Kaufberatung für 530d oder 535d gewünscht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufberatung für 530d oder 535d gewünscht

      Hi,
      bin neu hier im Forum, da ich ernsthaft überlege mir einen E61 anzuschaffen.

      Konkret habe ich mir gestern einen 535d, EZ 11/04 mit 225tkm angeschaut.

      Ich bin mir vollkommen bewusst, dass Reparaturen bei diesen Autos richtig Geld kosten können. Daran soll es jedoch nicht scheitern. Ich bin selbst Hobby-Schrauber mit Zugang zu einer sehr gut ausgestatteten freien Werkstatt inkl. Spezialwerkzeugen und Diagnosetester.

      Der BMW, den ich mir gestern sehr lange angeschaut habe ist in zweiter Hand, beide Hände privat und von derzeitigen Besitzer sehr gut behandelt worden. Zumindest habe ich den Eindruck.

      Die Ausstattung ist ebenfalls fast voll - kaum zu glauben.

      - Ablagepaket
      - Aktivlenkung
      - Anhängerkupplung
      - Dachhimmel schwarz
      - Dachreling
      - Dynamic Drive
      - Getränkehalter
      - HUD
      - el. Heckklappe
      - Spiegel abblendbar
      - Standheizung
      - M Lenkrad
      - Metallic
      - Navi Prof
      - Panoramadach
      - PDC
      - Leder
      - HiFi Prof
      - Shadow Line hochglänzend
      - Komfortsitz
      - Aktivsitz
      - Bluetooth
      - Xenon mit Kurvenlicht
      - Sitzheizung hinten
      - Lichtpaket

      Was mir aufgefallen ist:
      - Getriebe hat einmal minimal geruckelt. Ich weiß nicht was hier normal ist und was nicht. Ein Ölwechsel sollte unbedingt gemacht werden. Dennoch war die Probefahrt ansonsten sehr angenehm.

      - Scheinwerfer sind blind

      - Standheizung geht nicht. Muss angeblich nur wieder mit dem Tester aktiviert werden.

      - Elektrische Lenkradverstellung knarzt extrem

      - Bremsscheiben vorn müssen neu. Derbes Flattern bei stärkerem Bremsen

      CCC-Einheit wurde bereits getauscht, das Panoramadach repariert und in das dynamic drive ist auch schon Geld geflossen.

      Hier mal der Link zum Fahrzeug.
      suchen.mobile.de/auto-inserat/…2546.html?action=parkItem

      Für mich besonders an dem Fahrzeug ist der Gesamtzustand. Sowohl innen, als auch außen hat er sehr wenige Spuren für die Laufleistung.

      Was mich vom Kauf abhält ist die Automatik bei der Laufleistung. Da kann eben immer was kommen.

      Gibt es von euch Punkte, die man noch dringend prüfen sollte/kann? Was sagt ihr zu den Fehlern, die mir aufgefallen sind?

      Ich hoffe ihr könnt mir ein bißchen Hilfestellung beim Kauf geben.

      Alternative zum 535d wäre aus meiner Sicht übrigens der LCI 530d mit 235PS.

      Grüße
      Simon

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sigema ()

    • "Ausstattung fast voll"...ähm, leider nein :D Sie ist nicht wirklich schlecht, aber weit entfernt von dem, was man als "fast voll" bezeichnen kann.
      Nachfragen würde ich, ob der Kabelbaum Heckklappe schon gemacht wurde, ebenso die Abläufe vom Panoramadach.
      Bleibt denn der Kaufpreis so, bei den von dir festgestellten Mängeln?
    • Wenn 5 von 30 Dingen fehlen, dann ist das für mich fast voll. Komplett voll gibt es in einem Auto nicht.

      Es fehlt eigentlich nur
      - M-Paket (finde ich sogar gut. lieber etwas Understatement)
      - aktiver Tempomat (sehr schade, dass er es nicht hat)
      - TV-Funktion (brauch ich nicht)
      - Lenkradheizung (wäre nice to have)
      - Garagentoröffner (brauch ich nicht)

      Kabelbaum Heckklappe wurde beim aktuellen Besitzer (seit '08) nicht gemacht. Es funktioniert auch bisher alles.
      Die Kabelschächte könnten schon mal geöffnet gewesen sein. Sieht nicht ganz perfekt aus. Habe selbst schon bei zwei E61 die Kabelbaum repariert. Stellt also kein Problem da, wenn der mal fällig wird.

      Wie anfällig ist denn die Automatik im Allgemeinen? Ich selbst finde ein Schaltgetriebe bei >200.000km immer besser. Die gehen einfach nicht kaputt. Und eine Kupplung tausche ich lieber als ein Automatikgetriebe.

      Die Abläufe vom Dach wurden noch nicht gemacht. Klingt jedoch auch nicht sonderlich teuer.

      Ich selbst würde auf jeden Fall machen:
      - die Drallklappen ausbauen/säubern
      - ein Getriebeölwechsel machen.
      - Abläufe vom Dach.
      - Scheinwerfer polieren
      - Standheizung aktivieren (wenn es das ist)
      - Bremsscheiben vorn neu oder abdrehen (je nach Möglichkeit)

      Sonst steht nichts an.

      Preislich geht noch ein wenig. Er verkauft definitiv nicht an die berüchtigten Händler und wartet lieber bis jemand kommt, der das Auto vernünftig weiter fährt. So jemand wäre ich.
    • Also ich hab die Preisliste von 09/04 offen und finde sonst nichts.

      Alarmanlage (k.A. ob vorhanden), CD-Wechsler (k.A. ob vorhanden), Sonnenschutzrollo und Sonnenschutzverglasung hatte ich vergessen.

      Sonst noch was? Interessiert mich was sonst noch fehlt.

      Ich denke die wichtigsten und teuren Dinge sind vorhanden.
    • Was mir so spontan einfällt was fehlen könnte,

      BMW Night Vision? (Gab es das 2004 bereits?)
      Innen und Außenspiegel, automatisch abblendend?
      Klimaautomatik mit erweiterten Umfang?
      Seitenairbag für Font?
      Sitzlüftung bei Komfortsitz?
      Durchladesystem?
      BMW Online?
      Internetbasierte Dienste
      Online-Plattform
    • BMW Night Vision - Gab es 2004 nicht
      Innen und Außenspiegel, automatisch abblendend - hat er
      Klimaautomatik mit erweiterten Umfang - hat er
      Seitenairbag für Font - habe ich nicht geprüft
      Sitzlüftung bei Komfortsitz - fehlt leider
      Durchladesystem - hat er
      BMW Online- habe ich nicht geprüft

      Also ich sag mal so, er hat aktive Komfortsitze, Standheizung, AHK, Panoramadach, HUD, Dynamic Drive, automatisch abblendende Spiegel, schwarzer Himmel

      Diese Kernaustattungen in einem Auto zu finden ist schon nicht einfach. Das zusammen mit einem gepflegten Zustand, nachvollziehbarer Laufleistung, sympathischem Verkäufer, der nie geheizt in der Nähe des Wohnortes.
    • Wie gesagt, ich wollte da auch weniger drauf rumreiten. Allein du entscheidest, was für dich wichtig ist. Einzig würde ich eine klare Empfehlung für die Komfortsitze mitgeben. Manchmal ist weniger eben auch mehr ;)
      Noch mal was zu Kandidat 1: Kennst du den Verkäufer schon länger, oder habe ich das nur so verstehen wollen? Wie willst du im Sommer prüfen, ob die Standheizung wirklich nur aktiviert werden muss, ohne die entsprechenden Tools?
      Und dann kommst du mit Kandidat 2 um die Ecke :D :
      Rein von der Außenoptik sagt mir dieser deutlich mehr zu, 50TKM weniger auf der Uhr und der Preis ist VB.
      Schlussendlich wird wohl die Ausstattung für dich den Ausschlag zum Kauf oder Nichtkauf geben?!
    • Softclose gab es damals noch nicht. Nebenbei halte ich das für das unnötigste in einem Auto. Mit Abstand.

      Ne ich kannte den Verkäufer nicht vor der Besichtigung. Aber ich habe in zwei Stunden inkl. Probefahrt einen sehr guten Eindruck bekommen. Er war extrem kritisch von wegen Hochdrehen etc.
      Ich denke, dass nur 10-20% der Menschen derart pflegsam zu ihrem Auto sind. Ich war selbst überrascht.

      Die Standheizung "blockiert" seiner Ansicht nach, wenn zu wenig Sprit im Tank ist. Und um das nach dem Tanken wieder aufzuheben muss man wohl zu BMW. Dazu hatte er keine Lust.
      Ob das stimmt, weiß ich nicht. Ich gehe auch mal nicht davon aus.

      Bei Laufleistungen über 150tkm macht aus meiner Sicht der Umgang und das Fahrprofil am meisten aus. 30tkm mehr oder weniger sind da nicht so wichtig.

      Ich bin auf den zweiten gespannt.
      Ich
    • Das stimmt auf jeden Fall schon mal so, dass die Standheizung "gesperrt" wird, wenn zuwenig Sprit im Tank ist. Ich würde es mit ihm ausmachen, dass sich jemand darum kümmern soll vor Kauf. Entweder du oder er.
      Ach so, was ist mit dem DPF, kam der schon neu? Kannst du dir beim VFL im Menü anzeigen lassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vassago ()

    • Nein... Beim LCI ist der Menüpunkt raus... Wobei es beim VFL auch nur als Anhaltspunkt diente...viele Partikelfilter waren auch nach dem runter gerechneten km noch völlig i.O....vielleicht ist daher im Service dieses Feature verschwunden

      Das mit der Standheizung kann ich ebenfalls bestätigen...wenn zu wenig Diesel im Tank läuft sie nicht, allerdings ist mir neu das man zu BMW muss wenn man sie trotzdem versucht zu starten bzw wenn das Auto während des Betriebs aufgrund von Spritmangel die Standheizung abschaltet.
    • Laptop anschliessen, Livedaten anzeigen lassen - beim Partikelfilter ist der Gegendruck entscheidend und nicht irgendeine hypothetische Restlaufstrecke.
      Genauso die anderen Motordaten, Getriebe usw. auslesen und dann weiss man zumindest woran man ist. Alles andere ist wie würfeln.

      Aber ein Verkäufer - wie beim ersten Angebot, der keine Emails beantwortet, wäre mir suspect.
      Vor allem wenn essentielle Angaben im Angebot fehlen. Über Unfallschäden steht nichts drin, da möchte er sich wohl nicht festlegen.
      Mir als Verkäufer wäre es zu blöd zig Leuten am Telefon das Gleiche erzählen zu müssen was man auch kurz ins Angebot hätte reinschreiben können.

      Original von sigema

      Die Standheizung "blockiert" seiner Ansicht nach, wenn zu wenig Sprit im Tank ist. Und um das nach dem Tanken wieder aufzuheben muss man wohl zu BMW. Dazu hatte er keine Lust.


      Er hatte wohl auch keine Lust die Betriebsanleitung zu lesen. :rollen:
      Bei unter 50 km Restreichweite läuft die Standheizung nicht an, nach dem nächsten tanken geht sie wieder.

      Da war wohl mal wieder ein Verkäufer kreativ beim schönreden von Mängeln am Fahrzeug. Darüber könnte man ganze Bücher schreiben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BMW-Oldie ()

    • Ich hätte auch keine Lust Mails zu beantworten, in denen einfach nur steht. "Zahle 6000"
      Es ist einfach so, dass er keine Lust auf den Verkauf mehr hat. Es waren zu viele unseriöse Leute da, Probefahrttouristen etc. Wer kennt das nicht? Ich höre das von jedem, bei dem ich mir ein Auto anschaue.

      Dennoch sind über 9000€ aus meiner Sicht zu viel.

      Bremsen vorn und HU müssen neu. Standheizung geht nicht, Lenkradverstellung knarzt, Scheinwerfer müssen professionell aufpoliert werden. Und es sind keine Winterfelgen dabei. Und noch ein Manko. Er wurde bei ATU gewartet...

      Unfallfrei ist er zu 95%. Spaltmaße stimmen, Lackdicke habe ich nicht geprüft. Aber er hat ihn als unfallfrei von einer Niederlassung gekauft.

      Er meinte, wenn er einmal zu wenig Sprit für die Standheizung hatte, dann würde es auch nach dem Tanken nicht mehr ohne Freischaltung gehen. Sie würde dauerhaft blockieren. Ich gehe auf jeden Fall von einer defekten Heizung aus.

      Das mit dem DPF macht Sinn. Welche Motor- und Getriebedaten soll ich denn auslesen?
      Ich kann ja schlecht mit dem Laptop die Laufspuren der Kolben im Zylinder überprüfen oder die Lagerung der Turbolader prüfen. Oder die Verölung der Drallklappen anschauen. Was würde mir denn ein Tester sagen können?