E61(N62) 550i Kauf

    • Wie ist denn dein Budget? Ich würde vor Allem darauf achten, dass VSD und Wasserrohr gemacht sind. Die Ausstattung der N62 ist auch immer recht gut, wenn es nichts gibt, was du unbedingt willst, würde ich eher auf ein technisch einwandfreies Auto achten.
      Für mich wäre CIC ein Kriterium, aber E61 50i mit CIC werden auf mobile gerade gar nicht angeboten. Wahrscheinlich findet sich auch ein besseres Auto, wenn du LPG erst selbst einbauen lässt, der Markt ist eh so klein für E61 50i. Da zahlst du die Anschaffungskosten halt voll.
    • Naja, Wasserrohr ist beim B48 nicht das Thema. Ist ja anders dort gelöst.
      Aber VSD ist und bleibt immer ein Thema beim N62.

      Zum Thema LPG. Würde ich nur kaufen wenn es a) unbedingt sein muss und b) ich mich überzeugen kann das es wirklich von kundiger Hand gemacht wurde.
      Gerade letzteres sieht man aber nicht auf den ersten Blick.

      Ich habe meinen N62 nach einem Jahr wieder zurück gerüstet und dabei erst gesehen, wie pfuschig der Einbau gemacht wurde.

      Noch was zu den hohen Laufleistungen. So ein Fahrzeug sollte nur gekauft werden, wenn wirklich alles an der Technik top ist oder gemacht wurde.
      Jenseits der 200k und bei dem Alter sollten eigentlich sämtliche Fahrwerkskomponenten ausgetauscht oder überholt worden sein.
      Wasserpumpe, Thermostate, Riemen, Servo-Öl, Getriebeöl, HAG-Öl und und und.
      Das geht nämlich sonst sehr schnell ins vermeintlich gesparte Geld.
    • Bearmode schrieb:

      Wie ist denn dein Budget? Ich würde vor Allem darauf achten, dass VSD und Wasserrohr gemacht sind. Die Ausstattung der N62 ist auch immer recht gut, wenn es nichts gibt, was du unbedingt willst, würde ich eher auf ein technisch einwandfreies Auto achten.
      Für mich wäre CIC ein Kriterium, aber E61 50i mit CIC werden auf mobile gerade gar nicht angeboten. Wahrscheinlich findet sich auch ein besseres Auto, wenn du LPG erst selbst einbauen lässt, der Markt ist eh so klein für E61 50i. Da zahlst du die Anschaffungskosten halt voll.
      Ich habe im ersten Post zugefügt, ich habe ca 17 000 Euro.
      Das muss ich erst mal fragen..
      Ich habe mich bisschen schlauer gemacht und VSD kostet ca. 800 Euro, Wasserrohr ca. 300 Euro.
      Für mich CiC ist nicht so wichtig ich benutze Navi ziemlich selten und heutzutage gibts Handys mit Maps...

      felix4389 schrieb:

      Naja, Wasserrohr ist beim B48 nicht das Thema. Ist ja anders dort gelöst.
      Aber VSD ist und bleibt immer ein Thema beim N62.

      Zum Thema LPG. Würde ich nur kaufen wenn es a) unbedingt sein muss und b) ich mich überzeugen kann das es wirklich von kundiger Hand gemacht wurde.
      Gerade letzteres sieht man aber nicht auf den ersten Blick.

      Ich habe meinen N62 nach einem Jahr wieder zurück gerüstet und dabei erst gesehen, wie pfuschig der Einbau gemacht wurde.

      Noch was zu den hohen Laufleistungen. So ein Fahrzeug sollte nur gekauft werden, wenn wirklich alles an der Technik top ist oder gemacht wurde.
      Jenseits der 200k und bei dem Alter sollten eigentlich sämtliche Fahrwerkskomponenten ausgetauscht oder überholt worden sein.
      Wasserpumpe, Thermostate, Riemen, Servo-Öl, Getriebeöl, HAG-Öl und und und.
      Das geht nämlich sonst sehr schnell ins vermeintlich gesparte Geld.
      Deswegen ich habe auch Zwei andere, billigere Autos auch gepostet:
      bit.ly/2wE8FRr
      oder
      bit.ly/2xyjXDq (mit Scheckheft)

      Gespartes Geld kann ich auf Reparaturen ausgeben und ich werde wissen was ich im Auto habe.
      Was denkt ihr über die__
    • Servus und willkommen.

      Vsd kannst du bei BMW mit etwa 4 Scheinen rechnen - bei Leuten aus dem Form grob 1600 Euro ;). Meiner legt bei 154 tkm damit los X/ .

      Meiner Erfahrung nach solltest du folgendes beachten:

      Ventilschaftdichtungen

      Schlackerndes Lenkrad beim Fahren

      Verhalten beim bremsen ( zieht er rüber oder wackelt sogar das Lenkrad können die Scheiben einen weg haben )

      Nimm das Ding möglichst auf die Bühne und checke Motor und Getriebe auf Ölverlust. Wenn du das nicht selber machen kannst gehen Generatorblockdichtung etc schnell ins Geld.

      Schaltverhalten vom Automatikgetriebe - möglicherweise ein Schlagen bei Kickdown.

      Etwas Kleingeld für derartige Sachen solltest du auf jeden Fall in der Hinterhand haben.

      Ansonsten ein schönes Auto, dass einem immer ein lächeln ins Gesicht zaubert. :D
    • Jadason schrieb:

      VSD 800€ guter Witz. Naja gut wenn man es selbst macht ja aber machen lassen Never.
      es gibt eine Firma in Görlitz die sich auf so was spezialisiert hat. Sie machen dort nur BMWs.

      Betty ich versuche morgen ein Termin mit dem Besitzer zu vereinbaren uns ich schaue mich das Auto an. Wenn alles passt und der Preis stimmt, dann am Montag nehme ich ihn zum BMW Werkstatt zu prüfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von petere61 ()

    • VSD bei 230 TKM mit Austausch Wasserrohr 1.500€ mit Mithilfe und ne Einladung in den Biergarten (von ehem. BMW Meister in Rente)

      Bremsscheiben verzogen, habe damals im E39 Forum einen Bericht über die Bremssättel gelesen. Schaut mal nach den Dichtgummi der Bremskolben, wenn die verdreht/gerissen sind, kommt es auch zu den beschriebenen Symptomen . Habe bei meinem 45er meine Bremssättel überprüft und es waren die Dichtungen kaputt. Bei Leebmann24 einen Rep.Satz bestellt, Sättel revidiert, neue Bremsscheiben und Beläge verbaut und seit her ist Ruhe. Kosten lagen bei 600€.
      Wenn ich Winter/Sommerreifen aufziehe, zerlege ich meine Bremsen, reinige sie und dann mit neuer Teflonpaste wieder eingebaut. Ist zwar ne sch... Arbeit, jedoch habe ich nie Probleme mit den Bremsen gehabt.

      Bei ZF Stgt. bei km Stand 210.000 einen Getriebeölwechsel mit Instandsetzung Mechatronik und eine Systemspülung machen lassen - 755€. Gut angelegtes Geld, der Automat schaltet butterweich und ruckfrei, aktueller km Stand: 235.000

      Auch gibt es bei allen Modellen Probleme mit den Xenonbrennern, meine hatten den "grauen Star". Hab sie gegen die Phillips Nigth Breaker D2S getauscht, hat wieder ein helles Abblendlicht. Die veralteten H7 Fernlichtbirnen auch durch Phillips Nigth Breaker H7 ersetzt und natürlich die Angeleys aufgewertet.

      Habe ca. 7.000€ in den 1,5 Jahren in Ihm versenkt, sind aber auch div. Umbauten dabei: CCC Navi, H&R 35mm Tieferlegung, 8,5x19 mit 245er Bereifung, Spurplatten v 10mm - hinten 20mm, neu bezogenes Lenkrad, Friedrich Motorsport Edelstahlendtopf und noch ein paar Kleinigkeiten mehr.

      Trotz seiner paar "Macken" (ist halt kein Neuwagen mehr) fahre ich sehr gerne mit ihm und würde ihn nicht mehr hergeben. Urlaubsreise an den Gardasee und zurück ohne Probleme.
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Gruss Löwenherz

      Und fällst du 1000 Mal im Leben auf die Fresse, gibt es nur einen einzigen richtigen Weg:
      Aufstehen, Dreck abklopfen und weiter machen. GIB NIEMALS AUF !!!
    • Löwenherz danke für dein Post-es ist immer gut Erfahrungen von andere Laute zu kennen.
      Bevor ich eine E61kaufe, schaue ich mich erstmals die Bremsen :)
      Wenn ich die aus Dachau kaufe- sie hat ca. 270 Tausend, ich hoffe das einige Sachen waren schon durch Vorbesitzer/BMW gemacht :) aber schauen wir mal.
    • Ganz anderes ende - Heckklappenkabelbaum am E61 - kommt an jedem !

      Niveau Kompressor bei VFL bis ca 2008

      Ich bin wieder zurück auf M62 weil mit mein 550i sowas von genervt hat - 2008er - 128tkm - VSD durch

      Nebenbei noch die Info - Valvetronic - je nach dem wie gefahren wurde + welches öl läuft die Geschichte gerne ein und dann brauchst du Minimum 1 Zylinderkopf bei den Laufleistungen die die verlinken kisten da haben
      Biete im Süd-D Raum ( Karlsruhe ) Diagnose und Reparaturen an
    • maggo369 schrieb:

      Ganz anderes ende - Heckklappenkabelbaum am E61 - kommt an jedem !

      Niveau Kompressor bei VFL bis ca 2008

      Ich bin wieder zurück auf M62 weil mit mein 550i sowas von genervt hat - 2008er - 128tkm - VSD durch

      Nebenbei noch die Info - Valvetronic - je nach dem wie gefahren wurde + welches öl läuft die Geschichte gerne ein und dann brauchst du Minimum 1 Zylinderkopf bei den Laufleistungen die die verlinken kisten da haben
      da kannst du mal sehen wie ähnlich die Kisten doch sind ! Mein 550i ist auch von 2008 und meine VSD kamen auch bei ca. 125000 km !

      Aber trotz allem ist der e60 oder e61 als 550i ein super Auto! Wie gesagt solides Auto mit bekannten Schwachstellen beim n62 die man im Auge behalten sollte !