XHP adaptionswerte richtig deuten!

  • XHP adaptionswerte richtig deuten!

    hy,
    Seit kurzem kann man mit Clemens xhp App die adaptionswerte auslesen, kann leider nicht viel mit den Werten anfangen.
    Hat jemand Ahnung und kann was dazu sagen?

    Wenn ich meine werte mit dem Durchschnitt vergleiche passt bei mir ja was nicht oder? Was meint ihr?
    Ihr könnt die Werte auch auslesen wenn ihr keine Lizenz gekauft habt.
    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Faucher ()

  • Naja meine Adaptionen vom 645ci nach 140tkm sehen auch eher bescheiden aus. Ich interpretiere daraus, dass meine Lamelle E verschlissen ist?! Deine Kupplung E hat auch den höchsten Druck ... scheint also üblich zu sein, dass diese als erstes verschleißt. Sehe ich das richtig?
    Dateien
  • Auf die "Durchschnittswerte" würde ich aktuell noch sehr wenig geben.
    Zum einen ist die Clusterung mit 50.000 km Schritten sehr grob, und statistsich verlässlich wird so ein Mittelwert ja erst wenn auch richtig viele Leute dazu beitragen.

    Aktuell solltet ihr diese Adaptionswerte eher als Info verstehen. Sofern die 5 Werte in sich stimmig sind, Gibt es keine Ausreißer, gibt es keine Sorgen.
    Die Adaptionswerte von "Ander" sehen für mich soweit voll ok aus. Wahrscheinlich fährt der Wagen ein Profil bei dem die Kupplungen C und D häufig im Einsatz sind.

    Die Adaptionswerte von "Faucher" und "DocE63" zeigen an der Kupplung E ja schon ein deutlicheres Bild. Ob das auf einen kommenden Defekt hindeutet oder einfach zum Fahrprofil / Schaltprogramm des V8 gehört, kann ich nicht sagen.
    Bei meinem Fahrzeug war es schlussendlich so. Ich hatte aber auch massive Schläge beim Schalten von 4 nach 5 unter hoher und voller Last. Irgendwann dann gar keinen Kraftschluss im 5. Gang...
  • meinst Du da kann man über Adaptionen reset was holen?

    Hab gerade beim Clemens gelesen das stage 2 und 3 die wük komplett zu bleibt.

    Mir war aufgefallen das mit stage 2 beim mir trotzdem schlupf ansteht....gestern mal zum testen die stage 3 geflashed 100km gefahren...hab trotzdem schlupf also kein Schließen der wük ab start.

    Jetzt find mal den Fehler...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Faucher ()

  • Ja, so seh ich das auch mit den "Durchschnittswerten". Das ist nicht sooo interessant, vor allem, wenn man nicht weiss, wie groß da die Menge der Vergleichsfahrzeuge ist.

    Alle Werte unterhalb +/-200 (was einige Anbieter für die Grenze sehen, bei denen sie noch Ölspülungen machen. Andere sagen 400....) bei einer maximalen Regelungsbandbreite von +/-750 scheint mir nicht so wild. Bei 270.000km. Mit Leistungssteigerung.

    Welche der Kupplungen A-E macht eigentlich was? Korrelliert das irgendwie mit den Gängen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ander ()