VFL auf LCI Scheinwerfer Adapterkabel woher?

  • Ich habe die Teilenummern für die 8-Pol "Buchsen" im Scheinwerfer rausfinden können.
    BMW: 8 352 571
    AMP: 1-963612-1

    Leider findet man dazu gar nichts im Netz.

    @saft, kannst du mal in deinem Katalog nachschauen, ob du den Stecker da findest? Ansonsten hole ich mir einen gebrauchten Kabelbaum wo der dran hängt....
  • Habe noch keine Lösung gefunden, bzw den "Plug&Play" Adapter erstmal ad acta gelegt. Bin aber noch nicht dazu gekommen, die Scheinwerfer umzubauen bzw. eine Lösung für den Adapter zu finden.

    Habe verschiedene Möglichkeiten durchgespielt, mehr oder weniger befriedigend.
    Am VFL SW gibt es zwei Stecker, einen großen 8-Pol Stecker mit 2,5mm Rundstecksystem und einen 4-Pol MQS Stecker. Beide Stecker sind mit Einzelleiterdichtungen (ELA) nach Außen abgedichtet.

    1. Selbstbau mit Einzelkomponenten:
    Für den 4-poligen MQS bekommt man für kleines Geld das Gegenstück und die Pins mit Dichtungen im Internet, also den männlichen Stecker. Den 8-poligen Stecker, der auf die 8-polige Buchse am Kabelbaum passt, gibt es aber nur als ungedichteten Gerätestecker, so wie er im VFL SW verbaut ist. Die 8-pol Steckverbindung ist eine Sonderform von AMP speziell für BMW und ist nicht frei zu bekommen. Man könnte hier aus gebrauchten VFL SW bzw aus dem Kabelbaum den Stecker ausbauen, der ist aber wie gesagt nicht abgedichtet, da er über das SW Gehäuse gedichtet wird. Für mich keine Lösung, dann kann ich gleich die Methode aus dem UK Forum nehmen, obwohl die noch mehr Gepfusche ist und dazu noch viel zu teuer. Dann brauch man noch aus dem original FL Leuchten Umrüstsatz die Stecker/Kontakte/Seals an den FL SW. Dazu bräuchte man noch die korrekten Crimpzangen, damit das ganze Hand und Fuß hat. Die sind aber sehr teuer, lohnt sich in meinen Augen für die wenigen Crimps nicht.

    2. Dann gäbe es noch die Lösung mit dem Adapter aus den USA (siehe vorherige Posts). Da ist der 8-pol Stecker dabei. Nachteil hier:
    - keine Erfahrung zur Wertigkeit des Adapters (wahrscheinlich billig China Kram)
    - Adapter ist für Halogen, Pinbelegung muss also geändert werden (mit den richtigen Schaltplänen aber kein Problem)
    - Für Xenon SW muss noch eine weitere Leitung hinzugefügt werden im 8-pol Stecker
    - keine Ahnung, ob der Stecker mit Einzelleiterdichtungen abgedichtet ist (auf den Bilder nicht zu erkenn)
    - relativ hoher Preis (Versand & Zoll)und langer Versand aus den USA, keine Möglichkeit zur Rückgabe/Reklamation

    Beide Lösungen sind wie gesagt für mich nicht zufrieden stellend, obwohl die Kombination von beiden eventuell zum Ziel führen würde.

    Ich werde wahrscheinlich jetzt doch den Kabelbaum beschneiden und den original BMW Adaptersatz verbauen.
    Hierzu sei aber noch gesagt, dass auch hierfür die speziellen Crimpzangen benötigt werden und die Pins mit Seal ordentlich auf den Kabelbaum zu crimpen. Habe schon einige kuriose Crimpversuche gesehen mit Spitzzangen etc, da rollt es einem die Fußnägel hoch ;(
    Da ich früher bei BMW gearbeitet habe und noch gute Kontakte dorthin habe, kann ich mir die speziellen Crimpzangen für den Umbau ausleihen.
  • die Arbeiten am Kabelbaum sind doch gar nicht wild... wir haben jetzt gerade am Wochenende die Frontscheinwerfer umgebaut..
    Im Endeffekt kann man die PINs aus den 8- und 4 poligen VFL-Steckern auspinnen und die Stecker ggf. aufheben.
    Anschließend werden die Aderendhülsen abgekniffen und die alte Dichtung sicherheitshalber entfernt.
    So, dann entsprechend der Umpinn-Anleitung neue Dichtungen und Endhülsen drauf und in korrekter Reihenfolge rein in den 12poligen LCI-Stecker.
    Alles was man verliert sind ca. 5mm vom Kabelbaum, man könnte also theoretisch mindestens 10 mal hin- und her-bauen :D
  • Ist schon richtig, so wild ist das nicht. Aber es war eben nach einem Adapter gesucht, ohne am Fzg.Kabelbaum etwas zu verändern.
    Ich bin trotzdem der Ansicht, um das ganze sauber zu machen, braucht man die speziellen Crimpzangen für die neuen Kontakte. Mit was habt ihr die neuen Kontakte und Seals auf die Leitungen gecrimpt? Und wie sah das Ergebnis aus?

    Wenn man es nach deinem Vorschlag macht, braucht man zum Rückbau aber wieder neue Dichtungen und Pins für die VFL Stecker. Oder man lötet/crimpt die alten Pins wieder dran. auch eine Möglichkeit.

    P.S.: Aderendhülsen sind etwas anderes ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ben-G ()

  • Sorry, natürlich sinds keine Aderendhülsen.. man verzeihe mir, ich bin gelernter IT-Fuzzi und arbeite normal nur mit 0 und 1 :)
    klar, ein reiner Adapter wie bei den Rückleuchten wär mir auch lieber gewesen aber ich sag mal der Rückbau vorn wäre nicht unmöglich oder schwierig sofern man die alten Stecker ggf. noch ordern kann.

    Nachdem wir zugegebenermaßen den ersten "Pin" quasi 3mal gemacht haben, war das Ergebnis echt ok und sieht kaum schlechter aus wie original.
    Wir haben mit einer kleinen Flachzange gearbeitet und mein Kollege hatte aum Geschäft noch so eine spezielle Crimpzange dabei die auch gute Dienste geleistet hat.
    Hab leider erst an ein Foto gedacht nachdem schon alle Kabel in die neuen Stecker eingepinnt waren.. aber die Anschlüsse sehen so original aus wie vorher. Reine Kabelbaumarbeit war vielleicht ne halbe Stunde.
    Man sollte sich aber wirklich Zeit nehmen und mit Geduld und viel Licht an die Sache ranngehen. (und die richtige Belegung aus der Umbau-Anleitung raussuchen.. :saint: )