E61 oder F31

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • E61 oder F31

      Hallo,
      meine rechte hand erholt sich gerade von einem operierten Kahnbeinbruch deswegen überspringe ich den vorstellthread wenn ihr erlaubt. Alles grad etwas mühsam....

      Ich fahre seit 3 Jahren einen 2001er E39 touring 530dA mit fast vollausstattung. Ist eigentlich ein übergangsfahrzeug zum geld sparen jedoch kommen immer wieder sachen dazu die mir langsam auf die nerven gehen. Turbolader, interboden geschweißt, alle lenker, bremsscheiben und er zittert immer noch.

      Nachdem die karre langsam auseinanderrostet such ich grad einen neuen und kann mich ned entscheiden zwischen dem lci e61 und f31. größenmäßig geben sie sich ja kaum was.
      Leider sind die e61 mit 530d und sportautomatik sehr selten und immer noch sauteuer bei uns in Österreich (20000euro +) Für 30000 kriegt man schon einen super ausgestatteten f31.
      Zu was würdet ihr mehr tendieren? Unterm Strich bin ich schon sehr motoraffin jedoch muss das preis leistungsverhältnis passen da es eben "nur" ein fahrzeug ist....soweit das bei einem bmw so zu bezeichnen ist.
      Wichtig ist mir auch die Langlebigkeit/rostbeständigkeit
    • Hallo,

      bin selber Österreicher aber für 20k€ würde ich auch hier keinen e6x mehr kaufen. Die Sportautomatik ist zwar selten aber wenn sie dir so wichtig ist dann kann man die auch problemlos bei den meisten LCI nachrüsten. Das Getriebe ist identisch, da ist nur eine andere Software drauf. Und den Wahlhebel und das Lenkrad kann man austauschen. Habe ich selber auch so gemacht (siehe Fotostory).

      Für 15k€ bekommt man schon schöne 530d LCI in Österreich. Motorisch ist der, abgesehen von der Ansaugbrückenproblematik (wird gerne undicht) sehr robust. Allerdings hat der Touring noch ein paar bekannte Schwachstellen wie z.B. verstopfte Abflüsse beim Panoramadach oder Kabelbruch in der Heckklappe.

      Gruß,
      Mario
    • Ja die Touringproblematik ist mir bekannt inkl Heckklappenrost....hab mich eh schon schlau gemacht bin aber bisher leider auf keinen nenner gekommen. Die Frage ist für mich ob sich die 10000 mehr für einen 4 jahre jüngeren wagen mit besserem 8 gang getriebe und fraglich standfesten motor auszahlt. Gefallen würden mir ja beide wobei der e61 etwas mehr charakter hat..hmm
    • Das sind meißtens die Hauptkriterien..
      Budget und Geschmack.

      Klar, in vielen Fällen ist das was teurer ist auch "besser" bzw. hochwertiger, die Frage bleibt aber, was kann ich mir leisten.

      Wenn das geklärt ist, dann kann ich schauen was ich für mein Budget kriegen kann..

      ..und da ist oft neuer, dafür aber viel gelaufen und ungepflegt, nicht unbedingt besser als älter, und dafür gut in Schuss. ;)
      Viele Grüße..
      Daniel :thumbup:
    • Du mußt ja weder den E61 noch den F31 hier bei uns kaufen! Der E61 ist schon ein sehr nettes Auto, kann jedoch in einigen Belangen dem moderneren F31 das Wasser nicht reichen. Hinzu kommt, daß Du beim E61 kaum zu einem "akzeptablen" Preis bei einem seriösen Händler kaufen kannst, die F31 gibt's aber ganz normal beim BMW Händler. Wenn Du Dich gut auskennst und auch Privatkauf oder "andere" Händler in Betracht ziehst, wird die Auswahl größer. Trotzdem zeigt die Erfahrung im Forum, daß leider sehr viele abgerockte E61 in den Verkauf gelangen. 10K ist schon eine Menge Schotter und wenn 2018 der G20 kommt gibt's sicher noch mal satten Wertverlust. Ich würde echt mal Dein Budget festlegen und erst dann wirklich offensiv in die Suche gehen.

      Timiboy
    • Also der F11 würde mir zwar optisch am meisten gefallen, soll jedoch einfach zu schwer und zu behäbig sein. Da war laut Internet derE61 der deutlich sportlichere 5er (mit M-Paket)

      Im Budget wäre grundsätzlich beides machbar. Jedoch muss ich gerade die Realation ob es für mich Wert ist gerade finden.

      Ich schraube grundsätzlich selbst, das hat den Vorteil dass es beim E61 schon viele Beschreibungen für Lösungswege von Problemen gibt, beim F31 eher weniger und man kann wsl noch weniger selbst machen.

      Im Gegenzug steht das der F31 die Fahrwerte eines richtigen Sportwagen hat während der E61 eher als sehr gut motorisierter Familienkombi durchgeht mMn.

      Hab mir heute einen F31 nochmal genauer angesehen und mit minem E39 verglichen. Der Kofferraum ist echt mickrig und ich frag mich wie ich da mal einen großen Hund inkl Einkauf reinbringen soll. Von dem her ist das schonmal ein großer Punkt fürn E61. Quasi die Alltagstauglichkeit. Für größere Sachen haben wir eh einen MX- Iveco Transporter.
    • Ich habe mich ja gewundert als Du im Anfangspost meintest der E61 und der F31 geben sich von der Größe nichts. Der E61 hat einen wirklich großen und vor allem breiten Kofferraum. Daß dann der Nachfolgedreier so groß wie ein Fünfer wäre, hätte mich überrascht. Wenn Du selbst schraubst ist der E61 auf jeden Fall "leichter" zu handhaben.

      Daß der F31 ein Sportwagen wäre, halte ich für überzogen. Wenn Du einen 520i E61 mit einem 335d F31 vergleichst vielleicht.

      Ich mag den F31 nicht wirklich, würde mir eher einen F11, statt einem F31 nehmen so denn ein passender auffindbar wäre. Das müsste aber einer mit NBT sein, sonst sieht man(n) die Vorteile nicht 8o .

      Timiboy
    • Ich finde den F31 zu sehr 1er Like ... gerade vorne, das Cockpit ... all das erinnert und tendiert mehr in Richtung 1er als 5er(F11) ....ist einfach doch ein recht kompaktes eher Fahrorientiertes Auto, der 3er. Da fühlt sich der E61 schon wesentlich größer auf den Sitzplätzen an ... den Kofferraum würde ich im E61 nun nicht sooo sehr sehr loben, er ist okay aber dennoch bestimmt einer der kleinsten seiner Klasse, aber das war bei BMW schon immer so. Immerhin hat der E61 im vergleich zum Vergänger gerade in Sachen Fußraum hinten enorm zugelegt, wovon er heute noch positiv zerrt.

      Im Verhältnis P/L ist der E61 einfach das bessere Auto in meinen Augen derzeit. Und ja vom Schrauben her echt einfach gestalten bzw. ist man einfach aufgeklärter
    • timiboy schrieb:

      Ich mag den F31 nicht wirklich, würde mir eher einen F11, statt einem F31 nehmen so denn ein passender auffindbar wäre.
      Bei mir ist das wieder genau anders rum. Mir gefällt der F11 nicht aber dafür finde ich den F31 sehr schön (aber nur wenn ein M-Paket dran ist). :)
    • Vielen dank schonmal für die Antworten!

      Ich möchte noch dazu sagen, dass der Wagen auf alle Fälle optimiert werden soll inkl dpf off und agr off. Die Getriebe sollten es beide auf alle Fälle aushalten. Daher kein xdrive. Brauch ich bei uns eher nicht. Dafür wird ein Sperrdiff nachgerüstet.

      zZ hab ich einen E61 am Radar der noch ein Stück mim Preis fallen muss. Großes Panoramadach und Nivauregulierung hat er auch....leider wiederalles Sachen die mucken können. Je weniger elektronischer Schnickschnack desto besser für mich.

      Weiß jemand wie hoch der Unterschied vom Fahrgeräusch ausfällt zwischen dem E61LCI zum F31 PreLCI ? 5er sind ja meistens besser gedämmt. Ich fahr maximal 20000km im Jahr möchte jedoch auf Laufruhe und gemütliches gleiten nicht verzichten. Wenns jedoch mal juckt gib ich dem E39 auch mal die sporen, soweit das halt möglich ist. Von daher kommt auch der Wunsch nach mehr Power.
    • Da kann ich was zu schreiben.

      Ich bin über 5 Jahre einen E61 530dA LCI gefahren und hatte diesen letzten Frühjahr gegen einen F31 LCI getauscht. Der erste Eindruck war hochwertig, sehr sportlich und ja, ich war überrascht wie nah der größenmäßig am E61 ist. Der zweite Eindruck war seelenlos, synthetisch, gefühllos, null souverän und meilenweit weg von Freude am Fahren. Ich habe ihn nach sage und schreibe 8 Monaten wieder verkauft und mir einen WRX STI gekauft. Kann man zwar nicht direkt vergleichen ;), aber Du merkst vielleicht was ich sagen will. Nimm den E61 und lass blos den F31. :)
      Servus
      Oliver

      Mara Delius "und so ist ... der Subaru ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen."
    • @mariozankl

      Ein F11 mit M-Paket ist doch auch nicht wirklich als unsportlich oder unschön zu bezeichnen. Die Dinger sind aber in guter Ausstattung noch immer recht hochpreisig.

      @Ronny G.

      Klar hat die E-Klasse einen viel größeren Kofferraum. Im Vergleich zu anderen BMW's ist der E61 aber richtig breit und groß!

      @oliver_in_germany

      Ich kenne den WRX STI ganz gut von einem Freund 8) Da kann man wirklich von einem Sportwagen reden. Wie um alles in der Welt, bist Du eigentlich von einem E61 über einen F31 zu dem Subaru gekommen? Du mußt zugeben, daß ist ein recht ungewöhnlicher Fahrzeugwandel :rolleyes:

      Timiboy
    • Gute Frage. Ich habe einfach einen Strich gezogen. Wohnwagen verkauft, also brauchte ich keinen Diesel, keinen Kombi und keine AHK mehr. Der WRX ist sowas wie ein Jugendtraum und da Subaru viel Leistung, üppige Ausstattung und sehr gute Qualität zu erschwinglichen Preisen anbietet, habe ich den F31 abgestossen und bei Subaru zugeschlagen. :)
      Servus
      Oliver

      Mara Delius "und so ist ... der Subaru ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen."
    • Also die Geschichte ging so aus, dass ich einen E61 Edition mit allem möglichen Schnick Schnack (CIC High, AHK, Softclose Aktivlenkung, Dynamik Dings, SAT, Komfortsitze) in recht gutem Zustand EZ. 11.2009 gekauft habe. Sieht wie geleckt aus.
      Am Dienstag hol ich ihn.