520i - Die Tage Probefahrt. Was darf er kosten?

    • 520i - Die Tage Probefahrt. Was darf er kosten?

      Hallo zusammen,
      ich habe die Tage einen Besichtigungstermin und Probefahrt für einen 520i.

      Da ich nur basic Knowhow habe, was Autos angeht, wollte ich mich mal nach Eurer Meinung erkundigen.
      Was darf das hier gelistete Modell kosten?
      Er ist Scheckheftgepflegt und hat unter 100k gelaufen. Immer bei der Vertragswerkstatt alles machen lassen. Im Winter wurde der Wagen nicht gefahren. Daher gibt es auch NUR Sommerreifen und keine Winterreifen dazu. Außerdem hat er leider kein Navi =/

      Klar sind viele PS immer nett, aber ich bin eher der gemütliche Fahrer und ich denke, für meine Zwecke ist dieser kleine Motor ausreichend.
      Vor Kauf würde ich ihn nochmal bei der GTÜ oder meiner Vertrauenswerkstatt kontrollieren lassen.

      Was meint ihr, wäre ein realistischer ,angemessener Preis?
      suchen.mobile.de/auto-inserat/…er-detmold/256161961.html

      Viele Grüße
    • Hallo Smitty,

      das ist bei einem so alten Auto mit gleichzeitig so wenig Kilometer recht schwierig zu sagen. Der Verkäufer beweist auf jeden Fall Sinn für Humor mit dem Satz "Ausstattung siehe Liste, ist reichlich vorhanden". Die Kiste ist so gut wie nackt. Musst dir überlegen ob du auf ein Schiebedach verzichten kannst und einparken solltest auch sehr gut können- ist mit dem Wagen ohne Einparkhilfe sicher nicht ohne.

      Ich sehe das Auto bei maximal 6.500€, es gibt für 8k Verhandlungsbasis bereits Fahrzeuge mit weit besserer Ausstattung und nur etwas mehr Kilometer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Slider ()

    • Oh, siehe da.
      Das hätte ich jetzt völlig falsch eingeschätzt.

      Da ich 5er-Neuling bin, wusste ich nicht, wie viel Ausstattung es theoretisch gegeben hätte.
      Also PDC wäre tatsächlich gut gewesen, auch wenn ich nicht schlecht einparke ;)

      Dann muss ich ihn mir wohl ansehen und überlegen ob mir das reicht, sofern der Preis noch deutlich runter geht.
      Also ich denke falls er sich auf 7k einigen würde, wäre das Auto eventuell ein Kompromiss. Ansonsten weitersuchen :)
    • Hmmm,

      die Sitze schauen aber für 97K nicht so dolle aus...nun ja vielleicht ist es das Alter oder der Halter ist recht mächtig und steigt 10 Mal am Tag ein und aus. Wenn ich mir so die Temperaturanzeige anschaue, steht der Wagen schon eine Zeitlang zum Verkauf...Mir persönlich wäre er zu nackt, da habe ich lieber 120K drauf, dafür aber PDC,Xenon, Navi o.ä. für den Preis dabei. Ist aber sicher auch eine Frage der Sympathie und effektivem Zustand des Wagens.

      Timiboy
    • SmittyWerbenNr1 schrieb:

      Was meint ihr, wäre ein realistischer ,angemessener Preis?
      suchen.mobile.de/auto-inserat/…er-detmold/256161961.html

      Viele Grüße
      Das Angebot ist zwiespältig, da einerseits nur wenige Kilometer (für das Alter) abgespult wurden, andererseits das Auto immerhin schon 14 Jahre alt ist und die "dicken" Reparaturen genau JETZT in Kürze anstehen, wie Bremsscheiben rundum (ca. 2.000 Euro) und dringend gebotener Getriebeölwechsel (ca. 600 Euro).

      Es steht zwar in der Beschreibung, dass die Bremsen "rundum gemacht wurde", ob damit aber auch der teure Wechsel der Bremsscheiben selbst mit gemeint ist, ist unklar.

      Andererseits hat das Auto die guten Ledersitze mit Sitzmemory und Xenonlicht, dafür fehlt das in diesen Wagenklassen eigentlich übliche fest eingebaute Navi.

      Du schreibst, dass dir dieser kleine Motor reichen würde, allerdings ist das ein ziemlich "dickes" Auto mit entsprechender Behäbigkeit, die der Motor erst mal überwinden muss, da tut sich ein Diesel mit seinem großen Drehmoment von unten heraus sehr viel leichter oder eben ein größerer Benzinmotor mit mehr Hubraum, wobei es gar nicht so sehr auf die absolute Leistung ankommt, die der Motor ja auch nur bei Höchstdrehzahl abgeben kann, aber meistens fährt man ja mit niedrigeren Drehzahlen und dann ist dieser kleine Benziner ohne Turbo und mit vielen kleinen Zylinderchen zwar sehr laufruhig und leise, aber lahm.
      Zwar kaschiert das die Automatik gekonnt, aber dann kostet das Sprit ohne Ende, siehe den Normverbrauch "Stadt", das wird dein normaler Durchschnittsverbrauch sein, wenn du damit vorwiegend Kurzstrecken fährst.

      Thema Automatik: Das ist ein Vorfacelift-Modell das noch die alte Automatik hat, die soll, wie man hört, nur suboptimal sein, die in den LCI-Modellen ab 2007 eingebaute ZF-6-Gang-Automatik ist um Welten besser.

      Aber gut, wenn die Automatik keine Probleme macht, kann man das Auto kaufen. Man muss sich aber im Klaren sein, dass solche Benzinfressenden 6-Zylinder am Aussterben begriffen sind, das Auto kann man später nur noch an Liebhaber verkaufen, für den normalen Gebrauchtmarkt ist der später kaum noch geeignet, wer will schon ein uraltes Auto mit ungewissen Reparaturrisiko mit einem solch hohen Benzinverbrauch durch die Gegend fahren?

      Wenn du dich also zum Kauf entschlossen hast, wirst du das Auto sehr lange behalten müssen. Oder das komplette Geld abschreiben müssen.

      10.000 Euro ist ein Traum-Wunschpreis, wer den bezahlt, der hat sie nicht mehr alle, wirklich, mehr als 5.000 Euro ist das Auto nicht mehr Wert, 14 Jahre alt, hallo?


      Grüße
      Udo
    • 2000 Euro für vier Bremsscheiben??
      Also an dem Auto kann sicher vieles mal kaputt gehen aber da wären mir die Scheiben sicher erstmal net wichtig. Vor allem da ja die Bremsen gemacht sein sollen kann man davon ausgehen das die Scheiben sicher noch 25tkm halten.

      So dann bei Standartsitzen von den „ guten“ zu sprechen ist auch super !!

      Zum Thema Motor gebe ich dir zwar grundlegend Recht aber da kommen erstmal all die anderen Mitte bis Ende 90‘ Autos in die Presse.

      Mit freundlichen Grüßen
    • In der Annonce steht Bremsanlage vorne, hinten komplett gemacht.

      Es ist ein guter gemütlicher Reise Wagen. Auf der Bahn frisst er nicht so viel sprit.

      Klar der Besitzer versucht den jetzt noch für 9 zu verkaufen. Mal sehen ob sich jemand findet aber der Burner ist der nicht.
      Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung. Wer welche findet kann sie gerne behalten.
    • Richtig.

      Nix für ungut aber der User udogigahertz hat meiner Meinung nach keine Ahnung was dieses Thema hier betrifft.

      Sorry aber alles so allg. Gehalten irgend etwas hin geschrieben was manchmal zwar richtig ist aber oft einfach sachlich falsch.

      Hat man im Netz leider viel zu oft!
    • Der würde gut für ein V8 oder M5 Umbau herhalten können :rolleyes: ein gut gemachter 3.0 6 zylinder würde auch noch gehen, aber dafür ist er noch zu teuer :/ vielleicht in Teilen verkaufen die Innereien.
      Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung. Wer welche findet kann sie gerne behalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Billythekid ()

    • 2000€ für Bremsscheiben komplett?
      Sorry aber vermutlich sind das die BMW-Preise - wenn man sich so einen Gebrauchten holt, schaut man ja wohl, dass man dies selber repariert...

      Habe für meinen E61 für den kompletten Satz (Scheiben + Beläge - vorne und hinten) keine 370€ an Material gezahlt - Einbau mach ich beim Nachbarn in der Garage....