N53 Kühlsystem reinigen (entlüften)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • N53 Kühlsystem reinigen (entlüften)

    Hallo Community, ich habe mir so ein Kühlsystemreiniger pulver besorgt. Jetzt steht da auf der Dose, ich darf das nicht in den Ausgleichbehälter reinschütten sondern in den Kühler selbst. Gibt es noch einen Zugang zum Kühler bei N53 Motor? Und wo sonnst könnte ich das noch einfühlen?
    Ich wollte noch vom Winter Kühlflüssigkeit wechseln und vorher das Kühlsystem reinigen.
    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Magic3 ()

  • Die Produkte von Bar's sind auf jeden fall einer der besten ihrer Art.
    Das Nural als Reiniger, das Leak als Dichtmittel. Beides empfehlenswert und erfüllt den Zweck im Vergleich zu vielen anderen Produkten wirklich und ohne Nebenwirkungen, ABER die Anwendung ist eben zu beachten. Auch sollte bspw. beim Leak eher nach der Undichtigkeit gesucht werden, als mit einem Dichtmittel entgegenzuwirken. Aber das Zeug ist wirklich gut und manch einer hat seinen undichten Heizungskühler - dessen Austausch einiges an Arbeit erfordert - über Jahre dicht bekommen ohne merklich an Heiz- oder Kühlleistung einzubüßen.

    Die meisten Verunreinigungen/Ablagerungen setzen sich im Kühler bzw. Heizungskühler ab. Im Ausgleichsbehälter findet kein ausreichender Austausch des Kühlmittels statt, deshalb bringt das Einfüllen hier wenig.

    Man sollte auch nach Anwendung des Reinigers das komplette Kühlsystem spülen und das Wasser wechseln. Der Reiniger ist somit vor einem Kühlwassertausch anzuwenden. Er wirkt auf jeden fall, wenn tatsächlich etwas verunreinigt sein sollte.

    Wenn es keine Auffälligkeiten/Probleme gibt, würde ich aber auch nur wenn überhaupt das Wasser wechseln.

    Wenn Du das Zeug einfüllen willst, kannst Du das bspw. an den Heizventilen tun. Wenn danach auf max. Heizen gestellt wird, ist dieser Bereich mit etwa 950 Litern/Std gespült, der Durchsatz reicht aus.
  • matthias_p schrieb:

    Hu, das kühlwasser kannst du auch nicht einfach so wechseln wenn du keine passende Diagnose hast .

    Du kannst es zwar rein kippen aber die komplette Luft bekommst du nicht raus ohne Software .



    MfG Matthias
    Wenn du dir nicht sicher bist schreibe einfach nichts dazu. Ist besser so. Schon der nächste Beitrag von dir mit Fehlinfos. :bad: :bad: :bad:

    Entlüften kann man den N52/N53 mit dem "Gaspedaltrick. Dazu braucht es keine Software!
    :finger:
  • Also, einfühlen über den Heizventiel,( keine Ahnung wo der sich befindet ?( muss ich suchen) dann soll ich 20 min, mit voll aufgedrehter Heizung umher fahren. Dann das zeug 4 bis max 24 Stunden einwirken lassen.
    Dann das alte Wasser ablassen, aber wo ?( einfach ein Kühlwasserschlauch unten abklemmen? Dann ein einfaches Leitungswasser einfühlen und über Gaspedal Trick ?( ( muss ich suchen) entlüften und wieder ne runde drehen zum spülen. Und dann das richtige Wasser einfühlen......... das wird ein Unterfangen der ein bisschen dauert. 8|
  • CCC88 schrieb:

    matthias_p schrieb:

    Hu, das kühlwasser kannst du auch nicht einfach so wechseln wenn du keine passende Diagnose hast .

    Du kannst es zwar rein kippen aber die komplette Luft bekommst du nicht raus ohne Software .



    MfG Matthias
    Wenn du dir nicht sicher bist schreibe einfach nichts dazu. Ist besser so. Schon der nächste Beitrag von dir mit Fehlinfos. :bad: :bad: :bad:
    Entlüften kann man den N52/N53 mit dem "Gaspedaltrick. Dazu braucht es keine Software!
    Das gaspedal zeigt dir auch ob die Pumpe inordnung ist und auch richtig funktioniert . :!: :!: :!:
    Du solltest einfach mal aufhören so einen mist zu verbreiten und bei der wahrheit bleiben !
  • Du kontrollierst also jedes Mal wenn du entlüftest ob die Pumpe ordentlich funktioniert? Dein Ernst? Naja man muss ja dem Kunden das Geld aus der Tasche ziehen schon klar. Der Entlüftungsvorgang geht ohne Software und der Satz "das kühlwasser kannst du auch nicht einfach so wechseln wenn du keine passende Diagnose hast ." ist Schwachsinn. Man kann entlüften ohne Software egal was du hier von dir gibst. Das ist einfach Fehlinfo von dir und das brauchst jetzt nicht abstreiten.

    Ist sogar eine offizielle Vorgehensweise von BMW aber hauptsache :blablabla: .

    Hier für alle:

    Ausgleichsbehälter für Kühlmittel bis Unterkante Einfüllstutzen
    mit vorgeschriebenem Kühlmittel befüllen.

    Verschlussdeckel des
    Ausgleichsbehälters schließen.

    Während des Entlüftungsvorgangs den Verschlussdeckel des
    Ausgleichsbehälters für Kühlmittel nicht öffnen.

    1. Batterieladegerät anschließen.

    2. Zündung einschalten.

    3. Heizung auf maximale Temperatur stellen, Taste
    "Automatik" aktivieren, anschließend Gebläse auf kleinste
    Stufe zurücknehmen.

    4. Gaspedal für 10 Sekunden bis Anschlag drücken. Motor
    darf nicht gestartet werden.

    5. Der Entlüftungsvorgang wurde durch Drücken des
    Gaspedals gestartet und dauert ca. 12 Minuten.

    6. Danach Füllstand im Ausgleichsbehälter für Kühlmittel mit
    250 ml über max befüllen (siehe Bild).

    7. Kühlsystem auf Wasserdichtheit prüfen.

    8. Falls die Entlüftung mehrmals durchgeführt werden muss,
    DME komplett abfallen lassen (ca. 3 Minuten
    Zündschlüssel abgezogen lassen), dann ab Punkt 3
    wiederholen.


    Befüllung langsam durchführen.
    Ausgleichsbehälter für Kühlmittel mit 250 ml über max befüllen.
    250 ml entsprechen A=18 mm, A=Maß zwischen Unterkante Einfüllstutzen und Oberkante der unteren Markierung am Peilstab/Schwimmer.

    Und für den Skeptiker über mir: Man kann anhand des Wasserstrahls im Kühlmittelbehälter sehen ob die Entlüftung funktioniert oder nicht - anfangs kommt Luft mit Wasser später ein durchgängiger Wasserstrahl.
    :finger:

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von CCC88 ()

  • matthias_p schrieb:

    CCC88 schrieb:

    matthias_p schrieb:

    Hu, das kühlwasser kannst du auch nicht einfach so wechseln wenn du keine passende Diagnose hast .

    Du kannst es zwar rein kippen aber die komplette Luft bekommst du nicht raus ohne Software .



    MfG Matthias
    Wenn du dir nicht sicher bist schreibe einfach nichts dazu. Ist besser so. Schon der nächste Beitrag von dir mit Fehlinfos. :bad: :bad: :bad: Entlüften kann man den N52/N53 mit dem "Gaspedaltrick. Dazu braucht es keine Software!
    Das gaspedal zeigt dir auch ob die Pumpe inordnung ist und auch richtig funktioniert . :!: :!: :!: Du solltest einfach mal aufhören so einen mist zu verbreiten und bei der wahrheit bleiben !
    Wenn man die Entlüftung per Diagnosesoftware anstößt, passiert nichts anderes wie wenn man das manuell per Pedal macht. Die elektrische Pumpe ist drehzahlüberwacht. Bedeutet wenn eine Drehzalabweichung auftritt, steht das im speicher. Da es hier aber lediglich um eine Pflege/ Unterhaltungsmaßnahme geht, ist keine Diagnose notwendig, also auch das Entlüften per Pedal ausreichend. Wenn man keinen Plan hat, einfach mal Schnauze halten.
  • Magic3 schrieb:

    Also, einfühlen über den Heizventiel,( keine Ahnung wo der sich befindet ?( muss ich suchen) dann soll ich 20 min, mit voll aufgedrehter Heizung umher fahren. Dann das zeug 4 bis max 24 Stunden einwirken lassen.
    Dann das alte Wasser ablassen, aber wo ?( einfach ein Kühlwasserschlauch unten abklemmen? Dann ein einfaches Leitungswasser einfühlen und über Gaspedal Trick ?( ( muss ich suchen) entlüften und wieder ne runde drehen zum spülen. Und dann das richtige Wasser einfühlen......... das wird ein Unterfangen der ein bisschen dauert. 8|
    Wenn du vor dem Auto stehst rechts unten. Ablassen am großen Kühlerschlauch am Kühler. Entlüften siehe mein Beitrag oben. G48 vorher mischrn. Bei BMW kostet es am wenigsten in dern 1.5l Flasche.
    :finger:
  • Wenn sich User beschweren, müssen wir das ernst nehmen. Nach dem Motto:

    Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt.

    Irgendwie ist hier im Moment so eine komische Stimmung drin, die gar nicht nötig ist. Wir sind doch ne gute Community. :)
    Servus
    Oliver

    Mara Delius "und so ist ... der Subaru ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen."
  • Nur ist die Aussage von Matthias ja nicht richtig. Er hat ja gesagt, das es NUR mit Software geht. Das ist schlicht falsch. Leider kommen regelmäßig solche Falschaussagen. Irgendwann hat man von dem Geseier den Kanal voll und haut dann mal raus. Das ist dann halt manchmal auch ein klares Statement.