E61 530d - Elektrikproblem - halbtot

  • E61 530d - Elektrikproblem - halbtot

    Hallo zusammen,

    mein 2007er 530d touring mit keyless-go treibt mich in den Wahnsinn. Ich habe ihn gerade mal zwei Wochen und die ersten drei Tage fuhr er wunderbar. Dann ging es mit den Fehlermeldungen los, Elektronikfehler, ABS defekt, Servolenkung ausgefallen, Reifendrucksensorausfall usw. Der Wagen fuhr aber ohne Probleme und die Meldungen waren nach ein paar Sekunden wieder weg. Den einen Tag hat er mich dann nicht mehr reingelassen, nach Entriegelung mit Notschlüssel war wieder alles okay.

    Nun habe ich das Wochenende genutzt und Lichtmaschine und Batterie (gleicher Ah-Wert) erneuert. Nach dem Anschließen der Batterie erwachte er auch wieder zum Leben, iDrive wachte auf, Radio ging an, Instrumente leuchteten, normale Programm. Dann, schlagartig, ging alles aus und nach ca. 20 Sekunden schaltete sich der Scheibenwischer ein, einfach so, ließ sich auch nicht wieder abstellen. Wohlgemerkt: Zündung war nicht an. Wieder Batterie ab, eine Minute gewartet, und wieder dran, aber gleiches Verhalten. Alles ist tot, keine Instrumente, kein Display, keine Fensterheber, keine Fernbedienung, keine Heckklappe, kein Knopf reagiert, außer Innenbeleuchtung und der CD-Wechsler guckt, ob CDs da sind. Der Witz ist, dass sich der Motor starten lässt und Fahrtlicht lässt sich auch einschalten. Mehr geht aber nicht.

    Sicherungen habe ich alle kontrolliert, alles gut. Gibt es irgendein zentrales Relais, was hin sein könnte? Das am hinteren Sicherungskasten schaltet (wofür das auch immer ist).

    Ich bin für jeden Tipp dankbar, denn ich bin der Verzweiflung schon recht nahe, da ich beruflich aufs Auto angewiesen bin.

    Viele Grüße

    Christian aus Pinneberg
  • Man muss eine neue Batterie immer registrieren, auch wenn die Ah gleich sind, eine frische Batterie wird vom Auto anders geladen als eine ältere. Eine fehlende Registrierung sollte aber keine solchen Ausfälle verursachen, das geht nur auf die Lebensdauer der neuen Batterie.

    Sind der Kabelbaum der Heckklappe und die Steuergeräte im Kofferraum in Ordnung? Das ist ja der Klassiker bei den Kombis, in diesem Zusammenhang treten solche Totalausfälle auf.
  • Genau. Du meinst, da könnte was abgesoffen sein? Im Batteriebereich war es ein bisschen feucht, das sollte aber nicht solche Auswirkungen haben, da stand das Wasser jedenfalls nicht. Wo sollte ich noch hingucken?

    Kabelbaum könnte natürlich auch Thema sein, an dem inneren auf der Beifahrerseite (zur Bremsleuchte und Diversity) hatte sich ein Vorbesitzer schon mal versucht. Mit kaltlöten und tw. nur verdrillt, eine Leitung nur Klingeldraht, im Innenraum hatte er dann Lüsterklemmen genommen. Schlimm. Habe ich gegen Silikonlitze mit Schrumpfschläuchen und vernünftigen Lötungen ersetzt. Hat aber auch nichts gebracht. Zu den anderen bin ich noch nicht gekommen.
    Dateien
  • Ach so, ich vergaß: IBS hatte ich schon abgeklemmt gehabt, aber brachte null.

    Ich mein, fahren könnte ich damit ja, Motor, Licht und Blinker funktionieren. Aber ohne Instrumente, Heizung, Gebläse, Wischer ist das schon grenzwertig. Und man weiß ja nie, was noch als nächstes ausfällt.

    Ich schaue heute Nachmittag noch mal und wenn ich dann nichts finde geht er in die Werkstatt.
  • 530xit schrieb:

    Das spricht fürs MPM. Das hängt da alles dran. Wirst Du wohl abgesoffen sein/ das MPM im Acker sein.
    Jop, kann ich nur bestätigen. Das MPM ist bei mir auch abgesoffen und hatte ähnliche Symptome. Kombi ausgefallen bzw. komplett verrückt gespielt, Scheibenwischer haben sich selbstständig gemacht etc.

    @530d_Pinneberg
    Um zu sehen, ob Wasser in der Reserveradmulde steht, musst du schon die Ablageböden ausbauen, sonst wirst du da nichts sehen können.
    (Der Kabelbaum ist ja ganz großer Pfusch, weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll darüber :wall: )
  • Vielen Dank für die Tipps, dann könnte es ja wirklich das MPM sein. Wisst Ihr zufällig, was BMW neu dafür haben will? In der Elektrobucht habe ich ein neues für 199 entdeckt. Dann muss man noch codieren oder codieren lassen, richtig?
    Wenn ich mit dem Fehler jetzt zur Vertragswerkstatt fahre, dann gehen die Scheine nur so weg, bis der Fehler behoben ist. Dann lieber mal so ein MPM in der Bucht kaufen und wenn es das nicht war, dann kann man es immernoch wieder verkaufen. Oder aufbewahren, falls mal wieder die Mulde vollläuft :)

    Na, ich werde gleich mal Feierabend machen und mich der Mulde widmen.
  • Ich glaube ich habe damals für ein gebrauchtes MPM um die 60€ bezahlt. Klar codieren musst du es auch noch, obwohl es auch ohne funktionieren könnte, wenn die Ausstattungen ähnlich sind. Codieren ist aber die sauberere Lösung.

    Wenn du einigermaßen handwerklich begabt bist, würde ich mir den Weg Freundlichen spare und das selbst machen.

    Bevor du dir ein MPM bestellst, würde ich erst schauen, ob überhaupt Wasser in der Mulde steht. Bei mir war zwar nicht gerade wenig Wasser drin, aber die Kontakte an den Steuergeräten und Relais waren schon so vergammelt, dass da auf jeden Fall schon über einen längeren Zeitraum das Wasser drin gestanden haben muss. Schau dir die Steckverbindungen genau an. Eventuell hat es ja noch weitere SGs erwischt. Da sitzt ja noch das SG für PDC und Heckklappenlift und Relais für den Heckscheibenwischer, ein Entlastungsrelais, eins für Niveauregulierung und falls vorhanden, für Softclose. Jede Menge Zeugs was abrauchen kann...

    (Bei mir ist die Mulde übrigens 3 Monate nachdem die Abläufe bei BMW "gereinigt" wurden, abgesoffen - viel Dank hierfür nochmal :evil: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ben-G ()

  • Billythekid schrieb:

    Beim :) wissen die ganich wo überall die Abläufe sind :( der Meister sitzt und die Stifte müssen arbeiten ;)
    Naja, ich denke schon, dass die Wissen wo die Abläufe sitzen. Da gabs bei BMW ja eine SI dazu und der Zusatzumfang "Panoramadach Abläufe reinigen" steht seither auf jedem Inspektionsblatt für den E61.
    Problem ist, dass das Reinigen der Abläufe zwar schön und gut ist, aber wenn die Kreuzstücke/Ventile am Ende der Abläufe nicht entfernt wurden verstopfen die Abläufe in kurzer Zeit wieder. Wie mir passiert. Kommt halt davon wenn man unterm Nadelbaum parkt :/

    Ich habe mir übrigens eine Schlauchbürste aus Aquaristikzubehör geholt für wenige Euros und spüle die Abläufe alle paar Monate mit Seifenlauge durch. Funzt einwandfrei.