Erfahrung mit SGS / Sven

    • Noch eine Frage zum Ventilhub der VTT.

      Dies wurde ja auch angepasst.

      Über die Öffnung der Ventile definiere ich die Frischluftmenge im Zylinder. Erhöht sich diese, muss ich wegen Lambda=1 auch die eingespritzte Benzinmenge erhöhen, sonst ist Lambda ungleich 1.

      Also wird für mein Verständnis über mehr Ventilhub der Lastbereich verlegt. Das gleiche würde ich auch mit einer größeren Gaspedalstellung erreichen... Da müssten bei gleicher Drehzahl auch die Ventile mehr Hub machen, um mehr Frischluft und somit auch mehr Benzin in die Zylinder zu bekommen.
    • blabla26 schrieb:

      Noch eine Frage zum Ventilhub der VTT.

      Dies wurde ja auch angepasst.

      Über die Öffnung der Ventile definiere ich die Frischluftmenge im Zylinder. Erhöht sich diese, muss ich wegen Lambda=1 auch die eingespritzte Benzinmenge erhöhen, sonst ist Lambda ungleich 1.

      Also wird für mein Verständnis über mehr Ventilhub der Lastbereich verlegt. Das gleiche würde ich auch mit einer größeren Gaspedalstellung erreichen... Da müssten bei gleicher Drehzahl auch die Ventile mehr Hub machen, um mehr Frischluft und somit auch mehr Benzin in die Zylinder zu bekommen.
      Naja... genauso richtig wie zu sagen mach braucht untenrum nicht mehr Drehmoment, man kann ja einfach runterschalten...

      Du änderst mit dem Ventilhub und den Steuerzeiten auch ganze erheblich die Zylinderfüllung und optimierst die Spülung.

      Stichwort Resonanzaufladung spielt da auch eine Rolle, die Motoren fahren Füllgrade von über 100%, aber das ist wiederum ein Kapitel für sich.
      Grundsätzlich passiert das selbe wie bei einer scharfen Nockenwelle, nur halt frei definierbar.
      Was da hinten raus kommt ist nicht mehr das was am Prüfstand mal rausgefahren wurde - wird aber niemand mitbekommen da diese Bereiche nicht ASU-relevant sind.

      Auch wenn sich meine persönlichen Symphatien für ihn in Grenzen halten, finde ich die Bezeichnung "fertige Kennfelder" wird dem, was er für M52, M52tu und M54 geleistet hat,nicht gerecht.
      Hört sich an wie ne schnelle copy&paste Geschichte, dahinter stecken aber eher tausende als hunderte Stunden Arbeit....
    • DocR schrieb:

      blabla26 schrieb:

      Noch eine Frage zum Ventilhub der VTT.

      Dies wurde ja auch angepasst.

      Über die Öffnung der Ventile definiere ich die Frischluftmenge im Zylinder. Erhöht sich diese, muss ich wegen Lambda=1 auch die eingespritzte Benzinmenge erhöhen, sonst ist Lambda ungleich 1.

      Also wird für mein Verständnis über mehr Ventilhub der Lastbereich verlegt. Das gleiche würde ich auch mit einer größeren Gaspedalstellung erreichen... Da müssten bei gleicher Drehzahl auch die Ventile mehr Hub machen, um mehr Frischluft und somit auch mehr Benzin in die Zylinder zu bekommen.
      Naja... genauso richtig wie zu sagen mach braucht untenrum nicht mehr Drehmoment, man kann ja einfach runterschalten...
      Du änderst mit dem Ventilhub und den Steuerzeiten auch ganze erheblich die Zylinderfüllung und optimierst die Spülung.

      Stichwort Resonanzaufladung spielt da auch eine Rolle, die Motoren fahren Füllgrade von über 100%, aber das ist wiederum ein Kapitel für sich.
      Grundsätzlich passiert das selbe wie bei einer scharfen Nockenwelle, nur halt frei definierbar.
      Was da hinten raus kommt ist nicht mehr das was am Prüfstand mal rausgefahren wurde - wird aber niemand mitbekommen da diese Bereiche nicht ASU-relevant sind.

      Auch wenn sich meine persönlichen Symphatien für ihn in Grenzen halten, finde ich die Bezeichnung "fertige Kennfelder" wird dem, was er für M52, M52tu und M54 geleistet hat,nicht gerecht.
      Hört sich an wie ne schnelle copy&paste Geschichte, dahinter stecken aber eher tausende als hunderte Stunden Arbeit....
      Heißt, dass du würdest ihn empfehlen bzw seine Arbeit?
    • @-Spike-

      Hatte nur ein mal versucht Vmax zu fahren und das waren laut BC ohne gesetzlicher Korrektur 276km/h. Ich habe mal die Geschwindigkeit mit der GPS-Geschwindigkeit verglichen und es sind es ca. -1km/h Abweichung von GPS zu BC.
      Der Verbrauch ist etwas gestiegen, kann aber auch auf die etwas sportlichere Fahrweise und hohen Außentemperaturen inkl. Klimabetrieb zurückggeführt werden. Mir ist es aber mittlerweile auch egal ob er 12l oder 14l braucht.

      Edit: Hab gerade mal bei Spritmonitor eine Auswertung gemacht und danach braucht er im Gesamten seit der Optimierung 0,2l mehr pro 100km. Verbrauch ist von 13,54l/100km auf 13,72l/100km gestiegen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von 550iT ()

      Beitrag von Oezgul ()

      Dieser Beitrag wurde von oliver_in_germany aus folgendem Grund gelöscht: Off Topic ().

      Beitrag von felix4389 ()

      Dieser Beitrag wurde von oliver_in_germany aus folgendem Grund gelöscht: Off Topic ().

      Beitrag von udogigahertz ()

      Dieser Beitrag wurde von oliver_in_germany aus folgendem Grund gelöscht: Off Topic ().

      Beitrag von 550iT ()

      Dieser Beitrag wurde von oliver_in_germany aus folgendem Grund gelöscht: Off Topic ().

      Beitrag von udogigahertz ()

      Dieser Beitrag wurde von oliver_in_germany aus folgendem Grund gelöscht: Off Topic ().

      Beitrag von DocR ()

      Dieser Beitrag wurde von oliver_in_germany aus folgendem Grund gelöscht: Off Topic ().
    • Könnt ihr mal aufhören Threads zu zuspammen Oezgul und udogigahertz? Hier gehts um Erfahrungen SGS Sven und nicht um Verbräuche.

      Macht nen Verbrauchsthread in der Small-Talk Ecke auf.
      Servus
      Oliver

      Mara Delius "und so ist ... der Subaru ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen."