Luftklappensteuerung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ivy_E60 schrieb:

    ich würde mich dem Thema Luftklappensteuerung beim E60 gern mal wieder annehmen.

    Es geht nicht um die aktiven Klappen, wie sie der F10 hat, sondern um die magnetisch verriegelten, die durch den Wind aufgedrückt werden. (51717050537)
    Ich habe mich vor einige Zeit mal damit befasst und bin häufig auf die Frage gestoßen, wann das überhaupt verbaut wurde und wann nicht.
    Eine eindeutige Antwort habe ich bis dato nicht gefunden.
    Nachdem ich mich etwas eingelesen habe, da ich die Klappen trotz M-Paket nachrüsten will, verstehe ich die Frage nicht mehr:
    Wieso fragst du nach der passiven Klappensteuerung? Beim E60/61 LCI gibt es doch auch die motorisch betriebenen (51117178116), die (zumindest teilweise) auch mit passiven Klappen unten (51117178119) verbaut wurden.

    Interessieren dich die tatsächlich nicht?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von saft6luck ()

  • Bearmode schrieb:

    Die vom F07 funktionieren anders. Deine TN ist die vom LCI, die von Ivy die vom vFL. Beide funktionieren über die magnetische Verriegelung.

    Die Klappen, die Ivy meint heißen bei BMW auch aktiv, daher wohl das Missverständnis.
    Die Nummer vom LCI heißen auch “aktiv” und funktionieren wie beim F07 mit Motor, daher die Frage. Er fragt aber nur nach passiven.
  • Ivy_E60 schrieb:

    Danke für die rege Teilnahme bisher.

    Da ich auch durch die detaillierten Austattungslisten nicht weitergekommen bin, habe ich nochmal 3 Schritte zurück gemacht.
    Tatsächlich bietet sich plötzlich ein sehr simples Bild:
    Klappen: M57/TU, M54
    Keine Klappen: M57/T2, N52

    Hat das vorher niemand gemerkt? Habe ich das in 20 Seiten Diskussion überlesen?
    Habe ich jetzt erst gesehen, deine Liste ist nicht ganz vollständig, denn ich habe den N 47 Motor und ich habe die Klappen.


    Grüße
    Udo
  • Hoppla, da ist mir wohl ein Fehler unterlaufen. saft hat schon Recht, wie es oben steht widerspricht es sich.
    Ich hatte zuerst nur M57/TU und M57/TU2 differenziert und anschließend M57D30TÜ und M57D30TÜ2 nachgetragen.

    Dabei ist wohl was verrutscht. So sollte es nun hoffentlich stimmen :D


    Klappen: M57D30TÜ, M57D30TÜ2 145kW, M57D30TÜ2 173kW (xDrive), M54, N47
    Keine Klappen: M57/T2, N52, M57D25TÜ, M57D30TÜ2 (170kW), M57D30TÜ2 173kW (Heck)
  • Billythekid schrieb:

    Meine klappen lassen sich mit dem Finger von außen nicht öffnen.
    Ist ja auch richtig so, wenn der Motor kalt ist, halten die Magnete die Lamellen zu, damit sie auch bestimmungsgemäß wirken können und keine Luft hindurchströmen kann, somit kann das Kühlwasser schneller heiß werden, wird es dem Motor dann irgendwann zu heiß, öffnen die Magnete, die die Lamellen zu halten und die Lamellen können sodann vom Fahrtwind und/oder vom Luftstrom des Kühlerventilators geöffnet werden, frische, kalte Luft durchströmt den Luftkühler und den Motorblock und sorgt für Abkühlung.


    Könntest du die Lamellen schon im Stand manuell aufdrücken, hätten die ja weder Funktion noch Sinn, es würde einfach immer Luft hindurchströmen, dann könnte man sie ja auch gleich weglassen.



    Grüße
    Udo
  • udogigahertz schrieb:

    Billythekid schrieb:

    Meine klappen lassen sich mit dem Finger von außen nicht öffnen.
    Ist ja auch richtig so, wenn der Motor kalt ist, halten die Magnete die Lamellen zu, damit sie auch bestimmungsgemäß wirken können und keine Luft hindurchströmen kann, somit kann das Kühlwasser schneller heiß werden, wird es dem Motor dann irgendwann zu heiß, öffnen die Magnete, die die Lamellen zu halten und die Lamellen können sodann vom Fahrtwind und/oder vom Luftstrom des Kühlerventilators geöffnet werden, frische, kalte Luft durchströmt den Luftkühler und den Motorblock und sorgt für Abkühlung.

    Könntest du die Lamellen schon im Stand manuell aufdrücken, hätten die ja weder Funktion noch Sinn, es würde einfach immer Luft hindurchströmen, dann könnte man sie ja auch gleich weglassen.
    Stimmt nur bedingt. Wenn sie sich nicht bedienen lassen, ist die Frage: Im Stand bei laufendem Motor oder nicht.

    Es gibt 2 Arten der oberen Klappen (für unten gibt es auch Klappen, die immer magnetisch funktionieren): Mit Stellmotor oder mit Magnet. Die mit Stellmotor kann man manuell nicht bedienen, egal wann. Die mit Magnet werden bei laufendem, kaltem Motor (evtl. auch Zündung EIN bzw. Klima läuft nicht) angesteuert und lassen sich sonst manuell öffnen.
  • saft6luck schrieb:

    udogigahertz schrieb:

    Billythekid schrieb:

    Meine klappen lassen sich mit dem Finger von außen nicht öffnen.
    Ist ja auch richtig so, wenn der Motor kalt ist, halten die Magnete die Lamellen zu, damit sie auch bestimmungsgemäß wirken können und keine Luft hindurchströmen kann, somit kann das Kühlwasser schneller heiß werden, wird es dem Motor dann irgendwann zu heiß, öffnen die Magnete, die die Lamellen zu halten und die Lamellen können sodann vom Fahrtwind und/oder vom Luftstrom des Kühlerventilators geöffnet werden, frische, kalte Luft durchströmt den Luftkühler und den Motorblock und sorgt für Abkühlung.
    Könntest du die Lamellen schon im Stand manuell aufdrücken, hätten die ja weder Funktion noch Sinn, es würde einfach immer Luft hindurchströmen, dann könnte man sie ja auch gleich weglassen.
    Stimmt nur bedingt. Wenn sie sich nicht bedienen lassen, ist die Frage: Im Stand bei laufendem Motor oder nicht.
    Es gibt 2 Arten der oberen Klappen (für unten gibt es auch Klappen, die immer magnetisch funktionieren): Mit Stellmotor oder mit Magnet. Die mit Stellmotor kann man manuell nicht bedienen, egal wann. Die mit Magnet werden bei laufendem, kaltem Motor (evtl. auch Zündung EIN bzw. Klima läuft nicht) angesteuert und lassen sich sonst manuell öffnen.
    Also ich habe bei meinem das gerade nochmal überprüft, die Klappen lassen sich im kalten Zustand (Motor aus) zwar ein wenig eindrücken (Plastik), jedoch nicht öffnen.

    Bedeutet das nun, dass ich die "aktiven", motorgesteuerten Klappen habe? Beim N 47 Motor?

    Grüße
    Udo
  • udogigahertz schrieb:

    Also ich habe bei meinem das gerade nochmal überprüft, die Klappen lassen sich im kalten Zustand (Motor aus) zwar ein wenig eindrücken (Plastik), jedoch nicht öffnen.
    Bedeutet das nun, dass ich die "aktiven", motorgesteuerten Klappen habe? Beim N 47 Motor?
    Vermutlich. Hast du einen LCI?

    Man sieht das auch an den Klappen. Die passiven sind jeweils am oberen Rand befestigt, die motorisch betriebenen sind mittig angeschlagen.

    An den passiven Klappen hängt aber ein Gewicht, daher reicht es nicht, leicht gegen zu drücken.
  • saft6luck schrieb:

    udogigahertz schrieb:

    Also ich habe bei meinem das gerade nochmal überprüft, die Klappen lassen sich im kalten Zustand (Motor aus) zwar ein wenig eindrücken (Plastik), jedoch nicht öffnen.
    Bedeutet das nun, dass ich die "aktiven", motorgesteuerten Klappen habe? Beim N 47 Motor?
    Vermutlich. Hast du einen LCI?
    Ja, LCI (Baujahr 2009).

    Wann oder wie merkt man eigentlich, dass oder wann sie öffnen? Kann man das überhaupt merken oder nur indirekt, indem die Kühlwassertemperatur nicht wesentlich höher als um die 90°C pendelt? Auch bei extrem heißem Wetter und hoher Belastung des Motors.

    Dabei fällt mir ein, dass ich noch nie den Kühlventilator habe laufen hören, wenn der läuft, sollten doch die Klappen offen sein.


    Grüße
    Udo