Kauf eines E60 530d

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Für ein VFL recht teuer. Da sollte noch was gehen. Kannst ihn dir ja mal ansehen. Wenn du jemanden kennst der Carly hat dann mal nur zur profilaxe mal den Gebrauchtwagencheck machen.

      Drallklappen sitzen in der Ansaugbrücke und werden undicht oder schlimmer brechen ab und fallen dann in den "Motor". Was heißt wenn man Pech hat Motorschaden. Man kann die klappen aber ausbauen und durch Deckel wieder verschließen. Dann hat man das Problem das er Ölt oder was reinfallen kann eliminiert. Am besten mal fragen ob der die klappen stillgelegt hat oder nur neue eingebaut hat...
    • Zu Teuer! Die Beschreibung ist sehr sportlich! Was für Sitze, was heißt hier elektrische Sitze...mit Sicherheit nur teilelektrisch, kleines Navi...zumindest sieht es auf'm Foto so aus...was ist für ein Anlage verbaut...so könnte man die ganze Zeit weiter fragen...
    • Die Drallklappen wurden doch repariert, somit sollten die kein Problem mehr darstellen.

      Trotzdem würde ich mir dieses Auto nicht kaufen, weil:

      - Es ist inzwischen 11 Jahre alt und wird nicht jünger, d. h., es werden nach und nach Wartungen und Reparaturen anfallen, gerade auch hinsichtlich der hohen Kilometerleistung.
      - Es fehlt anscheinend das Navi-Professional, für so ein Auto ein No-Go mit angepapptem Handy herumzufahren.
      - Es sind wohl keine umklappbaren Rücksitzlehnen verbaut, damit ist die Nutzung doch sehr eingeschränkt.
      - Die Festkosten werden sehr hoch sein bei Versicherung und vor allem der Steuer (nur Euro 4).
      - Fahrkosten werden auch nicht gerade klein sein, bei DEM Dieselverbrauch (über 10 Liter in der Stadt).
      - Es sind nur die Standardräder verbaut, für Winterreifen geht das, aber für den Sommer doch nicht, dieses Auto braucht zwingend Breitreifen auf breiten Rädern, ansonsten sieht das nicht aus.

      Selbst, wenn der Verkäufer 2.000 Euro nachlassen sollte, würde ich mich nach was jüngerem, besser ausgestattetem und weniger gefahrenem BMW E 60 umsehen, auf jeden Fall einen LCI ab Baujahr Ende 2007, dafür dann etwas mehr bezahlen als hierfür verlangt wird und damit einen viel besseren Kauf tätigen.

      Man sollte darauf achten, dass das zu kaufende Auto alles das drin hat, was man möchte, spätere Nachrüst- und Umbauarbeiten werden viel teurer, kosten Zeit und Nerven.


      Grüße
      Udo
    • mit der Ausstattung bin ich zufrieden. Brauche keine Riesennavi, der kleine macht es auch wenn überhaupt benötigt. Reifen sind Geschmackssache, ich habe nie viel Wert darauf gelegt. Hauptsache genug Profil für die nächsten 2/3 Saisons.
      Vergleichbare Autos mit ähnlicher (oft weniger) Ausstattung und ähnlicher Laufleistung fangen bei ca. 7000€ an. Vielleicht kann ich ihn noch 600/700€ runter verhandeln?
    • Gefühlt zu teuer.
      Was noch eine Frage wert ist ob der DPF bereits getauscht ist oder das Automatik Getriebe bereits einen Service erhalten hat (im Idealfall bereits der zweite). Bei der Probefahrt auf jeden Fall aufs Getriebe achten (leichte drehzahlschwankungen, ruckiges schalten, etc). Zusätzlich noch 2-3K in der Hinterhand haben für eventuelle Reparaturen. Im Idealfall kommt nichts, im schlechtesten Fall kommt DPF+Turbo+Getriebe, dann würden aber wahrscheinlich selbst 3K nicht reichen xD