Habe einen E61 im Blick

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe einen E61 im Blick

      Servus Jungs,

      ich schaue mir die Tage diesen Wagen an. Komme aus dem e39 Lager.

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…tm_campaign=Recommend_DES

      Fahrzeugdaten:
      BMW 530dT M-SPORTPAKET*EDITION*PANORAMA LEDER 6.GANG
      10.990 €
      Erstzulassung: 04/2008
      Kilometerstand: 210.000 km
      Leistung: 173 kW (235 PS)
      Farbe: Weiß

      gibt einige die deutlich günstiger sind bei gleicher Leistung. Ist das M-Paket wie beim e39 auch so begehrt, dass sowas den "Aufpreis" rechtfertigt. Ist die Ausstattungsliste von dem Ding "gut". Kenn die vielen kleinen Spielereien vom E61 nicht. Der Standard-Kram ist ja drin. Xenon, Leder, Sitzheizung, Panoramadacht, Tempomat etc.

      Wie ist das Multimedia System von dem einzuordnen?

      Beste Grüße und Danke :)

      Philipp
      #theskyisnolimit
    • Ich finde den zu teuer. Weiß aber auch nicht genau wie die Diesel stehen.
      Das, was du auflistest hat eigentlich jeder E61, auch, wenn nicht alles Serie ist. Außer M-Paket kann der (ohne die VIN zu kennen) aber nicht viel.
      - Nur Radio, kein Navi
      - nur teilelektrische Sportsitze

      und natürlich vom Kiesplatzhändler ;)
    • Habe auch paar Monate den Markt beobachtet und habe gemerkt das die Diesel etwas teurer da stehen als die Benziner. Was M-Paket angeht ist das auch so.
      Meiner Meinung nach finde ich den auch zu teuer. Pack zwei tsd mehr rauf und kauf dir einen mit besserer Ausstattung und weniger KM.
      Habe auch nach ein Kombi geschaut und waren auch welche für 12000 drin. Musst nur schnell sein.
      Was an Ausstattung begehrenswert ist, das Navi Prof (großes Navi) und die Komfortsitze.
    • Ziemlich schwache Ausstattung, dazu auch noch ohne Cupholder!!! Das ist übel, den die Nachrüstung ist wirtschaftlich nicht vertretbar!Das soll jetzt nur ein Zusatzkommntar zu den anderen Meinungen sein!

      Timiboy
    • Hallöchen!

      Vielen Dank für die Ausführungen. Ich hab ihn mir Heute angeschaut.
      Absoluter Blender. Hab den Wagen zum ADAC Test gefahren. Dazu erstmal - der Händler war super offen was das anging. Alles kein Problem.
      Auto war angeblich von BMW angekauft. Gutachten war leider nicht mehr einsehbar weil er schon zu lange stand. (hust hust)

      ADAC stellte fest:
      PCD Fehler (im Display auch - Totalausfall)
      Ölstand bei Minimum
      Wischwasser leer
      Koppelstangen vorne und hinten ausgeschlagen
      Bremsen waren so lala
      Keine Umweltplakette
      Beide Außenspiegelgläser am Rand angelaufen
      Stoßstangen, Kotflügel vorne links hinten links nachlackiert und vorne links gespachtelt. Angeblich wegen Steinschlägen. Riesige Spaltmaße bei der Stoßstange vorne Links am Scheinwerfer. Motorhaube saß auch so lala in der Passung.


      Fehlerspeicher:
      Eigentlich zu viel zum Aufzählen

      Verteilergetriebe
      Luftfeder
      Dynamische Stabilitätskontrolle
      Fehler Sensor automatische Umluftregelung
      Spritzdüsenheizung
      Energiemanagement
      Relativzeit Botschaftsfehler
      Außentemperatur Botschaftsfehler
      Kombiinstrument - Versorgung abgeschaltet
      Regenlichtsensor Botschaft
      Alle 6 Glühkerzen Ansteuerung

      (fast alles sporadische Fehler - Händler meinte, dass war durch die lange Standzeit. Batterie platt)

      Leistungsprüfstand verlief gut.
      Motor hat volle Leistung. Prüfer meinte, er riecht stark nach Öl. Händler meinte, dass kam durch irgendwelche Warmlaufprozesse im Winter, und dass sich Öl in der Ansaugung sammelt (genau...) Ölstand des Motors war unter Minimum.


      Nach dem Test war der Händler bereit genau 0 Euro im Preis runter zu gehen. Hab dann meine Beine in die Hand genommen und bin von dannen gezogen
      ADAC Krempel hat 139 Euro gekostet und 1.5 Stunden gedauert.

      Dann geht die Suche wohl weiter :(
      #theskyisnolimit
    • Tut mir leid für dich.
      Ich bin auch von E39 auf E61 umgestiegen, und hab es auch dieses Mal so gehalten wie letztes Mal. Nicht auf Krampf zu billig kaufen.
      Mein E39 hat 2012 7000,-€ gekostet und mein E61 vor paar Tagen fast 20000,-€. Halt bei BMW direkt mit 1000% stimmender Historie und echten Kilometern. Beide Autos waren fast in Neuwagenzustand, bzw. der 61er ist es noch.
      Dazu mit einer Garantie die den Begriff auch wert ist. Klar ist das ne Menge Geld, aber ich hab keine Bauchschmerzen dabei, und darauf kommt es an.
      Was denkst du wieviel Euros du in so ner gedrehten Kanne noch versenken kannst....
      Gruß Simon
      (fährt BMW seit 1997) :thumbsup:
    • Habe nach Ausstattungsliste und Preismeinung gefragt. Ignoriert habe ich davon nichts.

      Meinen aktuellen 530D E39 hab ich von nem "schäbigen" Kiesplatzhändler gekauft. Wunderbare Ausstattung. Super in Schuss. Seit 60.000 Kilometern nicht ein einzige Wehwehen und aktuell 280.000 auf der Uhr. Es ist und bleibt ein Auto und wenn es vernünftig dasteht ist mir der Platz egal. (Wenn der Preis stimmt).

      Die Kiste hier stinkt aber von vorne bis hinten.
      #theskyisnolimit
    • Alle Fehlermeldungen wurden nicht im Kombiinstrument angezeigt (bis auf Wischwasser).

      Die Stoßstange vorne war mal ab (wegen Lackierung wohl) und schlampig angebaut. Das muss zunächst mal keinen Unfall als Grund haben.
      So riesig war es jetzt nicht - aber man hat es gesehen ;)

      Und ich wollte einfach wissen, ob der Kahl technisch gut dasteht. Ne neue Stoßstange ist schnell gemacht.
      + Ich ging davon aus, dass ich da noch locker 1.5 K runter handeln konnte und er wollte meinen für 2 in Zahlung nehmen.

      Aber seis drum. Gefahren ist er tatsächlich ziemlich gut. Hab ihn in der Stadt, Landstraße und AB bewegt. Daher war ich neugierig was der ADAC so sagt.
      #theskyisnolimit
    • Natürlich Handschalter. Bin kein Fan dieser alten Gammelautomatiken.
      Habe jetzt keine Beschleunigungsorgien gefeiert, aber der hat sich alleine im zweiten Gang schon deutlich spritziger angefühlt. hat ja auch 40PS mehr ;)
      #theskyisnolimit
    • Zugegeben mag die im FL schon besser sein, aber durchweg alle Automatikgetriebe bis zu den aktuellsten sagen mir nicht zu und der Verbrauch ist höher als ohne. (ist meine subjektive persönliche Meinung - arbeite in der Autobranche und bin dazu schon viel gefahren. + Ich mag schalten einfach :) )

      Ja Diesel muss sein. Fahre pro Jahr 30-40k Kilometer - und habe jetzt über fast 2 Jahre einen Verbrauch von 7.4 Litern bei meinem 530D - fahre allerdings fast nur AB und Landstraße. Mein 528i den ich davor hatte, trank 9.5 Liter im Schnitt (auch Schalter)
      Dateien
      #theskyisnolimit

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von refromresk ()

    • Du fährst bis 40k im jahr und suchst ein Auto mit über 200tkm...
      Versteh ich nicht...
      Der E61 ist ein km fresser das stimmt aber besser wird der nicht nach 2 Jahren und 300tkm...
      Verkaufen ist dann auch schwierig
    • Bis jetzt bin ich nicht enttäuscht worden. Der 528i hat ohne Mängel gehalten. Bin dann nur auf Diesel umgestiegen. Meiner kommt sofort und ohne Probleme durch den TÜV - mit 280K. Viel länger als 2 Jahre halte ich in der Regel kein Auto, daher schrecken mich die 200.000 nicht ab. Es sei denn die Qualität ist signifikant schlechter geworden zwischen E39 und dem E60.
      #theskyisnolimit