Falsches Öl in der Aktivlenkung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Es ist zwar schon 2 Jahre her, aber ich habe trotzdem eine Frage :

    So wie das beschrieben wurde von madmax beschrieben wurde ....
    ..........Dann hab ich den Stecker vom eco-Ventil gezogen, in der Hoffnung das nicht gleich alles rausschießt.

    Motor an und dabei ein Liter neue Flüssigkeit in den Behälter gefüllt, dabei etwas hin und her gelenkt.

    Wo dann nur noch grünes servoöl kam, Motor aus.

    Alles wieder zusammengebaut..........

    ....kann es ja eigentlich SO nicht ganz funktionieren. Wenn da 3 Liter durchgelaufen sind, und ein Liter ungefähr in den Hydraulikbehälter rein passen, dann müsste man ja mehrmals den Motor abgestellt , aufgefüllt und den Motor wieder gestartet haben. Ansonsten hat man Luft im System und es fehlt das Öl.

    Da fehlt meiner Meinung nach etwas in der Beschreibung, oder nicht ?
    Ich stehe noch davor eine Spülung zu machen , habe auch Aktivlenkung und Dynamik drive.
    Andere User ohne Aktivlenkung und DD haben von ca. 5 Litern gesprochen die bei der Spülung mit CH11 verbeucht werden bis sauberes Öl heraus kommt.

    Zudem saugt sich doch das Öl regelrecht in Sekundenschnelle aus dem ( neu befüllten ) Behälter , oder ?

    Und man sollte doch sicher darauf achten, dass die Saugleitung nicht Luft zeiht, oder nicht ?
    Dies würde ein nur kurzes starten des Motors und sofort wieder das abstellen desselben zur Folge haben, weil der Ölbehälter ja sofort leer ist um ihn dann wieder aufzufüllen.

    Sehe ich das richtig oder was meint ihr ?
  • Neu

    stachel schrieb:

    Madmax71 schrieb:

    Neues Öl rein und Motor mit dem Anlasser drehen lassen bis nur noch das frische Öl kommt, richtig?
    WIe lässt man den Motor mit dem Anlasser drehen ohne dass er dabei anspringt ???
    Hi Stachel,
    wenn es um ein paar Umdrehungen geht, würde ich bei meinem Diesel den Raildrucksensor abstecken. Anschließend den Fehlerspeicher löschen.
    Du hast bestimmt auch einen Sensor, ohne den der Motor nicht anspringt.
    Grüße Touri