Achtung! Mobil 1 5W-50 von Ebay

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eh egal, wie man sieht. Das Mobil1 sollte auch Made in Germany sein.
    Hat sich aber dank Oil-Club schon geklärt, dass ich 4l gefälschtes Öl zum nachfüllen/Ölwechsel benutzt habe, brauche jetzt keine Analyse mehr.

    Off-topic: Abgesehen davon, habe ich noch nie von Top Performer gehört, no-name Öle würde ich mir auch nicht mutwillig rein schütten.
  • Hallo
    Bin auch schon bei ebay mit "original Teilen eingestiegen" Made in Germany und original BMW.....in Deutschland mit deutscher Adresse bestellt - Poststempel aus China.....aber das nur am Rande.
    Du hast ja richtiges Öl drin nur halt das falsche, schmieren tut das auch es wird nur gefährlich wenn es länger drin bleibt bzw. du dein BMW im Grenzbereich fährst.
    Ich würde bald möglichst einen Öelwechsel machen und das Auto schonend fahren, aber das ist nur meine Meinung.
  • So, mal ein kleines Update von mir: Der Händler redet sich natürlich raus, ist aber mit Mobil1 im Gespräch. Nächste Woche wird das Öl gewechselt, es kommt normales Castrol Edge 5w30 rein, gerade ist mir die Lust auf "Experimente" vergangen. Wenn ich dann noch ein 5w50 fahren will, wechsel ich halt außerplanmäßig.
    Forderungen an den Händler sind wohl unsinnig, ich könnte maximal das Öl und den zweiten Ölwechsel erstattet bekommen, das sind so um die 150€. Da die Aussicht auch so gering ist, lohnt sich der Stress für so einen Betrag nicht.

    Inzwischen bin ich froh, dass ich es so früh mitbekommen habe, der zusätzliche Verschleiß wird also minimal gewesen sein.
  • Bearmode schrieb:

    Ja, auf Risiko will ich trotzdem meinen Motor nicht killen.
    Es ist einer sogar 9000km Rennstrecke mit einem 500PS Upgrade-Lader-N54 gefahren, der hat bessere Abnutzungserscheinung als mit echtem Öl.
    Mal schauen was Mobil sagt. Auf die Registrierung bei Oilclub warte ich gerade.
    Genau. Es ist noch gar nicht bewiesen ausser das in DE keine offizielle 4L Gebinde gibt.
    Habe gerade mit frische MOBIL1 FS X1 PEAK LIFE 5W-50 ca. 3.500 KM Autobahn gemacht, bei Außentemperaturen von 32-38 Graden und zwischen 140-220 KMH und
    läuft alles ruhig und leise.
    Ausserdem fahre die 4L Gebinde von ehemals Peak Life 5w50 Formuly Rally seid 15 Jahren in Chrysler Grand Voyager 2.5 TD, BMW 525i E34 und mit die aktuelle E61 seid 2013
    ohne Probleme.

    Mobil 1 Peak Life 5W-50 gibt es eigentlich nicht mehr, die Nachfolger ist der Mobil 1™ FS x1 5W-50.
    Interessanterweise, Mobil 1 verkauft über Amazon die 1L, 4L und 5L, Gebinde im Gegensatz was bei oil-club.de geschrieben wurde die
    alte Mobil 1 Peak Life 5w50



  • Zu den 4l Gebinde:

    Es gibt natürlich originale 4l Gebinde von Mobil1 PL, jedoch sind diese nicht für den deutschen Markt bestimmt. Und somit nicht "Made in Germany".
    Das heißt aber nicht, dass Händler diese Gebinde nicht Importieren dürfen. Jedoch darf hier dann nicht "Made in Germany" auf dem Behälter stehen.

    Update von mir:

    Ölanalyse wurde gemacht und hat den Verdacht auf gefälschtes Öl nicht bestätigt. Das sagt jedoch leider nur, dass entweder die zwei 4l Gebinde welche vom bekannten ebay-Anbieter stammen nicht bei mir eingefüllt habe, oder das es sich dabei nicht um Fälschungen gehandelt hat.

    So oder so bin ich froh, dass in meinem Motor kein unaditiviertes Öl benutzt wurde.

    Ich verwende nun das ROWE Higtec Synth RS 5W-40.
  • Ich finde aber krass, das nur weil diese Ebay Anbieter unter Verdacht steht, bzw. wurde noch nichts bewiesen, deshalb darf man ihn nicht
    benennen, so eine negative hype auslöst. Es hat noch keine ein Motorschaden gemeldet, im Gegenteil, mit dem Öl wurde über 8.000 KM gefahren
    einschließlich eine Nordschleife, ohne Probleme.
  • Es ist durch zwei Gebrauchtölanalysen bewiesen, dass das durch Ihn verkaufte Öl nicht dem Mobil1 Peak Life 5W-50 entspricht!


    Dabei ist es doch völlig nebensächlich, dass das Öl dem Motor nicht geschadet hat in dem es verwendet wurde....

    Beispiel:

    Wenn du dir einen neuen BMW kaufst und nach einem Jahr erfährst, dass eigentlich ein Opel unter der Karosserie ist, würdest du auch nicht sagen: "Was soll's.... er hat ja bis heute seinen Dienst getan...."

    Wenn man etwas unter falschem Namen verkauft, ist das schlicht und einfach BETRUG!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 550iT ()

  • Ich werde den Namen hier nicht nennen. Wenn du den dringend Verdacht hast. gefälschtes Öl eingefüllt zu haben, dann melde dich bei der in Post 1. verlinkten Seite an und schreibe in den betreffenden Thread., dass du in die Konversation aufgenommen werden willst.
  • Und genau das ist was mir an die Sache stinkt. Es wird vermutet das ein Händler manipuliert das Öl und dann springen alle zu eine
    andere Marke. Da muss ich mir bei solche Aktionen Gedanken machen ob nicht ob alles sauber ist.
    Wieso wird den Händler nicht genannt?
    Ich wurde auch gerne wissen was ich gekauft habe. Mir eicht ein JA, oder Nein ob ich eine Fälschung gekauf habe oder nicht.
    Und wenn nicht, was dann? Soll ich auch wie viele hier schnell umstellen?

  • Nur weil 4-Litergebinde nicht für den deutschen Markt gedacht sind muß es ja ich zwangsläufig Müll sein. Selbst wenn da nicht Made in Deutschland draufsteht hat das nichts zu sagen. Die Autos gibt es ja auch in anderen Ländern und da brauchen die auch Öl und das kommt dann wohl auch nicht unbedingt aus Deutschland.
    Gruß Uli
  • @dallas NEIN der Händler war es nicht. Wenn du willst kannst du mir eine PN mit einem Foto des Henkels von schräg hinten (dort wo man den Füllstand sieht) schicken, dann sage ich es dir definitiv. Das ist nämlich das Fälschungsmerkmal.

    Ich glaube auch nicht, dass jetzt jeder auf eine andere Marke umschwenkt. Ich zumindest werde das wieder fahren, aber vom offiziellen Wiederverkäufer. Oder, falls es dann deutlich teurer als die Konkurrenz ist, halt die. Aber nur weil es gefälscht wird, nicht.
  • dallas schrieb:

    Und genau das ist was mir an die Sache stinkt. Es wird vermutet das ein Händler manipuliert das Öl und dann springen alle zu eine
    andere Marke. Da muss ich mir bei solche Aktionen Gedanken machen ob nicht ob alles sauber ist.
    Wieso wird den Händler nicht genannt?
    Ich wurde auch gerne wissen was ich gekauft habe. Mir eicht ein JA, oder Nein ob ich eine Fälschung gekauf habe oder nicht.
    Und wenn nicht, was dann? Soll ich auch wie viele hier schnell umstellen?

    Habe ich auch von dem.

    Habe ihn mit den Infos hier konfrontiert zurück kam das er keine Fälschung verkauft
  • Das hat der, der welche verkauft hat auch gesagt. Was soll er auch sagen... Als ich ihn dann drauf angesprochen habe, dass ihm doch schon eine Analyse, die einen fake beweist, zugeschickt wurde, hieß es auf einmal er sei mit Mobil1 "in Kontakt" deswegen.
    Er weiß halt auch, dass ihm da effektiv nicht bei zukommen ist. 80€ Streitwert, wer holt sich dafür nen Anwalt?!
  • Bearmode schrieb:

    Das hat der, der welche verkauft hat auch gesagt. Was soll er auch sagen... Als ich ihn dann drauf angesprochen habe, dass ihm doch schon eine Analyse, die einen fake beweist, zugeschickt wurde, hieß es auf einmal er sei mit Mobil1 "in Kontakt" deswegen.
    Er weiß halt auch, dass ihm da effektiv nicht bei zukommen ist. 80€ Streitwert, wer holt sich dafür nen Anwalt?!
    Ich habe mal wegen 180€ nen Anwalt angeschaltet wegen arglistiger täuschung beim Verkauf.

    Habe 60€ zurück bekommen.