Kaufberatung 530i LPG N52

    • Kaufberatung 530i LPG N52

      Hallo an alle ,
      ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 22 Jahre jung, komme aus dem Kreis Kaiserslautern, fahre zur Zeit noch einen E46 320D und noch zum Spaß haben eine Kawa Z1000 :) Nun möchte ich auf einen E60 530i mit LPG gasanlage wechseln.

      Erste Überlegung, einen 530i kaufen und umbauen lassen, allerdings habe ich jetzt einen gefunden der bereits die lpg Anlage verbaut hat, diesen schaue ich mir morgen an.
      Zum Fahrzeug: 530i SMG LPG Prins, 150.000 km, M-Paket, Navi Prof. , Head-Up, Vorb. Handy Business, Tv-Funktion, CD-Wechsler, HiFi System Prof.,.... Ich weiß nicht ob eine Verlinkung zum Inserat erlaubt ist deshalb hab ich hier mal paar Daten aufgelistet.
      Fahrgestellnummer ist: WBANE71090CF80894

      So nun zu meinen Fragen :)
      Habe bereits telefoniert mit dem Verkäufer, er sagte das es vor 2 Jahren ca zu einem Schaden der Zylinderkopfdichtung kam. Aus diesem Grund wurden folgende teile ersetzt: Wasserpumpe, Thermostat, Zylinderkopfdichtung, planen vom Zylinderkopf. Seither keine Probleme mehr mit Wasserverbrauch. Letztes Jahr wurden noch Verschleißteile wie bremsen erneuert. Tüv jetzt im Juli neu, lpg Service 2016, lpg Einbau 2011. Das Auto würde ohne Probleme laufen, allerdings würde ausgelöst durch die lpg Anlage sporadisch die MKL aufleuchten und wieder spurlos verschwinden....? Im Fehlerspeicher des bmw würde nichts zu finden sein laut ihm, da der Fehler nicht dauerhaft Auftritt..

      Mehr kann ich noch nicht zu dem Wagen sagen, außer das er mir sehr gut gefällt, Ausstattung lässt sich denke ich gut und einfach auf Bluetooth Audio nachrüsten und sonst evtl noch den Snap-In für mein IPhone dann hätte ich alles was ich möchte :)
      Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege?

      Zu der SMG Schaltung habe ich mich schon ein wenig eingelesen, finde es ist eine Überlegung wert, und ich werde ihn ja morgen fahren und sehen ob ich damit zurecht komme oder wie gut es mir gefällt. Zur Zeit fahre ich Automatik in meinem E46.

      Was meint ihr? Zylinderkopf Tausch? MKL durch LPG sporadisch?
      Probleme bekannt?
      Bin für Tipps und Ratschläge sehr dankbar :)

      Danke & Gruß :trinken:
    • Billythekid schrieb:

      Hi, der ist bestimmt geheizt worden wenn die ZKD bei der laufleistung schon im Eimer war!
      Meiner Erfahrung nach verträgt der N52, egal ob B25 oder B30 die Gasanlage nicht so gut. Zumindest ist das die Erfahrung aus dem Bekanntenkreis
      B25 in E87 ebenfalls mit ZKD nach 10tkm.
      B30 in E60 mit größerem Schaden nach 15-20tkm.
      Und das war die erste Frage von meinem Umrüster, M54 oder N52, da er keine N52 mehr umrüstet wegen Problemen, meist hinten zwischen Zylinder 4 und 5.
    • Ölverbrauch wäre nicht vorhanden.

      Okay ich habe die Probleme aber generell schon oft bei denn besagten Modellen gehört egal ob Benzin oder Gas verbrannt wurde. Bzw. Kühlwasser und Ölverbrauch wäre generell häufig bei diesen Motoren, oder vertausche ich da etwas?
      Somit könnte es auch positiv sein das sie schon mal gemacht wurde, und somit wieder 150.000 km hält oder was meint ihr?

      Habe aber auch schon sehr viele positive Berichte über lpg in bmw‘s gelesen, und selbst auch schon gute Erfahrungen gemacht, somit stimme ich dem schon positiv entgegen, und ne Prins Anlage kann man normal einstellen damit sie keine Probleme macht denke ich. Meist ist es ja wenn das Gemisch nicht stimmt.

      Danke für eure Antworten :)
    • Der Maschinist schrieb:

      Kein BMW verträgt die Gasanlage optimal, Kauf dir lieber einen ohne, bei den höheren Brennraumtemperaturen geht mal schnell was flöten, siehe ZKD...
      Da muss ich wiedersprechen.

      Die M54-Motoren gelten definitiv als die besten Motoren überhaupt für LPG-Betrieb.
      Ich fahre selbst einen E46 330xi mit Prins LPG-Anlage und einen E39 530i mit Vialle LPG-Anlage.
      Der E46 wurde bei 80tkm umgerüstet und steht jetzt bei 297tkm :)
      Der E39 fährt auch schon seit gut 100tkm auf Gas.
      Wenn der Motor generell gute Pflege bekommt und der Umrüster sein Handwerk versteht, dann gibt es da keine Probleme!

      Beim N52 kann ich zum LPG-Betrieb nichts aus eigener Erfahrung sagen, aber es waren schon einige Autos mit N52 und LPG bei mir zum Automatik-Getriebeservice und alle waren zufrieden mit LPG im N52.

      Es steht und fällt mit dem Umrüster!

      @Stocker
      Wenn die MKL aufleuchtet stimmt im besten Fall die Einstellung der Anlage nicht (kann man recht einfach korrigieren lassen) und im schlechteren Fall wurde beim Einbau gepfuscht und muss aufwändiger korrigiert werden.
      Ich wäre bei so einem Auto vorsichtig...
      Wenn die Anlage nicht optimal läuft, dann hat das negative Auswirkungen auf die Motor-Lebensdauer.
      -------------------------------------------------------------------------------------
      Getriebeprobleme? - Einfach eine Nachricht schreiben, ich helfe gern!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DonSimon ()

    • Danke 'DonSimon' für deine Erfahrungen :)

      Ja ich werde heute mal gucken wie und was an dem Wagen stimmt und was mir unschlüssig ist. Ich berichte :)

      Ich hoffe ich sehe heute wie die mkl aufleuchtet, und ob die Gas Anlage richtig läuft..

      Falls es wirklich so sein sollte das ich den Wagen kaufe, wird er vorher nochmal zu einer Werkstatt gebracht zum durchchecken, am liebsten mit Check der LPG-Anlage.

      Danke & Gruß :D
    • Hallo,

      teuer scheint der nicht. Evtl. ~500€ runterhandeln und mitnehmen.
      Wenn er schon einen neuen Zylinderkopf haben sollte, bist du auch das Tickern bei kaltem Motor los.
      Frag mal nach wie groß der Gastank ist, brutto 60l sollten es schon sein, damit du ungefähr 400km kommst.

      Außerdem kannst du ihn mal ausdrehen, evtl. ruckelt er da. So war es bei mir, als die Prins noch nicht perfekt eingestellt war.
      Einstellen lassen kannst du ihn bei einem Fachmann in deiner Nähe. Einfach in eine normale Werkstatt für Gasreparaturen würde ich ihn nicht bringen.

      Viele Grüße
      Guido
    • Stocker schrieb:

      Danke schonmal für deine Antwort.
      Hier der Link :)

      m.mobile.de/fahrzeuge/details.…Pasteboard&utm_medium=ios

      BMW 530i SMG Prins LPG KEYLESS Head UP TÜV NEU
      Erstzulassung: 02/2006
      Kilometer: 150.000 km
      Kraftstoffart: Benzin

      Preis: 10.999 €
      Ich wäre da vorsichtig, aus mehreren Gründen:

      - Es wird nirgendwo eine Angabe hinsichtlich Unfallfreiheit gemacht, also kann man davon ausgehen, dass das Auto mal nen Unfall hatte, sonst würde man das erwähnen als positives Merkmal.
      - Die Laufleistung von nur 150.000 Kilometern bei einem Auto, das jetzt mehr als 11 Jahre, bald 12 Jahre alt ist, erscheint mir doch sehr fragwürdig, zumal das nun schon der 3. Besitzer ist, du wärst dann der vierte Besitzer. Man kann getrost davon ausgehen, dass der Tacho gedreht wurde, was dir jedoch nicht hilft, weil der jetzige Besitzer Stein und Bein schwören wird, dass ER da nix dran manipuliert habe, er wurde dann schon beim Kauf betrogen.
      - Des weiteren wird keinerlei Aussage hinsichtlich einer eventuellen Scheckheftpflege getroffen, was ein weiteres Indiz dafür ist, dass der Tacho manipuliert wurde.

      Das Auto wird mit Sicherheit:

      - Einen Unfall erlitten haben,
      - viel mehr als nur 150.000 Kilometer gefahren sein.

      Trotzdem kann das Auto ein guter Kauf sein, falls man es mal fachgerecht und ausgiebig untersuchen könnte, jeder Sachverständige könnte zumindest ungefähr die Plausibilität des Kilometerstandes feststellen ebenso, ob ein Unfall vorlag und wenn, wie stark der dem Auto geschadet hat und ob dieser fachgerecht behoben wurde oder nicht.

      Falls du Interesse hast, frag den Besitzer, ob er was dagegen hat, dass du dir das Auto unter Mitwirkung eines Sachverständigen mal auf einer Hebebühne anschauen und ausgiebig probefahren darfst. Hat er was dagegen: Finger weg, hier soll jemand über den Tisch gezogen werden!

      Ach ja: Der Preis ist viiiiel zu hoch! Selbst, wenn alle Angaben stimmen sollten, du darfst dafür nicht mehr als höchstens (allerhöchstens!) 7.000 Euro ausgeben, da es ein Kauf von Privat ohne jegliche Gewährleistung ist. Das wäre dann schon mehr als der derzeitige Händlereinkaufspreis betragen würde, wobei die Ausstattung oder das Vorhandensein einer Gasanlage (die in diesem Fall sowieso nicht richtig funktioniert, da manchmal die MKL angeht) eher zweitrangig für die Preisfindung ist, es kommt lediglich auf das Modell selber an, das Alter, die Laufleistung und die Anzahl der Vorbesitzer an, diese drei Parameter bestimmen den Preis in erster Linie (natürlich nur bei einwandfreiem Zustand).



      Grüße
      Udo
    • DonSimon schrieb:

      Der Maschinist schrieb:

      Kein BMW verträgt die Gasanlage optimal, Kauf dir lieber einen ohne, bei den höheren Brennraumtemperaturen geht mal schnell was flöten, siehe ZKD...
      Da muss ich wiedersprechen.
      Die M54-Motoren gelten definitiv als die besten Motoren überhaupt für LPG-Betrieb.
      Ich fahre selbst einen E46 330xi mit Prins LPG-Anlage und einen E39 530i mit Vialle LPG-Anlage.
      Der E46 wurde bei 80tkm umgerüstet und steht jetzt bei 297tkm :)
      Der E39 fährt auch schon seit gut 100tkm auf Gas.
      Wenn der Motor generell gute Pflege bekommt und der Umrüster sein Handwerk versteht, dann gibt es da keine Probleme!

      Beim N52 kann ich zum LPG-Betrieb nichts aus eigener Erfahrung sagen, aber es waren schon einige Autos mit N52 und LPG bei mir zum Automatik-Getriebeservice und alle waren zufrieden mit LPG im N52.

      Es steht und fällt mit dem Umrüster!

      @Stocker
      Wenn die MKL aufleuchtet stimmt im besten Fall die Einstellung der Anlage nicht (kann man recht einfach korrigieren lassen) und im schlechteren Fall wurde beim Einbau gepfuscht und muss aufwändiger korrigiert werden.
      Ich wäre bei so einem Auto vorsichtig...
      Wenn die Anlage nicht optimal läuft, dann hat das negative Auswirkungen auf die Motor-Lebensdauer.
      Dies kann ich nur bestätigen.

      Der M54 in meinem E39 hat insgesamt eine Laufleistung von 407tkm erreicht, bevor ich ihn aufgrund von durchgerosteten Schweller abgestoßen habe.

      Der wäre sicherlich noch mal 400tkm gefahren.
    • Also ich habe mir den Wagen heute angeschaut und bin guter Dinge ihn morgen zu kaufen. :)

      Sofern beim Gebrauchtwagencheck bei einer TÜV-Prüfstelle nichts zutage kommt was mich umstimmt. :faq:

      Der Wagen wurde regelmäßig in Werkstätten gewartet, die LPG gasanlage beim LPG-Fachmann. Der ZK-Schaden plus Zubehör auch belegbar. Gab für alles Belege und war schlüssig, auch Serviceheft mit Tüv-Belegen. Der Tachostand sollte somit passen. Also wirklich nichts zu finden auch die Tipps die ich von 'DoktorUSU' bekam mal durchgegangen, danke nochmal dafür :)

      Also alles gut soweit, Technik funktioniert gut smg läuft gut ohne Probleme, also wenn morgen beim gebrauchtwagencheck nichts zu denn äußerlichen Gebrauchsspuren (3-4 kleine Dellen im Dach und Kratzer an der Stoßstange) dazu kommt werde ich ihn für 9800€ kaufen denke ich.
      Ich erkundige mich morgen noch was mich der „Beulen-Doc“ kostet und dann wird das direkt nach Kauf erledigt.

      Achja zum Smg Getriebe muss ich sagen das ich es mir echt nicht so geil vorgestellt hatte! Ich war extremst erfreut wie es sich fahren lies, machte richtig Spaß! Und auch das gemütliche Cruisen ging locker von der Hand... werde definitiv weiterhin die vorgegebenen Wartungsintervalle einhalten und mich freuen wenn es mir weiterhin ein Grinsen beschert. :D :coffee:

      Hifi und Entertainment funktioniert auch prima, bis auf das ich mir jetzt noch überlegen muss wie ich Bluetooth Audio anschließe weil ‚aux in’ nicht vorhanden ist in der mittelkonsole. Ich denke dann wird es wohl doch das Dension Gateway.
      Und vom Sound reicht es mir dann denke ich auch schon, das system hört sich gut an was ich bisher hören konnte.

      Danke für eure Tipps und Ratschläge :) :trinken:
    • So melde mich zurück vom Gebrauchtwagencheck ...

      und es wurde Öl am Unterboden gefunden, mittig Richtung „Mitteltopf“. Von der Farbe würde ich auf Getriebeöl oder Hydrauliköl tippen. Der Sachverständige meinte das es vom Getriebe sein könnte aber Motoröl auch möglich wäre.. Öl Menge nur gering, also nicht komplett „versifft“.

      Nunja sonst alles top, sieht aus wie neu von unten, Fahrwerk, Motor, Auspuff,...


      Aber das mit dem Ölverlust ist wirklich ärgerlich..
      der Sachverständige ist ihn probegefahren, und musste trzt er BMW nicht mag grinsen als er ihn noch probegefahren ist. :) Ist wirklich ein schönes Auto :)

      Er meinte es könnte natürlich etwas an dem SMG oder wie er es genannt hat „DSG“ sein und somit schnell teuer,oder vll nur die Ölwannendichtung...
      Um dies genau zu sagen müsste man natürlich den Wagen mal „abdampfen“ laufen lassen, vll paar km fahren und dann nochmal gucken, aber mal im Ernst, was wäre „Worst-Case“ bzw. Was würde ein solcher Getriebeschaden kosten?
      Wenn der Verkäufer mir mit dem Preis soviel entgegenkommt könnte man sich es ja überlegen..

      Er fährt morgen in die Werkstatt und lässt es prüfen und dann erfahre ich mehr.

      Gegen ein komplett neues Getriebe hätte ich natürlich auch nichts :)
    • Das SMG hat tatsächlich ein bisschen den Ruf auch mal drauf zu gehen, wobei das hier verbaute SMG 2 eigentlich nicht mehr auffällig ist. Soweit ich weiß, wird eine Reparatur aber teuer, zu den Kosten muss jemand anderes was sagen. @DonSimon vielleicht? Ich jedenfalls würde mir den Stress nicht geben.

      Wenn der "Sachverständige" es wirklich DSG genannt hat, würde ich aber nicht zu viel auf seine Einschätzung geben. SMG ist nämlich sicher kein DSG. Verstehe auch nicht, wie man darauf kommt.
    • Sofern es wirklich vom smg kommt, und wir uns mit dem Kaufpreis einigen können nehme ich ihn, habe dann ein komplett neu überarbeitetes Getriebe, anschließend geht er zum Smart-Repair und bekommt noch alle Beulen entfernt, dann steht er wieder wie ne 1 da :)
      Habe ja auch vor den 5er ein paar Jahre zu fahren, und Substanz ist da. Muss man nur noch ein wenig investieren :)


      Ja der Sachverstädnige war für die „Katz“! :) hatte nicht wirklich den Plan aber egal, wichtig war für mich der Blick unter das Auto. Dafür investiere ich lieber 100€ und weiß danach was Sache ist.

      Auch das man für das smg nur schwer teile bekommt kann ich aktuell nicht bestätigen, habe auf anhieb einen online Shop von der „SMG-Society“ gefunden und die Teile sind im Verhältnis recht erschwinglich, worüber ich recht erstaunt war, nur das komplette Getriebe zu kaufen wird schwer.

      Bis dahin :)
    • Stocker schrieb:

      uch das man für das smg nur schwer teile bekommt kann ich aktuell nicht bestätigen
      Hat auch keiner behauptet?

      Das Getriebe ist halt durch diesen Hybridaufbau mit hydraulischer Kupplung und normalem Schaltgetriebe (laienhaft ausgedrückt) komplexer als ein normales Getriebe. Spaß macht es aber.

      Kleine Anekdote von meiner Suche: Ich wollte eine E61 mit SMG probefahren, am Morgen des Termins vor dem Aufbruch nochmal dort angerufen und gefragt ob alles klappt heute. Der Verkäufer meinte er checkt das Auto nochmal kurz durch. Da ließ sich es dann schon nicht mehr von N auf D schalten. Damit war die Sache SMG dann für mich erledigt.
    • Hallo,
      habe eine 530xi Motorsportausführung aus 2006. Mit LPG Landi Renzo. Habe jetzt die 300.000 km überschritten. Gasanlage eingebaut als ich ihn gekauft habe bei ca. 80.000 km. Der Ölverbrauch ist eher hoch, war er aber immer schon seit ich ihn habe. Soviel ich weiss brauchen diese Motoren aber gerne etwas mehr Öl.
      Hatte schon einige Probleme mit dem Wagen. Die Zylinderkopfdichtung wurde zwar gewechselt vor einem Jahr, aber nicht weil sie kaputt war, sondern weil der Kopf runter musste, da ein kleines Plastikteil der gebrochenen Disa-Klappe ein Ventil beschädigt hat. Und um das zu wechseln musste eben der Kopf runter. Da gabs dann natürlich ne neue Dichtung und gleich neue Kette mit Kettenspanner.
      Differenzial wurde auch schon getauscht. Das wurde wahrscheinlich vom Wowa ziehen überbeansprucht. Motor- und Getriebeaufhängung sind jetzt fällig. Ansonsten wurden noch die Lamdasonden und einige Sensoren getauscht, was aber geldmäßig nicht ins Gewicht fällt.
      Wie schon weiter oben erwähnt würde ich genau prüfen ob die km stimmen und den Wagen penibel durchchecken. Wenn alles ok ist, dann wirst du grosse Freude mit dem Auto haben. Er läuft unheimlich gut. Man kann damit gemütlich und entspannt dahincruisen, aber wenns drauf an kommt oder man einfach mal Lust hat und richtig aufs Gas tritt dann erlebt man seine helle Freude, auch wegen der sagenhaften Fahrwerk und dementsprechender Strassenlage. Gute Reifen vorausgesetzt.