Umstieg von E39 zu E61

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umstieg von E39 zu E61

      Hallo Leute.
      Ich fahre seit vier Jahren einen E39 Touring Benziner, und möchte jetzt so langsam etwas neues.
      Da ich bisher fast ausschließlich BMW fuhr, und das auch aus Überzeugung, soll es natürlich nach Möglichkeit wieder einer werden. Ein E61.

      Problem: ganz anderes Auto als der E39 und niemand im Bekanntenkreis mit einem solchen, wo man mal schauen könnte.
      Also muss das Forum helfen. :)

      Ich habe 60km Arbeitsweg am Tag, 5x die Woche. Lohnt da schon ein Diesel?
      Da ich kaum 530d finde, dafür umso mehr 525d, wie krass sind die Unterschiede zwischen beiden Autos?
      520d mit vier Zylindern kann man sicher vergessen oder?

      Alternativ schau ich auch nach 525i und 530i. Da ist die Auswahl schon größer.
      Auch sind die Benziner natürlich deutlich billiger.
      Irgendwie hab ich Angst davor ein Auto zu kaufen von dem ich so gar keine Ahnung habe, das war beim E39 noch etwas anders da überschaubarer.

      Ich hoffe ihr könnt mir bissel helfen.

      Gruß Simon
      Gruß Simon
      (fährt BMW seit 1997) :thumbsup:
    • Hi, für 60 km reicht ein Benziner, ich fahre 100 km am Tag, und finde es nicht zu teuer. Bin auch kein Großverdiener oder so. ;)
      Aber fast nur Autobahn da kann ich schön piano auch Sprit sparen so mit 100-120 kmh. Fahr ich . Nur ab und an geb ich gas zum frei brennen :cool:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Adrian530i ()

    • Hallo Adrian,
      danke für deine Antwort.
      Also lohnt ein Diesel bei ca.1400km im Monat nicht. Das hab ich mir fast gedacht.
      Der Unterhalt an sich ist ja auch nicht so ganz ohne, und dann das Problem mit den Drallklappen, den Injektoren und dem Lader.
      Da ist ein Benziner sicher deutlich komplikationsloser.

      Ich schau mal nach 525i und 530i. Das der E61 das gleiche Rostproblem an der Heckklappe hat wie mein E39 find ich peinlich für BMW.
      Nix dazugelernt... :bad:

      Gruß Simon
      Gruß Simon
      (fährt BMW seit 1997) :thumbsup:
    • Bei mir ist der Sprit verbrauch um 0.3 gesunken seit dem ich 102 Oktan statt 95 Oktan tanke. Vorher 9,1L jetzt 8,8 L bei 100 bis 130 kmh. und mein Motor ist auch schon alt, 220 Tsd gelaufen, denn Dreh ich noch höchstens bis 4k. 1L Öl Auf 2000 km. Der geht aber noch ordentlich ab das ist das verblüffende. Ich hab erstmal Termin in der Werkstatt, mal gespannt was die sagen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adrian530i ()

    • Was kommt den neben den 60km sonst noch so zu stande .... ich habe nur 6-10km pro Strecke (also ein Weg) am Tag ....doch fahre ich so recht viel am rande herum und mal fix nach Dresden oder in die Schweiz .... da lohnt sich ein Diesel dann schon wieder.

      Bei nem Diesel hättest du locker ohne sich anzustrengen bei viel Überland ein 7 vor dem komma im Verbrauch ... dazu noch der niedriger Dieselpreis, musst du mal gegen die Steuer und Versicherung im Vergleich vom Benziner durch rechnen.

      Ich mag das Drehmoment aus dem Keller und mag keine Drehzahl-Orgel mehr ... ist aber Geschmackssache.
    • Wenn ich jetzt 180 kmh fahre bei 4000 min. Ist der verbrauch nicht wesentlich höher, dann zeigt der mir 9 Liter an. Ich glaub bei meinem Auto braucht man kein schlechtes Gewissen zu haben wenn man mal drauf latscht :pop:
      Natürlich klettert der verbrauch jenseits der 200 kmh Marke ins unermessliche. ;) aber dafür hab ich auch Spaß. Nicht s gegen Diesel der macht auch bock, man kann höhere Geschwindigkeiten auf der Autobahn fahren ( wenn die mal frei ist)ohne hohem verbrauch von Kraftstoff zu haben. Wenn man gerne mit dem Auto reist dann nur Diesel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Adrian530i ()

    • So, nach etwas Recherche bei den einschlägigen Portalen tauchen einige Fragen auf.
      Bezüglich Soundsysteme, im E65 hatte ich damals Logic7, das ist im E61 eher selten oder?
      Wie heißt das beste Soundsystem unter Logic7? Hat das dann auch diesen DSP-Raumklang?
      Im E39 hab ich derzeit 16:9 Navi mit dem normalen Hifi-System, das kannste voll vergessen und sowas will ich nie wieder.

      Komfortsitze sind unter 535d oder 550i auch recht selten!?
      Es gibt sogar ne Menge E61 die nichtmal ne Sitzheizung haben :spinnen:
      Die Suche ist schwieriger als gedacht..... :?:
      Gruß Simon
      (fährt BMW seit 1997) :thumbsup:
    • Beim E61 nach dem Heckklappenkabelbaum schauen - die krankheit gab es schon - bricht beim E61 aber früher und heftiger aus wie beim E39

      E6x keinen Direkteinspritzer Benziner - Motorcode N53

      Wenn N52 der ist mit ein paar macken - OK
      Biete im Süd-D Raum ( Karlsruhe ) Diagnose und Reparaturen an
    • Original von SimonK
      So, nach etwas Recherche bei den einschlägigen Portalen tauchen einige Fragen auf.
      Bezüglich Soundsysteme, im E65 hatte ich damals Logic7, das ist im E61 eher selten oder?
      Wie heißt das beste Soundsystem unter Logic7? Hat das dann auch diesen DSP-Raumklang?
      Im E39 hab ich derzeit 16:9 Navi mit dem normalen Hifi-System, das kannste voll vergessen und sowas will ich nie wieder.

      Komfortsitze sind unter 535d oder 550i auch recht selten!?
      Es gibt sogar ne Menge E61 die nichtmal ne Sitzheizung haben :spinnen:
      Die Suche ist schwieriger als gedacht..... :?:


      Servus ,

      Wenn man nach Katalog geht wäre es beim E6x das BMW Individual High End Audiosystem (16 Lautsprecher), dann HiFi Professional Logic 7, dann HiFi (10 Lautsprecher, SA 676) und Serie (6 Lautsprecher ohne Hochtöner, klingt wirklich nicht gut).

      Hab selber Logic 7 und bin davon begeistert, 13 Lautsprecher, 420 Watt DSP mit zwei voreinstellten Raumklängen (Konzerthalle und Theater) und frei einstellbar.

      Logic 7 (SA677) erkennst du daran das bei den hinteren Türen Lautsprecherabdeckungen montiert sind, bei HiFi und Serie ist dort nichts vorhanden.

      Indi System erkennst du an den schwarzen Abdeckungen mit dem silbernen Rand sowie sieht man den Lautsprecher gut.

      Komfortsitze sind schon öfters verbaut, vorallem bei den 3 Litern und höher.

      Im E39 ist das HiFi System auch noch Nokia soweit ich weiß, beim E6x von Harman/Kardon.


      Motor hab ich den 3.0 M57 (525xd, 197PS), aber soweit ich gelesen habe suchst du eher einen Benziner oder?

      Hab ihn jetzt 3 Jahre, und bin vollkommen zufrieden, bis auf Thermostat musste ich noch nichts tauschen. Bis auf Service natürlich und die Verschleißteile wechseln. Meiner macht jetzt bald mal die 200 tkm voll und da werden alle Öle gewechselt sprich vom VTG (nur Allrad), Automatik..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 6Zylinder ()

    • Hallo,
      danke für die erste Übersicht.
      Ich hatte mal ein Jahr nen E65 730d LCI, mit Logic7, DynamicDrive, Softclose-Türen usw usw, daher ist mir das alles etwas vertraut.
      Hab mich gewundert dass das auch im E61 bestellbar war.

      Ja ich habe mich auf einen Benziner eingeschossen, aufgrund meines Fahrprofils, und nicht zuletzt wg. den Unterhaltskosten.
      Beim Diesel kann so viel mehr kaputt gehen.

      Meine Wunschliste wäre:

      525/530i - zur Not auch xi wenn der Rest passt.
      Leder MIT Heizung :lol:
      Navi
      Komfortsitze
      Logic7
      Automatikgetriebe
      Ab Bj.2005 und max. 150000km gelaufen.

      Sollte machbar sein dachte ich, bis ich anfing zu suchen... :lol:
      Gruß Simon
      (fährt BMW seit 1997) :thumbsup:
    • E6x keinen Direkteinspritzer Benziner - Motorcode N53

      Der N53 ist gar nicht mal so schlecht, man muss nur wissen mit ihm umzugehen. Seit dem ich Super+ Schwefel frei tanke kein ruckeln mehr. Mit ventildeckeldichtung hat sich auch nicht bestätigt, habe nur was danneben gekipt bei nachfüllen, deswegen hat das so nach Öl gerochen. Das einzige Problem ist bei gebrauchten, wie der vorbesitzer damit umgegangen ist. Ich hab den mit 218 tsd bekommen und hab jetzt 4 Tsd selber gefahren und hat mich nicht im stich gelassen, musste zwar 2 Liter Öl nachfüllen aber dafür hat man auch ordentlich Power.
      Hab mir jetzt größere menge öl bestellt für ganz billig das Liter :lol:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adrian530i ()

    • also ich bin mit dem N53 nun knapp 15.000km gefahren und bin super zufrieden. sicher ist der motor im netz als "problem" eingestuft, aber wenn ich hier und da so lese, was andere motoren für probleme machen, dann kann ich ja noch froh sein, den N53 zu haben.

      im übrigen haben alle direkteinspritzer hier und da ihre zicken. das wird sich in zukunft auch noch verstärken, da die neuen abgasnormen in zukunft nach einem noxkat bei benzinern verlangen.

      wahrscheinlich ist es auch fast egal, was du kaufst bzw. was du dir vornimmst zu kaufen.

      das wichtigste ist sicher das GLÜCK beim gebrauchtwagenkauf, denn das kannst du mehr oder weiniger nicht beeinflussen.

      teuer wird es eh, bei grösseren problemen in dieser fahrzeugklasse, egal ob diesel oder benziner
    • ... und der diesel wird eh den tot sterben in zukunft. als erstes wird sicher die abgasnorm xtrem verschärft und dann kommt wieder die AU am rüssel auf alle zu. das bedeutet für viele dieselfahrer, das sie in kürze alle wieder ihren DPF einbauen dürfen für die AU.... :rollen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Neuer-BMW-Fan ()

    • Original von maggo369
      diese Zeiten sind rum bei BMW

      Mit deinem E39 hast du einen der letzten guten


      wie wahr

      ich fahre mit dem e39 nach wie vor sehr gerne -

      habe nun mitlerweile ein halbes Jahr nen F11 aber stelle immer wieder fest, dass trotz des ganzen modernen Schnickschnack, mein E39 wesentlich mehr spaß macht.

      Irgendwie habe ich mit dem E39 mehr Kontakt zur Fahrbahn und außerdem gefühlt mehr Eigenkontrolle über das ganze Auto.

      Weiß nicht warum, da geht es bei der bescheuerten el. Handbremse schon los...