N52B30 (OL) - Schraube Ventildeckel abgerissen

  • Grüßt euch!

    Heute morgen konnte ich meinen 130i abholen. Gegen 10h war er fertig, nachdem noch ein Ansaugrohr der Ölpumpe getauscht wurde, das beim Ausbau kaputt gegangen war. Nach Rücksprache mit dem Mechaniker, der meinen Motor wieder zusammengeflickt hatte, waren feine Alu-Späne in der Ölwanne erkennbar. Die Wanne selbst wurde nicht getauscht, sondern nur (wie der Kopf) gereinigt und wieder verbaut.

    Der Ölfilter und der erste Ölwechsel haben Schlimmes verhindert. Gegen Mittag bin ich dann auf die Bahn in Richtung Königswinter und durfte wieder 6-Zylinder Sauger fahren. Im Vergleich zum 4 Zylinder Scirocco Leihwagen ist der Saugmotor schon deutlich spontaner und wesentlich kräftiger. Das hat echt Laune gemacht. Da ich ihn nach den 5 Wochen Dauerreparatur etwas schonen will, fahre ich ihn erstmal langsam und sachte wieder ein. Der Verbrauch lag auf der Bahn bei 8,2 Litern.

    Insgesamt bin ich froh, dass ich den 130i wieder habe und nun BMW fahren kann!

    Zum BMW Vertragshändler muss ich sagen, dass die das augenscheinlich gut hinbekommen haben!

    Glücklicherweise muss ich die Rechnung nicht bezahlen...


    Mein vorläufiges Fazit (sofern jetzt alles in Ordnung ist): Alle die die VDD wechseln wollen, sollten sich vorher bewusst sein, dass das eine große Baustelle werden kann, wenn man selbst nicht ausreichend Ahnung und das richtige Werkzeug hat, insbesondere dann, wenn noch Schrauben abgerissen sind. Vielleicht hilft ja der Thread dem ein oder anderen Fehler zu vermeiden! Auf das dieser tolle Motor noch lange hält!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von macerna ()

  • Habe jetzt die ersten 600km (überwiegend AB) abgerissen. 500 Piano, 100 z. T. mit VMax und der Motor läuft anstrein! Er zieht gleichmäßig durch, erreicht zügig die VMax, läuft im Stand auch nach größerer Last ruckelfrei! Astrein!!

    Jetzt beobachte ich den Ölverbrauch...:)