Wer ist der Hersteller der 535D LCI Original BMW Bremsscheiben ?

  • Der Maschinist schrieb:

    @Cruzer
    Quelle Leebmann ist nicht Quelle BMW .....
    Auf Bremsscheibenverzug gibt es GW!! Kannst glauben oder lassen aber nun bist ja auch h schon schlauer als vorher ;)

    was heißt hier glauben

    wer ist denn deiner Meinung nach Quelle BMW ??

    Vorstand Harald Krüger ganz persönlich oder was ? 8)


    Leebmann ist ein BMW-Autohaus fallst du das nicht weißt und betreibt nur nebenbei den hier bekannten Shop.

    Dort wird es nunmal so gehandhabt wie ich geschrieben habe.

    Wenn du mir ein anderes Autohaus beim Namen nennst, welches verzogene Scheiben anstandslos erstattet, bitte hier um Statement.

    Labern kann jeder
  • Tassel schrieb:

    Am besten immer dabei schreiben welche Bremsanlage man hat, es gibt verschiedene 348er
    Wenn es explizit um den 535d geht gibt es nur die 36mm dicke Scheibe. Beim Benziner gibt es noch wie 30er Scheibe im 545i und der 550i hat auch die 36er verbaut.
    Wie es mit Behördenbremsen ausschaut weiß ich jetzt gerade nicht.

    Gruß
    Snowman
    Logic 7 Kabelbaumanfertigung + Nachrüstung
    Kabelbaumanfertigung für HUD Nachrüstungen + Nachrüstung
  • @temius

    Genau das Problem hatte ich. Zwar seehr viel weniger Staubbildung (weil auch ATE Ceramic Beläge drauf waren) aber nach 4-5 Tausend km hat es zuerst beim Abbremsen aus höheren Geschwindigkeiten mit dem Flattern angefangen. In weiterer Folge wurde es immer schlimmer und bei einer Fahrt auf der AB eigentlich schon unerträglich! Manche meinen ja sie hätten das Problem mit EBC RED die Sache wieder in den Griff gekriegt. Ich hatte keinen Bock mehr und habe Original draufgezogen.

    Timiboy
  • Bremst ihr eigentlich die Scheiben auch wieder kalt nach einer stärkeren Belastung ?
    Ich mach das jedes mal auch wenn es nervt, aber ein flattern hatte ich die ganzen 120tkm kein einziges mal mit den ATE Scheiben. Und ich war öfters zügig unterwegs und musste des öfteren auch mal stärker Bremsen.

    Gruß
    Snowman
    Logic 7 Kabelbaumanfertigung + Nachrüstung
    Kabelbaumanfertigung für HUD Nachrüstungen + Nachrüstung
  • Ich fahre seit Jahren auf meinem e60 5er Diesel und auch M5 E60 Ate Scheiben noch nie Probleme gehabt,zwischen durch auch mal OEM BMW kann da keinen unterschied festellen von der Bremsleistung.Seid dem ich die M5 Bremse auf dem Diesel fahre auch Ate Scheiben/Belag 0 Probleme ,bremst wie sau.
    Ich habe mal 200-0 137m mit der PBox gemessen ist schon ordentlich.Mit den Serienscheiben 348 x36 lag ich die 200-0 bei ca 150m.
  • @ Snowman

    Hier bei uns in Ö, kannst Du die Scheiben nicht so belasten wie Ihr in D das könnt bzw. sehr viel öfter auch tut. Deswegen ist mir das Problem auch erst spät aufgefallen, da zu der Zeit meine Frau die meiste Zeit den Wagen gefahren ist (AB 75 km mit max. 145 km/h) und man im Stadtverkehr nichts gemerkt hat. Erst als ich dann mal nach München gefahren bin und auf der Deutschen AB mal von 180 oder 160 wegen idiotischen Mitbürgern runterbremsen musste fiel es mir auf. Ich werde in der nächsten Zeit mal die Scheiben abziehen lassen und werde dann auch sehen wie viel da "schiefsteht". Was aber auch ein Problem war - das Tragbild war grauenvoll. Jetzt mit Original ist alles spiegelblank :/

    Ich kenne genug Leute die 0 Probleme mit ATE haben, ich teile ja auch nur meine Erfahrung, die leider nicht so toll war!

    Timiboy
  • Der Maschinist schrieb:

    @Cruzer
    Quelle Leebmann ist nicht Quelle BMW .....
    Auf Bremsscheibenverzug gibt es GW!! Kannst glauben oder lassen aber nun bist ja auch h schon schlauer als vorher ;)
    Andreas, setzen 6 :nixsag:
    Ich halt mich da auch raus.
    Wen es interessiert, einfach mal im BGB nach "Gewährleistung" suchen, da wirds dünn. Das, was oft als "Gewährleistung" bezeichnet wird, gibts gar nicht (alter Sprachgebrauch aus dem letzten Jahrtausend) und ist Sachmängelhaftung iVm. Erstattung von unvermeidlichen Aufwendungen des Käufers.

    Tatsächlich scheint nach der EU-Reform der §§ der Hebel für den Käufer ggü. dem Verkäufer länger geworden zu sein und der Verkäufer (hier BMW mit originalen Bremsscheiben) bekommt öfters die lange Nase gezeigt.
    Aber schon bei der Tatsache "fachgerechter Einbau" und "Selberschrauber" musste ich schon etwas schmunzeln. :whistling:

    Wenn ich mit fachgerecht montierten und "verzogenen" BS nach wwi 5000km mit einer Gesamtlaufleistung von 300tkm und meinem ersten Fahrwerk (incl. 3x TÜV auf der Rüttelplatte o.M.) bei BMW aufschlage, fallen die mit Lachkrämpfen rückwärts vom Stuhl.
    In dem Sinne... :trinken:
  • Hab den Tread schon verdrängt, hab mich vorhin mal schlau gemacht, mittlerweile braucht man bei Bremsen eine Einbaurechnung wo eben km Stand nachweisbar ist, und ab da gelten in den 24 Monaten- 5000km Kulanz wo sie ersetzt werden bei Verzug und bis 10000km wo das abdrehen übernommen wird, das ist bei uns die BMW GWK.
  • Der Maschinist schrieb:

    [..] und bis 10000km wo das abdrehen übernommen wird, das ist bei uns die BMW GWK.
    Ist Abdrehen eigentlich (noch) erlaubt? Hatte kürzlich eine Diskussion, da wurde das grundsätzlich als gesetzlich verboten abgelehnt. Wollte so vom e46 die Performance Bremsscheiben nach längerer Standzeit vom Rost befreien.
  • Ok... habe gerade noch mal nachgeschaut:

    TIS: Bremsscheiben von M-Modellen (Compound-Bremsscheiben) dürfen nicht bearbeitet werden!


    Das bezieht sich wohl doch nur auf die M-Scheiben. Somit dürfen die "Leichtbaubremsscheiben" von BMW wohl doch abgedreht werden.

    Ob aber jetzt die E46 Performance Scheiben darunter fallen, kann ich nicht sagen.


    Sorry für die falsche Info.
  • 550iT schrieb:

    TIS: Bremsscheiben von M-Modellen (Compound-Bremsscheiben) dürfen nicht bearbeitet werden!



    Das bezieht sich wohl doch nur auf die M-Scheiben. Somit dürfen die "Leichtbaubremsscheiben" von BMW wohl doch abgedreht werden.

    Ob aber jetzt die E46 Performance Scheiben darunter fallen, kann ich nicht sagen.


    Sorry für die falsche Info.
    Die Performance Scheiben sind ja gelochte Compound Bremsscheiben. Auch wenn die nicht auf einem M-Modell eingesetzt werden (?!) würde ich die also ausschließen.
    Generell ist Abdrehen aber zulässig, also wieder was gelernt.

    Dann wandern sie in den Müll ...