M5 Ölverbrauch / manuellen reset wie?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • M5 Ölverbrauch / manuellen reset wie?

    Hallo zusammen,

    kurze Info vorab: wie in meinem Beitrag vom 14. März angekündigt, hier die Antwort zu "Symbol Auspuff" vom "Freundlichen" >> es war das Symbol für den Innenraumfilter

    Nun zu meinen beiden Fragen: der Händler meint, dass der M5 so 1 Liter auf 1000km benötigt >> aber ich bin bisher 3000km gefahren und die Anzeige im Display zeigt immer noch "1,0" an, auch nach einem durchgeführten "Check" nach dem Warmfahren.
    Wie ist eure Erfahrung?
    Wie ist bei euch der Ölverbrauch?
    Muss oder sollte ich mir Gedanken machen, wegen Sensor defekt?
    Ist der Ölstand auch anders zu prüfen?

    Zweite Frage: manuelles resetten des Service und weiterer Anzeigen > möglich und wie? oder nur per Diagnosegerät resetten? Wurde jetzt beim Händler vergessen :S

    Danke euch für die Antworten

    BG

    romeico
    BG, romeico
  • Moin Steffen

    danke für deine Antwort.

    Bei über 200tkm NUR bis zu 0,5 ltr halte ich für einen guten Wert.
    Vielleicht melden sich ja noch weitere Mitglieder, aber das hilft mir erstmal weiter :)

    Ist dir sonst, seit dem du den M5 hast, irgendetwas spezielles aufgefallen, gute Pflege natürlich vorausgesetzt?
    Das es kein Alltagsauto ist, ist klaro.........wollte nur gerne Erfahrungen hören, wenn vorhanden.

    Danke dafür.

    BG

    romeico
    BG, romeico
  • Ich bin mit dem Överbrauch auch soweit zufrieden.. man hat eben sein Literbecherchen 10W60 im Kofferraum.. :)
    ich hab meinem M5 erst seit letztes Jahr mit knapp über 190tkm gekauft, allerdings bis 180tkm scheckheftgestempelt bei BMW, unfallfrei und aus 2. Hand.
    bei 190tkm war der M5 bei Henni zu gast und hatte neue Lagerschalen, Vanos, etc bekommen. das SMG ist bei 140tkm überholt worden lt. dem Stapel Rechnungen die ich dazu bekommen habe.
    Letztes Jahr hab ich knappe 10tkm problemlos aufs Auto geschraubt, sowohl teilweise gemütliche Langstrecke zu zig Treffen wie auch schnelle Runden hier durch den kurvigen Schwarzwald :D

    Jetzt zum Frühjahr gab es einen großen Service der sich aktuell zu einem sehr großen Service ausweitet...
    Eigentlich wollte ich "nur" Ölwechsel zusammen mit allen Filtern und Bremsflüssigkeitswechsel und TÜV machen lassen.. dazu noch frische Zündkerzen und frische Lambdasonden da ab und an Einträge im Fehlerspeicher mit unplausiblen Lambdawerten waren.

    dabei kam folgendes raus:
    - egal was Du an der Kiste schrauben willst.. es dauert ewig weil immer irgendwo irgendwelche Bauteile im Weg sind :D
    - scheckheftgepflegt bei BMW ist kein Zeichen für Qualität, da z.B. von den 10 Zündkerzen die beiden hintersten beim letzen Wechsel defintiv übergangen worden sind.. die waren deutlich abgebrannter wie die ersten 8.
    - Radlager halten auch "nur" 200tkm und sind dann fertig..
    - der Wechsel der hinteren Bremsleitung gibt auch noch eine größere Aktion.. :( und bis das erledigt ist, gibt es keinen TÜV
    - wie erwartet findest kaum Teile im Zulieferhandel und wenn, sind die ähnlich teuer wie BMW selbst

    auch wenn es nur ein Saison- und Spaßmobil ist, so kann man doch schnell den einen oder anderen Euro drinn versenken.. :D aber das macht der Fahrspass wieder wett.

    Gruß
    Steffen
  • Hallo Steffen

    besten Dank für den ausführlichen Bericht.
    Auch bei mir ist das Fahrzeug komplett SH-gepflegt und gestempelt bei BMW.
    Sehe es so wie Du, leider ist es heutzutage keine Garantie für gute Arbeit, siehe NUR 8 Zündkerzen gewechselt X( ist ein Unding sowas.

    Na dann erstmal gutes Gelingen und viel Spaß nach dem TÜV-Termin :D

    Gruß Marco
    BG, romeico
  • ach ja, was mir gerade einfällt.. die Handbremse wurde von irgenwelchen "Tech-Nickern" auch mal falsch zusammengebaut.. Einbaulage vom Spreizschloss um 180 Grad vertauscht..

    Danke, der Emmi hat erstmal Zwangspause bin Anfang/Mitte Mai..aber da die neuen Felgen und Reifen vorher eh nicht da sind, isses nur halb so tragisch.

    Gruß
    Steffen