545i kaufen ja oder nein?

    • 545i kaufen ja oder nein?

      Hi Leute, ich hab mit dem gedanken gespielt mir einen 545i zu kaufen... fahre immoment 530i 231ps, auf was muss man beim 545i achten? und sind 200tkm ok? beim v8 schätze schon? bräuchte da echt gute beratung da ich kein schimmer habe von dem auto, verbrauch, anfälligkeiten, kosten was auf mich zukommen könnte, etc. beim verbrauch sehe ich immer unterschiedliche sachen mal einer der knapp 14l stehen hat mal einer mit 16l und was für ein baujahr sollte man holen? würde mich echt über kompetente beratung freuen!
    • Baujahr: völlig egal - wurde eh nur von 2003-2005 gebaut, da gab es innerhalb des Zeitraums keine Änderungen

      Ansonsten wirst du hier auf die unterschiedlichsten Meinungen zu dem N62-Motor treffen. Bekannte Schwachstellen sind Ventilschaftdichtungen und ein undichtes Wasserrohr zwischen den Zylinderbänken - würde behaupten auf die Reparaturen kann man sich irgendwann zu 99% einstellen. Beides ist aber mittlerweile nicht mehr katastrophal - wenn du selbst schrauben kannst natürlich noch besser.

      Gibt eigentlich genug threads über den Motor, das hier endet nur wieder in einer Diskussion von den Leuten, die kaum Probleme haben (u.a. ich) vs. andere, die den kompletten Motor überholen/ersetzen lassen mussten.
    • 545i-Ralle schrieb:

      Kann ich nur empfehlen.

      Achte beim Kauf drauf, dass er nach ein paar Minuten im Stand laufen und dann beim Gasgeben KEINE blaue Wolke hin rausstößt.

      :trinken:

      Gruß Ralle
      naja hat mir nur bedingt geholfen, also bedeutet das man sollte auf ca. 130tkm suchen? nicht drüber? oder auch drüber und dafür die ganzen kinderkrankheiten ausgebessert? und für wieviel würdet ihr so einen max. kaufen? ich lese auch öfter das man sich lieber gleich den 550i holen soll wegen geupgradetem motor, was meint ihr?


      ok vergisst das mit dem 550i XD der is ja in einer ganz anderen preisliga, hatte das anders in erinnerung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von NighTrko ()

    • hmm die preise sind leider alle so beim 545i die teilweise nach was aussehen. Was haltet ihr von dem der 14.650 kostet? das der letzte von autoscout, außen und innen ist er ja top und da wurden auch schon ziemlich viele sachen reapriert die krankheiten, aber könnte auch verbastelt sein oder? und für 3 vorbesitzer echt zu teuer da ich ja der 4 wäre, der pluspunkt ist er ist nur 40km weit weg, aber mehr wie 10k will ich echt nicht ausgeben.
    • Beim Gebrauchtwagenkauf interessiert es mich nicht was der Vorbesitzer nachgerüstet hat, oder repariert hat oder was er generell reingesteckt hat. Das ist sein Problem.

      Was mich interessiert ist KM, Zustand, Technische Beschaffenheit.

      550i Facelift Versionen bekommst du Gute im Schnitt für 17000€.

      Da zahl ich für nen VFL mit solchen Kilometern doch keine 14000€ mehr?

      Aber jedem das seine, gut gemeinter Rat an dich.

      P.S 2013 wo ich auch auf die Versuchung gekommen bin gabs die 545i für 8500- 9800 aber mit maximal 150.000 Kilometern. Musst manchmal halt auch weiter fahren für ein "Schnäppchen"
    • Also Schnäppchen kann man , so glaube ich , vergessen das man sie noch findet ! Zumindest nicht bei den V8 , da versucht doch jeder das Maximum heraus zu holen ! Einen Nachteil haben fast all deine Vorschläge ! Sie werden privat angeboten! Gerade in diesem Segment wäre eine Gebrauchtwagen-Garantie von Vorteil , selbst wenn du bei den vielen Kilometern nur wenig aus der Garantie hinzu bezahlt bekommst !

      Auf jeden Fall suchen was das Zeug hält und nicht überhastet kaufen ! Ausgiebige Probefahrt , VSD -Test machen , Historie checken und dann erst entscheiden ! Man verliebt sich ziemlich schnell in diese Autos , also empfiehlt es sich immer zu zweit das Auto anzuschauen !
    • @ T.halera ich weiß das es nicht zählt was mein reingesteckt hat ich wollte damit nur sagen, das wenn die typischen krankheuten schon beseitigt sind und kein wartungsstau mehr vorhanden ist der auf mich zukommen würde, wäre das ja sehr von vorteil aber trotzdem wie du auch sagst sind die 14k zuviel, er will wohl das was er reingesteckt hat auch wieder raushaben und das funktioniert halt nicht.
    • Mit dem 45iger ein Schnäppchen zu machen, da gehört schon ein bisschen Glück und vorallem Zeit dazu.

      Ich hatte vor 2 Jahren einen 520i und dann letztes Jahr im Juni einen 545i geholt (der 520i war mir zu schleppend bergauf :D) - aus erster Hand, knapp 150k km runter mit frischer Inspektion und 1 Jahr Garantie für 9500 Euro ... war aber wie schon gesagt, wirklich Glück ...

      Zu den Problemen kann ich jetzt noch nicht so viel sagen ... das einizge was demnächst bei mir ansteht ist Ventildeckeldichtung - da er seit dem letzten Ölwechsel spuckt ...

      Ansonsten muss man durchaus mit den übblichen, bereits genannten Problemen, rechnen ... die kommen irgendwann, daher sollte man immer ein paar Scheine übrig haben, wenn man nicht selber schraubt.

      Ein kleiner Tipp noch für die Probefahrt:
      Achte auf die Schaltvorgänge vom Automatikgetriebe ... hier haben die 545iger auch manchmal (nicht alle) Probleme - liegt an dem verbauten Getriebe ...

      Bzgl. Verbrauch kannst du dich je nach Strecke auf 15 Liter einstellen. Viel Autobahn / Landstraße kriegt man ihn auch auf 10 Liter.

      Im reinen Stadtverkehr (im Winter getestet ... ja gleich zwei Todsünden auf einmal ;( ) bin ich auf 17 Liter gekommen.

      Allerdings bin ich der Meinung, dass der Verbrauch bei solch einem Auto kein Kriterium sein sollte, sondern nur eine allgemeine Information für den Fahrer, da auf freier Strecke auch gut mal 20 Liter durchgehen. :D
    • NighTrko schrieb:

      was für ein 545i wäre denn zu empfehlen von denen die ich gepostet habe wenn der preis angemessen wäre?
      Keiner, haben alle entweder zu viele km gelaufen oder sind verbastelt.

      Kannst du selber schrauben oder gibst du den Wagen immer in die Werkstatt? Du kannst davon ausgehen dass der Wagen im Jahr mindestens 2k an Reparaturen kostet wenn man die Teile selber einbaut, plus den normalen Unterhalt wie Sprit, Versicherung etc. Wenn man auf eine Werkstatt angewiesen ist natürlich deutlich mehr.