkt mitgenommen weil er auf Lager war.

    Wechsel völlig unproblematisch, die Welle nicht verrottet, obwohl Alu-Innenring, der Schalter selbst innen war nass, also der Taster der Cityklappe selbst - der ja seit nun fast 10 Jahren Wind und Wetter asugesetzt ist. Hat alles zusammen keine 20 min gedauert und alles ordentlich gefettet bzw Keramikspray, wann hat man den Kram schon auseinander ;)
  • Ich glaube ich habe das gleiche Problem, heute morgen wo ich das Auto geöffnet habe ist die Heckscheibe aufgesprungen und ging auch nihct mehr zu... ist immer wieder aufgesprungen. Dann habe ich das Auto an gemacht und mir wurde angezeigt das ich die Uhr neu Stellen mus, warum auch immer. Dann ging die Heckscheibe zu. Ich bin dann eine weile gefahren und hab das Auto dann stehen lassen für ein paar Stunden. Dann bin ich zum Auto und die Heckscheibe sprang nach öffnen wieder auf. Dann habe ich mal genauer hingehört und da wo diese einrastet hat sich das so angehört als ob sich immer die Verriegelung dreht/öffnet. Ist das dann der Mikrotaster? Mein Heckscheibenwischer geht übrigens auch nicht mehr. Und dann ist mir aufgefallen das genau oben im Knick der ganzen Heckklappe der Wasserschlauch für die Heckscheibe durch ist. Hat jemand zu meinen Problemen eine Lösung ggf. Anleitung zur Reperatur? Ich wohne im Landkreis Oberhavel (Berliner Raum) Vielleicht ist ein Schrauber unter euch der mir helfen kann.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rene1207 ()

  • Naja die anderen Symptome sind ja der Heckscheibenwischer, da wird der Motor fest sein, da ich diesen seit Jahren noch nie angemacht habe (ich hasse das wenn so ein halbmond auf der Heckscheibe ist) Und der schlauch für das heckscheibenwasser verläuft seperat zu dem Kabelbaum (den habe ich schon mal machen lassen) Wenn keiner in meiner nähe wohnt der Ahnung davon hat werde ich wohl mal nächste Woche in die Werkstatt und das prüfen lassen. Vielleicht habe ich ja Glück wenn es nur der taster ist dann wird es nicht so teuer.