Crash mit Fuchs

  • Crash mit Fuchs

    Letzte Nacht kein Auto auf der Autobahn(ist eh wenig befahren) und ich mit ca. 240 km/h immer Richtung nach Hause.25 km vor bevor ich dort ankam,lief mir ein Fuchs vor das Auto.Ich hatte riesen Dusel das er direkt unter das Auto kam und ich nicht rüber gefahren bin.Das hat gescheppert,ich dachte ich hab einen Ochsen umgefahren.Dann habe ich gleich angehalten,aber es war erstmal optisch von vorn nix zu sehen. Heute war ich dann in der Werkstatt auf der Bühne und Gott sei Dank nur irgend ein Plasteteil und die rechte Abdeckpappe.Aber der ganze Unterboden voller Haare und Blut.Normal fahre ich Nachts nicht so schnell,aber entlang der A 20 sind komplett Wildzäune und deshalb hatte ich mir wegen Wild gar keine Gedanken gemacht.Irgendwie bringt mir der Wagen kein Glück,erst streift mich ein Opa und begeht noch Fahrerflucht und nun das,dabei habe ich das Auto gerade erst 3 Monate.Wer weiß was noch alle passiert...... ;)
  • Glück gehabt. Ich halte es übrigens für einen Trugschluss, dass bei weniger Tempo nichts passiert wäre. Wenn aus dem Dunkeln so ein Viech auf die Straße rennt, kann immer was passieren, auch bei 80 km/h. Von daher würd ich mir da keine Gedanken machen.

    Ein Unglück kommt selten allein. Also entweder kommt noch was oder es ist ab jetzt sofort schon Ruhe.