Erfahrung mit xhp flashtool (Software "Tuning" 6HP)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erfahrung mit xhp flashtool (Software "Tuning" 6HP)

    Hallo,

    hat jemand schon Erfahrungen mit den o.g. Tool? xhpflashtool.com/#

    Ich bin über einen Thread im Motor Talk Forum darauf gestoßen, dies soll die Schaltzeiten verkürzen (ähnlich SAT) und das Wandler "rühren" insbesondere bei den Dieseln im kalten Zustand vermindern.

    Geflasht wird über eine Android App.
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...
  • Ich verfolge das schon seit dem das angekündiggt wurde über Facebook. Scheint wohl richtig gut zu funktionieren...auf meine frage ob die an unseren VFL modellen das Wandlerrühren verändern könnten bekamm ich die Antwort das Auto wäre zu Alt.

    Als gerade da wo es am meisten Sinn machen würde, machen Sie nichts... Schon schade.
    Man müsste mal eine Sammelanfrage machen..vielleicht überlegen Sie es sich dann nochmal.

    Würde es mir sofort bestellen die Preise sind echt Human.
  • Ah super, danke für die Antwort. Ich habe außer im E90 Forum leider noch keine Erfahrungsberichte gefunden.
    Klingt aber sehr interessant und aufgrund der bisherigen positiven Erfahrungen überlege ich auch zumindest Stage 1 mal zu versuchen.
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...
  • Im e90-Forum wurde geschrieben das sie die Modelle nach und nach (je nach Anzahl der Anfragen) hinzufügen werden. Bin mir aber nicht mehr sicher ob die e6x VFL erst relativ spät oder gar nicht gemacht werden. Die haben wohl andere Steuergeräte und es währe wohl relativ aufwendig für diese Modelle etwas zu machen.

    Aber was jetzt genau ist weiß ich auch nicht. Ich kenne auch nur die Aussagen aus dem e90-forum.
  • Der Machinist hatte in deinem Thread geantwortet:

    Ich bin schon gespannt, Ende Sommer 17 werden auch die alten 6HP19/26z mitaufgenommen, hoffe es gibt die gleichen Optionen wie die 21/28 serie....

    Laut leebmann24 habe ich im 6er das 6HP26z bei mir verbaut...endlich eine Lösung für dieses Nervige Wandlerschlupfproblem.
  • Ich schreibe mal kurz meine Erfahrungen die ich bis jetzt gesammelt habe nieder.

    Vor ca. 2 Wochen habe ich bei meinem 530d LCI mit dem xHP Flashtool die Stage 3 Map des Entwicklers geflashed. Warum Stage 3? Eigentlich wollte ich Stage 2 aber ich habe lange recherchiert und wegen des "True Manual Mode" und der zusätzlichen für Fahrzeuge mit Sportautomatik optimierten Map für den Sport-Modus (nur in Stage 3 enthalten) habe ich mich dann für diese Variante entschieden.

    Die App selber ist kostenlos für Android Geräte ab Version 4 verfügbar. Ich habe mir dazu ein Samsung Galaxy S2 organisiert weil es eine der günstigsten Varianten ist und weil Samsung Geräte am zuverlässigsten damit arbeiten. Zuerst hatte ich es mit einer Android VM am Notebook getestet aber dort hatte ich Probleme mit den In-App käufen. Da die App kostenlos ist kann man ertsmal gefahrlos testen ob die Verbindung zum Fahrzeug mittels DCAN funktioniert und ob das Fahrzeug bzw. das Getriebe zum flashen geeignet ist. Zum verbinden wird ein OTG Adapter (LINK) und ein IN*A fähiges D-CAN Kabel (LINK) benötigt. Wenn alles funktioniert dann muss man erstmal eine Flashlizenz kaufen (119€). Diese Lizenz ist an die VIN des Fahrzeuges bebunden. Man kann also pro Google-Account immer nur ein Fahrzeug bearbeiten. Dann kann man entweder selber eine Map erstellen oder aber (was 99% der User machen) man kauft eine Map die vom Entwickler der App erstellt wurde. In meinem Fall konnte ich zwischen Stage 1 (49€), Stage 2 (69€) oder Stage 3 (89€) wählen. Die Features der jeweiligen Map für sein Fahrzeug kann aus der Homepage des Herstellers herausfinden (LINK). Die Updates die gelegentlich für die Maps erscheinen erhällt man dann kostenlos.

    Ich hatte zwar die Befürchtung dass Stage 3 möglicherweise zu unkomfortabel für den Alltagsbetrieb sein könnte aber schlimmstenfalls hätte ich dann eben zusätzlich noch Stage 2 gekauft. Es gibt leider keinen Probezeitraum und keine Rückgabe. Darum kann man sich nur anhand der Angaben auf der Homepage für eine Map entscheiden.

    Folgende Features waren ausschlaggebend für den Kauf:
    - Allgemein besseres Schaltverhalten des Getriebes (vor allem Bergauf und Bergab)
    - WÜK bereits ab dem ersten Gang aktiv (kein Gummibandeffekt mehr in der Stadt)
    - Kein ewig langer Aufwärmmodus mit halb offener/geschlossener WÜK
    - Ganganzeige in allen Modis (D, S, M) im Kombiinstrument und im HUD (M-HUD)
    - Kickdown in allen Modis (D, S, M) entfernt
    - True Manual Mode = Kein automatisches hochschalten bein erreichen des Drehzahlbegrenzers im M Modus

    Schnelleres schalten und Zwischengas beim zurückschalten hatte ich durch die Sportautomatik auch vorher schon. Für Fahrzeuge ohne Sportautomatik sind die Featueres aber bestimmt interessant. Laut Aussagen des Entwickers wurden für Fahrzeuge ohne Sportautomatik einfach die Maps aus dem Sport-Modus auf S und M gelegt.

    Nachdem ich die knapp über 200€ bezahlt habe, habe ich mich ans flashen gemacht. Bevor irgendetwas geflasht wird estellt die App erstmal ein Backup der aktuellen Software damit im Problemfall oder beim ungewollten Abbruch des Flashvorganges immer auf Standard zurückgeflashed werden kann. In meinem Fall war das auch nötig da der Flashvorgang einmal abgebrochen wurde und ich das Getriebesteuergerät per "Emergency Flash" wieder zurücksetzen musste. Beim zweiten Versuch hat es aber dann funktioniert. Das Backup dauert etwa 30 Minuten und das Installieren der Software auf dem Getriebesteuergerät dauert etwa 15 Minuten. Das aufspielen der Map dauert dann nochmal etwa 5 Minuten. Da dabei die Zündung eingeschaltet werden muss, sollte man entweder eine gute Batterie im Fahrzeug haben oder ein Ladegerät anschließen. Oder man dreht zwischen dem Backup und dem
    Installieren eine kleine Runde damit sich die Batterie wieder aufladen kann.

    Nach dem Flashen muss das Getriebe etwa 100 km lang eingefahren werden aber schon beim losfahren habe ich gemerkt dass es besser schaltet. Das frühzeitigere Hochschalten und das frühere schießen der WÜK machen sich in der Stadt sehr positiv bemerkbar. Dadurch fährt es sich sogar mit Stage 3 im D nochmal deutlich komfortabler als mit der original Software. Meine Sorge das sich die 25% höhere Schaltgeschwindigkeit im D zusammen mit der früh schließenden WÜK negativ auf den Komfort auswirken könnte war also unbegründet. Auch mit Stage 3 ist komfortables fahren in der Stadt kein Problem. Was vielleicht für die Fahrer mit Sportautomatik noch wichtig ist, wenn man im D mit den Schaltwippen schaltet (im Kombiinstrument wird dann M1-6 angezeigt), dann wird so weich geschatet wie im D. Es wird also nicht auf die agressive M Map geswitcht wenn man im D mit den Schaltwippen arbeitet.

    Im S und M schaltet das Getriebe ungefähr so wie ich es davor aus dem Sport-Modus gewohnt war. Das Getriebe schaltet zackiger hoch und runter, die Gänge werden länger gehalten und beim zurückschalten aus hoher Drehzahl gibt es automatisches Zwischengas. Das was also vorher der Sport-Modus war ist jetzt im S und M.

    Beim Sport-Modus im S und M haben die Entwickler nochmal eine Schippe drauf gelegt. Das Getriebe schaltet nochmal spürbar härter und schneller und mit mehr Zwischengas was dann bei ruhiger Fahrweise in der Stadt schon richtig unkomfortabel wird. Man merkt schon das dieser Modus eher für die Rennstrecke und nicht für den täglichen Gebrauch gedacht ist. Beim hochschalten unter Vollast und hoher Drehzahl oder beim zurückschalten währens man etwas fester auf der Bremse steht schaltet das Getriebe aber perfekt und ist in seinem Element.

    Mit Stage 3 und Sportautomatik hat man von Komfortabel bis Sportich und auch für die Rennstrecke alles abgedeckt was man braucht und alle Modis funktionieren für ihr Einsatzgebiet nahezu perfekt. Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit der Arbeit der Entwickler und ich möchte es nach den ca. 1000 km die ich bis jetzt gefahren bin nicht mehr missen. Wenn man bedenkt was man für ein Chiptuning bezahlt finde ich den Preis für das Getriebeupdate gerechtfertigt auch wenn es für die Entwickler bestimmt noch ein Bombengeschäft ist.
  • Seed7 schrieb:

    ich finde allerdings in der "supported vehicles List" auf der Entwicklerseite nur 1er und 3er Modelle, geschweige Infos zu E60 mit oder ohne SAT
    Möglicherweise ein Problem mit deinem Browser. Ich finde mein Modell. Und laut Infos des Entwicklers sind alle Maps für die 5er SAT geeignet. Stage 3 wurde aber zusätzlich nochmal für SAT optimiert.

    Seed7 schrieb:

    welche Soft hast du dann verwendet ? oder hab ich was übersehen ?
    Was meinst du damit?
    Dateien
    • Untitled.jpg

      (30,5 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • habs gefunden, danke

    was es nicht alles gibt - Autos flashen mit Smartphone :thumbsup:

    werde ebenfalls Stage3 testen bei meinem 535d mit SAT

    wäre toll wenn die Entwickler noch als zusätzliches Feature das nervige "reinhaun" von P beim öffnen der Türe deaktivieren könnten, genauso wie Automatik-P bei Zündung aus oder zumindest die Möglichkeit bei Zündung ein auf N schalten zu können ohne den Motor starten zu müssen (erleichtert das Einsteigen nach Arbeiten auf Hebebühnen ungemein wenn man das Auto etwas schieben kann).
    Das wären noch die letzten für mich nützlichen Dinge für einen echten "true manual mode".
  • Hallo,
    wenn ich auf die Bühne fahre und vor dem ausmachen des Motors das Getriebe auf N stelle, bleibt dieses auch eine gewisse Zeit darauf stehen, wie lange weiß ich nicht. Es reicht zumindest so lange, daß man das Auto noch ein bischen vor und zurück rollen kann. Wäre natürlisch schön wenn die Neutral-Position auch gehalten würde. Für das normalen Abstellen finde ich es eigentlich ganz praktisch, das man P nicht extra einlegen muss. Beim Tür öffnen allerdings nicht.
    Gruß
  • Oezgul schrieb:

    Versuch das mal bei LCI Automatik würde ich gerne sehen wie nur mit Schlüssel drin N funktionieren soll. Wenn du das schaffst sind 50€ garantiert.
    Hast es sicher noch nicht probiert und schon gar nicht die Anleitung gelesen, gell. Aber Sprüche raushauen.

    Zumindest für 30 Minuten geht das, auch beim LCI Automatik. Fahrt ihr alle mit laufendem Motor durch die Waschstraße, oder wie?
  • Durch die Waschstraße fahre ich mit laufendem Motor in N ja.

    Auf der Hebebühne allerdings stelle ich die Automatik auf N und schalte den Motor aus.

    Solange der Schlüssel im Schacht steckt bleibt auch N drin.

    Irgendwann wenn die Steuergeräte einschlafen springt die Automatik dann auf P um.