Klima kühlt wie sie Lust hat

  • Klima kühlt wie sie Lust hat

    Guten Tag,

    leider kommt jetzt wieder ein Klimathread, ich bitte dies zu Entschuldigen aber ich hoffe das ich hier vll. einen schnellen Hinweis erhalte.

    Ich fahren eine VFL 2004 520i.

    Nach dem letztes Jahr mein Klimakompressor undicht war und getauscht wurde, dabei das die Codierung des LCI Klimabedienteils verloren gegagen ist und ich ca 3 Monate ohne Klima rumfuhr, hab ich seit 3 Monaten das Problem, dass meine Klima kühlt wie sie Lust hat.

    Die Klima steht auf Automatik im Untermenü ist sie auf kälteste Stufe gedreht, die Innentemperatur soll 20 Grad sein.

    Wenn ich Glück habe und das Auto wie heute nach einem 8 Stündigen Sonnebad starte springt die Klima an. Wenn ich pech habe tut sie das nicht.

    Manchmal fahre ich 5 - 10 km und auf einmal setzt die Kühlung ein, genauso kann es sein, dass die Kühlung mittendrin einfach aussetzt und auch wenn sich der Inneraum aufwärmt, nicht mehr startet.

    Machmal hilft es das ich dann per Lüftersteuerung die Anlage komplett aus schalte, also so lange nach links drehe bis alle Lampen aus sind.

    Das klappt aber nicht oft. Am 17.07. habe ich beim Freundlichen einen Klimacheck mit Nachfüllen und Leuchtmittel etc gemacht.

    Es fehlten 120g Kühlmittel, es wurden keine Lecks endeckt und aber bei der Probefahrt trat das o.g. Phänomen auf. Beim Start lief die Klima und nach 15 Minuten ging sie aus obwohl es aufgrund des Sommers natürlich immer wärmer wurde und nicht kälter.

    BMW konnte mir nicht mehr helfen, man sagte mir, da das Auto umgerüstet sei findet das Diagnosegerät keine Fehler.

    Dieses WE war ich hier oben bei mir bei einem Codierer der einmal den Fehlerspeicher ausgelesen hat ( den hab ich aber noch nicht vorliegen ) und die Codierung des Klimabedienteils kontrolliert hat. Das Teil wurde auch einmal "entcodiert" und wieder neu codiert.

    Auf der Rückfahrt vom besagten Kollegen das selbe in Grün die Klima ging erst gar nicht und dann lief sie kurz vor der Ankunft, nach ca. 20 km Fahrt.

    Beim Betätigen der "Schneeflocke" hört man, dass die Lüfter mehr laufen bzw weniger auch geht die Drehzahl kurz nach oben bzw unten.

    Gem. Internet hab ich erlesen das es 3 Temepratursensoren gibt, unter anderem einen für die Kaltluft. Kann es sein das einer der Sensoren defekt ist und das Auto keine Daten aus dem Copit bekommt und daher nicht weiß das es scheiße warm bei mir ist? :whistling:

    Der Codierer war am Sonntag leider in Eile ich bekomme das Fehlerspeicherlog, wenn denn da was relevantes drin steht, erst im Laufe der Woche.

    Ach so und letzte Frage, hat der e60 ne Magnetkupplung an der Klima? ?(

    Falls das Fehlerlog nichts aussagt würde ich als nächstes zu einem Boschservice fahren.

    MfG

    Kaz
    " Ja ich bin so lieb und nett, wird über mich gesagt!

    Doch leider muss ich das vernein, weil´s ne Lüge is! -
    HAHA! "