Bmw 530 SMG mit 258PS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • :top: :respekt: echt cooles Forum hier. Ja, das mit dem Allrad brauche ich eigentlich nicht,ist aber auch kein K.O Kriterium für mich.
      Was für mich ein K.O Kriterium ist, dass das Auto aus Belgien importiert wurde (so wie ich das jetzt verstanden habe).
      Dann ist der Preis den er will meiner Meinung nach viel zu hoch.

      Und was hat das mit der Fahrzeug Programmierung auf sich? Steuergerät oder was anderes?
    • Service heft anschauen ist wichtig - wenn das sauber ist und sonst das fahrzeug auch ( fehlerspeicher lesen ) dann passt das schon. Das Auto ist schon ein paar Jahre in D

      Wird nicht angezeigt. Nur das eine Fahrzeug Programmierung gemacht wurde. Evtl Software fehler oder der Kunde hat es gewünscht
      Biete im Süd-D Raum ( Karlsruhe ) Diagnose und Reparaturen an
    • Wie ist denn das mit den Anzahl von Vorbesitzer?Wenn man das Auto jetzt wie in diesem Fall aus Belgien Reimportiert,werden dann die Fahrzeughalter aus Belgien mit in den neuen Brief geschrieben oder kann man sich da nicht sicher sein?
      Bis jetzt haben mir 4 autos gefallen und davon waren 3 Re-Import autos :motz:
    • Warum der Hass auf SMG? Was Besseres gibts nicht!

      Den einzigen Nachteil, den ich erkennen kann, ist dass es teuer wird, falls was kaputt geht.

      Aber mal nüchtern betrachtet: Wenn das Auto ein Alltagsauto sein soll, kann man ehh nicht friemeln und das Ding zu x Schraubern bringen.

      a) ist dafür die Zeit nicht da, weil der Wagen typischerweise täglich im Einsatz ist
      b) es ist unglaublich umständlich ein Auto mit Getriebeschaden durch die Gegend zu zerren.

      Daher läuft es doch ehh darauf hinaus das Getriebe zu wechseln. Kurz und schmerzlos. Ob es dann SMG oder Automat ist, ist egal.

      Vom Fahren her ist klar: Was besseres als SMG gibt es nicht (im E60). Ach ja, mein Hobel hat jetzt auch die 200Mm Marke geknackt und das Getriebe läuft tadellos. Aus meiner Sicht ist es also sehr standfest. Ich will gleich auf Holz klopfen. :D
    • die Wahrscheinlichkeit beim smg ist aber um vieles höher das es ausfällt als beim Automatik

      da macht man eine spulung und dann hält das weitere 100tkm +
      beim SMG kommt defintiv eher früher die später ein defekt
      Biete im Süd-D Raum ( Karlsruhe ) Diagnose und Reparaturen an
    • @ Maliq

      Ist doch egal wo das Auto herkommt? Hier in Österreich kriegst Du seehr selten einen ordentlichen E60/E61 und somit holen sich Leute die Ahnung haben einen aus irgendwo in der EU, meistens aus DE. Wenn nun mal Dein Wunschauto aus NL,BE oder anderswo herkommt kann Dir das doch egal sein. Ein wirklicher Preisminderungsgrund ist das nicht. Es bleibt ja trotzdem ein E60 aus dem Werk in Dingolfing.

      Bei uns in Ö wird die Anzahl der Vorbesitzer aus dem jeweiligen Dokument übernommen, ich denke es ist in Deutschland nicht anders.

      Das Programmieren kann durchaus ein Vollflash des Wagens gewesen sein z.B. als es nach Deutschland kam. Ist auf jeden Fall absolut unbedenklich.

      @BitteNichtBlitzen

      Ich kenne das SMG nur aus dem M5 und ich kann nicht wirklich behaupten, daß ich es jeden Tag haben wollen würde. Beim V10 Spaß nimmt man aber einiges im Kauf ;) Generell liest man aber schon genug über Probleme mit dem SMG und in Verbindung damit unfähigen bzw. überforderten Werkstätten. Einen 530i mit SMG als Alltagswagen würde ich nicht nehmen :rollen:

      Timiboy
    • Original von timiboy
      @ Maliq

      Ist doch egal wo das Auto herkommt? Hier in Österreich kriegst Du seehr selten einen ordentlichen E60/E61 und somit holen sich Leute die Ahnung haben einen aus irgendwo in der EU, meistens aus DE. Wenn nun mal Dein Wunschauto aus NL,BE oder anderswo herkommt kann Dir das doch egal sein. Ein wirklicher Preisminderungsgrund ist das nicht. Es bleibt ja trotzdem ein E60 aus dem Werk in Dingolfing.

      Bei uns in Ö wird die Anzahl der Vorbesitzer aus dem jeweiligen Dokument übernommen, ich denke es ist in Deutschland nicht anders.

      Timiboy


      Ich habe bange, dass ich das Auto,falls ich es nach 5-6 Jahren verkaufen möchte nur schwer los werde. Ansonsten habe ich auch nichts dagegen wenn es ein Reimport ist,solange es gut gepflegt wurde.
      Das mit den Vorbesitzer muss ich noch klären. In der Anzeige steht 2 Vorbesitzer,allerdings meinte er mir,er habe das Auto aus Hildesheim gekauft letztes Jahr August.Das würde ja heißen,dass beide Vorbesitzer in Deutschland gelebt haben. Somit fehlt ja mindestens ein Vorbesitzer. Oder aber der erste Vorbesitzer hat das Auto aus Belgien gekauft und gleich nach Deutschland gebracht.
      @Maggo: Kann das sein? Oder siehst du wann der Wagen wieder nach Deutschland kam?
      Die Frau fährt am Sonntag für 8 Tage nach Kroatien. Der Wagen wird dann,falls ich ihn kaufen sollte ca 176000 KM drauf haben.
      Was sagt ihr zum Preis? Gehandelt habe ich Ihn jetzt ohne Sommerreifen auf 13000 oder mit Sommerreifen 14000 (ich denke jeweils VB). Ist der Preis da noch gerechtfertigt?

      MFG
    • In dem Alter in dem der Wagen dann sein wird ist es vollkommen egal wo der herkommt! Da zählt vielleicht, wenn es ein Erstbesitz wäre, bei 4 Besitzern spielt es keine Rolle. Streng genommen ist es ja nicht wirklich ein Reimport - innerhalb der EU herrscht ja eine Zollunion:D Es gibt diverse Meinungen zu Autos, die aus dem "Süden" kommen aber auch die stimmen nicht immer. Der Wagen ist eigentlich sehr untypisch für ein Model aus Belgien...könnte durchaus sein, daß er bei besagtem Händler von einem Deutschen Kunden bestellt wurde.

      Zu dem Wagen gehören die M135 Felgen mit Sommerreifen und die sollten beim Preis auch drinnen sein. Zum Preis mußt Du schon selber wissen was solche Autos wert sind, bist ja sicher oft genug bei mobile.de und solltest schon einen Eindruck vom Preisgefüge haben. Auch wenn der Preis ein wenig hoch erscheint, hat der Wagen eine nicht alltäglich volle Ausstattung, relativ niedrige KM-Leistung für das Alter und scheint gut gepflegt zu sein.

      Wir haben sicher Leute im Forum, die genaueres zu der Preislage sagen können..

      Timiboy

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von timiboy ()

    • Original von maggo369
      die Wahrscheinlichkeit beim smg ist aber um vieles höher das es ausfällt als beim Automatik

      da macht man eine spulung und dann hält das weitere 100tkm +
      beim SMG kommt defintiv eher früher die später ein defekt


      Kaputt geht alles irgendwann mal, ohne Frage. Ich mag jetzt auch gar nicht diskutieren was mehr kaputt geht. Mag sein dass ein SMG nicht so lange durchhaelt.
      Aber immer spülen hilft bei einem Automat auch nix, siehe hier . Es gibt noch andere Geschichten hier im Forum wo die Automaten komisch tun und keiner weiß warum.

      Naja. Wie dem auch sei. Geschmäcker sind verschieden. Ich schwöre auf SMG. :top: Daher finde ich es auch ärgerlich dass der Nachfolger (DKG) nur noch in Ms verbaut wird. Ein Jammer...
    • Original von timiboy
      @BitteNichtBlitzen

      Ich kenne das SMG nur aus dem M5 und ich kann nicht wirklich behaupten, daß ich es jeden Tag haben wollen würde. Beim V10 Spaß nimmt man aber einiges im Kauf ;) Generell liest man aber schon genug über Probleme mit dem SMG und in Verbindung damit unfähigen bzw. überforderten Werkstätten. Einen 530i mit SMG als Alltagswagen würde ich nicht nehmen :rollen:

      Timiboy


      Hmm, ist ja eigentlich toll. Wenn alle so denken, lassen sich gute Schnapper machen. ;)
      Massive Probleme gab es meines Wissens nach mit dem ersten Generation SMG im E36 M3. Ansonsten habe ich wenig gelesen. Ich mag mich irren. Mir persönlich ist es der Fahrspaß wert.

      Immer positiv denken: Wenn das Getriebe hinüber geht, kann ich ein SMG-Auto wenigstens unbegrenzt durch die Gegend schleppen. Ein Automat hat nach einiger Zeit gelitten. Wenn das kein entscheidender Vorteil ist. :gpaul:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BitteNichtBlitzen ()

    • E46 AG oder M mit SMG das gleiche

      Versuch mal mit defekter SMG Pumpe den Neutral reinzubekommen

      Ist genauso nix mit normalem abschleppen

      Aber anderes Thema - wünsche Dir das deins hält :) wieder zum eigentlichen zurück
      Biete im Süd-D Raum ( Karlsruhe ) Diagnose und Reparaturen an
    • Original von maggo369
      E46 AG oder M mit SMG das gleiche


      Verstehe ich nicht. E46 Automatikgetriebe das gleiche wie M mit SMG? Egal. Lass uns zurueck zum Thema kommen.

      Original von maggo369
      Versuch mal mit defekter SMG Pumpe den Neutral reinzubekommen

      Ist genauso nix mit normalem abschleppen


      Jetzt sei nicht so negativ. :) Ich lege meine Hand auf, dann geht er in der Leerlauf und dann schleppe ich ihn quer durch die Republik.
      Spass beiseite: Ich stelle tatsaechlich das Auto immer im Leerlauf ab. Zumindest wenn er nicht zu steil am Hang steht. Das hilft zwar nicht wenn er waehrend der Fahrt dumm tut, aber oftmals ist ja so dass die Dinge bei der letzten Fahrt noch gingen und dann bei erneuten Starten komisch tun. So koennte ich ihn auch ohne Handauflegen noch durch die Gegend zerren (lassen).

      Wenn es wirklich komplett stirbt, koennte man, sofern man das Auto fuer ein paar Tagen entbehren kann, auch einen Handschalter draus machen. Es gibt einige Leute, die das schon gemacht haben. Ist wohl kein Hexenwerk.

      Original von maggo369
      Aber anderes Thema - wünsche Dir das deins hält :) wieder zum eigentlichen zurück


      Danke fuer die Wuensche! :trinken:

      Richtig, zurueck zum Thema!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von BitteNichtBlitzen ()

    • Hallo super Forum. Ich melde mich mal wieder weil ich eine Frage habe.
      Zurzeit warte ich auf die Antwort zwecks Besichtigungstermin vom 530 aus Belgien.
      Jetzt kam mir allerdings der Gedanke,einen Diesel zu kaufen. Was denkt Ihr? Was haltet ihr von den Dieselmotoren? Diesel gibt es ja mehr Auswahl und da könnte ich bis 15tsd investieren. Beim Benziner könnte ich nur um die 13tsd ausgeben,da ich die anderen 2tsd für die Gas anlage zurück halten müsste. Ich habe an ein 530d oder 535d gedacht,wobei der 530d wahrscheinlich der vernünftigere wäre.
      Ausgerechnet habe ich mir das auch alles. Wir fahren im Monat etwa 1000km.

      Ich würde bei einem Verbrauch von 12 Liter Diesel und einem Verbrauch von 14 Liter Benzin,etwa 13 Euro im Monat sparen,
      wenn ich den Diesel nehme :lol:
      Die Rechnung ist allerdings ohne Gas anlage. Bin mir mit der Gasanlage nur noch nicht ganz so sicher. Die würde sich erst in ca 5 Jahren amortisieren.


      Würde mich um Meinungen und Erfahrungen freuen. Wie würdet ihr euch entscheiden.


      Edit sagt: Stimmt gar nicht. Wenn der Benziner mit Gasanlage 15 Liter Verbrauchen würde, würde ich bei 1000Km im Monat 150l Verbrauchen. Bei einem Preis von 0,50 cent wäre das 75 Euro. Wenn ich den auf Benzin fahren würde, dann hätte ich Benzinkosten von 184,8 Euro. 184,8 -75 = 109,8€ gespart.

      2200€(Gas anlage): 109,8€ = 20,22 Monate. Also würde sich das bei 1 Jahr und 8 Monate amortisieren. Habe ich da was falsches gerechnet? Ich weiß,wäre besser
      wenn ich das im Gas Thread reinschreiben würde aber ich wollte nur mal meine Gedanken teilen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maliq ()

    • Im Normallfall rechnet sich ein Diesel nicht bei Deinem Fahrprofil. Lies mal die Threads über DPF, Verkockungen der ASB, AGR usw.

      Ob sich eine Gasanlage bei 12000 km im Jahr rechnet!? Ich bin mir da nicht ganz sicher.

      Mein e61 530xd hat Schnitt knapp über 9l. Ich fahre damit aber auch mindestens 30000 km im Jahr.

      Timiboy
    • Bei 12000km/Jahr hast du mit Gas in etwa 600€ gespart.
      Verbrauch mit 10L Benzin gerechnet und Gas 11,5L.


      Ich würde mich übrigens freuen, wenn mir nach 7 Jahren ein potentieller Käufer sagt, das ich einen Unfallwagen habe.
      Denn er kann auch jetzt noch den Vorbesitzer dafür belangen.

      Kann die Historie anhand der Vin eigentlich jeder angucken?
      Würde mich auch mal interessieren.
    • Doch ab und zu will ich mit dem Wagen auch mal in den Urlaub fahren. Ein mal im Jahr ne längere Strecke (Türkei,Albanien,Kroatien,Italien usw) und ab und zu mal vielleicht übers Wochenende zur Ostsee oder so. Aber primär ist das Auto für meine Frau gedacht,für den Alltag.
      Im Alltag muss eigentlich nur der Kinderwagen rein passen.