Prins VSI Ruck beim umschalten auf Gas

  • Prins VSI Ruck beim umschalten auf Gas

    Hallo

    Ich fahre einen e61 550lci mit einer Prins VSI 1. An ein umschalten von Benzin auf Gas macht er immer einen Ruck. Verbaut sind 2 verdampfer mit einen Filter und 2 ausgängen.

    Verbaut wurde sie 2012 von autogasland Süd ( hatte der Vorbesitzer gemacht)

    Jemand ne Idee was das sein könnte?
  • Bei einem 550i ist das genau richtig. Ein Verdampfer allein schafft hier den nötigen Gas-Durchsatz nicht, der bei dem verbauten Aggregat abgerufen wird.
    Die Verdampfermembranen altern und es ändert sich deren Elastizität. Daher muss der Vordruck ab und an mal kontrolliert und nachjustiert werden.
    Der Ruck kommt daher, dass der Druckabfall beim Einschalten zu groß ist.
    Es kann aber auch sein, dass der Gasfilter zu ist. Gerade dann, wenn sich der Vorbesitzer den Ersttausch gespart hat. Dann tritt der gleiche Effekt auf.
    Das Rucken kann auch dann auftreten, wenn das Ventil im Tank nicht mehr sauber umschaltet.
    So zumindest meine Erfahrung nach über 200tkm mit einer VSi 1.
  • Die Gasfilter gehen normalerweise nichtmal nach 100tkm zu, die sind nie das Problem. Das war mal vor 20 Jahren als das Gas noch eine andere Qualität hatte.
    Kann nur vom 545i berichten, da reichte ein Verdampfer. Außer man fährt Vollgas bis in den Begrenzer, da macht ein Verdampfer schlapp.

    Würde aber wie freezer_k auf einen etwas zu geringen Druck am Verdampfer tippen.

    Wird wohl nicht schaden einfach mal nen Service machen zu lassen. Filter tauschen, neu kalibrieren und die Verdampfer nachstellen.
  • Neu

    soo mal wieder was neues von mir. Habe nun alle Filter getauscht und es ist etwas besser geworden. Aber der Ruck beim umschalten ist nun nur wenn das Auto länger steht. sonst schaltet er seidenweich um. Nun habe ich immer noch leichte probleme, wenn ich im unteren Drehzahlbereich beschleunige gibt es fehlzündungen. ab 2t umdrehungen läuft er einwandfrei.

    Zündkerzen und Spulen sind komplett neu.
  • Neu

    Also zu dem Thema umschalten mit Ruck nach längerer Standzeit.
    Das hört sich für mich an, als wenn du ne mini mini undichtigkeit hinterm Verdampfer hast. Wenn dann der Wagen länger stand, ist kein (nicht genug/wenig) Druck auf den Schläuchen und für einen mini Moment fehlt dann ein bisschen Gas. Ähnlich verhält sich das umschalten ja auch, nach einem Filter Wechsel, wenn die Schläuche leer sind. Mal mit Lecksuchspray die Strecke vom Verdampfer bis zu den Einlassnippel absuchen?!?