Prins VSI 1 - Sporadisch Bank2 too lean

  • Prins VSI 1 - Sporadisch Bank2 too lean

    Hi,

    habe seit 3 Jahren eine Prins V1.

    Immer wieder kommt es sporadisch vor, dass die Anlage mit Orange blinkender LED umschaltet.

    D.h. Anlage ist in Betrieb und er läuft auch auf LPG.
    Den Fehler kann auch nach Abschalten und neu starten nicht beheben.
    Fahre ich dann so los geht nach ca. 20 KM die Motorleuchte.

    Aulesen mit Torque OBD und Handy brachte

    Bank 2 - System too lean (oder so ähnlich)

    Heisst wohl das das Gemisch nicht stimmt bzw. zu mager ist.

    Auf Benzin kommt der Fehler nicht.

    Leider wird der Fehler nicht in der LPG Anlage gespeichert und jedes mal wenn ich zum LPG Umrüster fahre, tritt der Fehler dann gerade nicht auf.

    Nach meinem Empfinden tritt der Fehler nur in den kalten/nassen Wintermonaten auf. Kühlwassertemperatur beim Umschaltung scheint aber hoch genug zu sein (liegt beim Umschalten bei 45 Grad)

    Umrüster tippt auf Drucksensor der Anlage.

    M.M. nach würde aber eher etwas mit den Injektoren nicht stimmen wenn das Gemisch nur auf Bank2 zu mager ist.
    Denn wenn die Anlage insg. nicht laufen würde, müsste ja auch Bank 1 betroffen sein.

    Welche Zylinder sind bei meniem in Bank 2 ? Dann kann ich ggf noch mal Stecker der Injektoren prüfen...

    Motor ist der 523 mit 177 PS.

    Danke

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von patric82 ()

  • Hi,
    ich hatte auch so ein Verhalten.
    Bei mir kam die MKL bzw die orange leuchtende LED aber zu 90% der Zeit erst wenn es im Motorraum sehr warm wurde.

    Mittels der Prins Software konnte ich ermitteln, das der Sensor welcher am Filter sitzt, mehr oder weniger ausgefallen ist und ich laut Software eine Gas Temperatur von -40°C hatte.
    Durch diesen falschen Wert wurde dann das Gemisch falsch berechnet und er lief dann zu fett.

    Seit dem Austausch des Sensor läuft jetzt wieder alles.

    MfG Fabs

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fabs ()

  • So sah die Meldung bei mir auch aus.
    Sensor wechseln und gut ist. Wenn man gut an den Filter ran kommt dauert das keine 5 minuten.
    Angeblich sind die von Bosch zwar haltbarer als jene, die früher von Prins empfohlen wurden aber meiner hatte auch nur 2,5 Jahre gehalten.


    MfG Fabs