E61-530iX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Nevest
      Da werden die N52 gleich richtig böse :lol:


      So schlimm wie der N53 ist er natürlich nicht... :D :D


      530i 190kw = N52
      530i 200kw = N53

      In Zweifelsfall einfach nicht den N53 kaufen, der Motor ist einfach negativ auffällig, auch wenn es manchmal zur Panikmache (und Verharmlosung) verkommt.

      Sollte es ein E61 werden unbedingt auf Wasser im Kofferraum und die Ablüsse im Dach achten. Alles andere hier mal nachschauen, bzw. den E60 wie jedes andere Auto auch möglichst genau durchleuchten.
    • Soll ich über ein Auto was keine Probleme macht schimpfen und wettern? ich kann schließlich nicht dafür das der gut läuft, oder ist es am Ende vielleicht meine gute Pflege :?:
      Sicherlich hat der Motor auch seine Problemzonen, genau wie andere, egal ob Benziner oder Diesel, auch.

      @ Hyronymus
      Ein ZITAT von dir bei der Vorstellung : ; Die Kaufberatung habe ich mir schon angesehen. Ein Beitrag hätte auch schon gepasst, allerdings wir da keine sinvolle Kaufberatung abgegeben.

      So, Sinnvoll........ hat dann doch was mit Suchen zu tun, oder vielleicht doch nur mit verstehen?
      Gruß Uli

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von uli07 ()

    • Der M54 hat auch seine Problemchen. Der säuft gerne viel Öl. Das wird immer unterschlagen.

      Und es gibt Motoren - nicht Baureihen - die sind anfälliger und andere laufen problemlos. Verallgemeinern ist nicht aber man darf ruhig bei allen Motoren auf die Probleme hinweisen die kommen könnten! :trinken:
      :finger:
    • Der N52 säuft genauso Öl, aber dennoch sind beide HALTBAR, da kann man auch schon mal nachkippen kein Thema.

      Beim M54 könnte maximal die DISA einen Motorschaden verursachen. Das Risiko ist überschaubar.

      Der N52 dürfte ähnliche Probleme mit Vanos, Valvetronic, und co haben.
    • Es haben ja auch nicht alle N53 einen Motorschaden und alle M54 laufen perfekt. Aber die Wahrscheinlichkeit Stress zu haben ist bei einem N53 einfach größer.
      Es geht wie gesagt auch nicht darum den N53 schlecht zu reden, trotzdem bekommt eher der M54 meine Punkte (und wenn N, dann N52).
    • Hallo ans Forum,
      Ich lese schon seit langem die Berichte über den "Unsäglichen" N53 Motor.., ich fahre seit sechs Jahren einen523i LCI. Erworben vom freundlichen mit 11.600km auf der Uhr als dreijährigen Leasingrückläufer. Vom Vorbesitzer gefragt welche Reparaturen durchgeführt wurden,es wurden drei Injektoren getauscht , sonst nix. Habe jetzt 116Tkm auf der Uhr, bei KM 60.000 auf Kulanz im Rahmen der Inspektion die Zündspulen, bei KM 80.000 der NOX Sensor und bei KM 92.000 Injektor Zylinder fünf plus Zündspule. Ich fahre gemäßigt aber auch schnell wenn es geht. Verbrauch 8,5-10.3ltr, in der Stadt knapp 11. Bin völlig zufrieden was die Laufruhe und Leistung angeht, auch die Automatic völlig unauffällig. Hoffe das bleibt so da ich im Zwiespalt bin zu Verkaufen oder noch zwei Jahre zu fahren, gerade erst neuen TÜV bekommen.
      Besten Gruß ans Forum.
    • Original von Hyronymus
      Hallo Ihr lieben, bin sgrad erst bei Euch gelandet.

      Wollte eigentlich nur wissen was auf mich zukommt wenn ich mir einen e61 Gönnen möchte.

      Massgeblich kommen BMW 530xi ab max. 2005 in Frage.
      Die Version mit 200 kw.
      Oder kann man auch die 190 kw Version nehmen?

      Also Benziner, egal ob Automat oder Schaltung.
      Am besten KEINE Schwarze Auststattung

      Eigentich ist mir die Karrosseriebauart egal, hauptsache Allrad.

      Welchen Motorkennbuchstaben hat "er", bzw sollte er haben?

      Ich würde die 272 PS Variante bevorzugen, dann bin ich fast an der gleichen Leistung meines jetzigen.


      Für sachdienliche Hinweise und Tips und Ratschläge bin ich sehrdankbar. Ich möchte mein Geld nicht in ein Finanzgrab investieren.
      Dann könnte ich auch meinen jetzt 27jährigen weiterfahren.

      Bei Gelegenheit werde ich auch dieses Geheimniss lüften. Jedoch erscheint es mir hierzu noch verfrüht.

      Mit besten Grüssen

      Habe die Ehre
      Hyronymus


      Bitte Beachten das die Reifenkosten bei Allradfahrzeugen stark in die höhe gehen. Profiltiefenunterschied zwischen den achsen maximal 2mm - es sollten Sternmarkierte BMW reifen gefahren werden um das Verteilergetriebe zu schonen und keine Mischbereifung

      Zum N53 habe ich genug geschrieben.

      Und es wird jeder früher oder später kommen. Die N53 Thematik kann man nämlich nicht pflegen. Außer man lässt das Auto einfach stehen. Verschleiß hat man bei jedem Meter....

      Was man so ließt sind die N53 fahrer alle bei so 100 - 120tkm - ist eigentlich gerade genau der bereich wo der spass dann anfängt. Mal schauen wieviele sich bald melden mit genau den beschriebenen schäden
      Biete im Süd-D Raum ( Karlsruhe ) Diagnose und Reparaturen an
    • Reifenkosten gehen in die Höhe :?: Bei mir nicht.
      Sternmakierungsreifen :?: Quatsch
      Mischbereifung und Tieferlegen ist nicht so gut.
      Das mit den 2mm Profilunterschied, naja. Bis jetzt habe ich bei Allradfahrzeugen noch nicht gesehen das die Hinteren blank sind und die Vorderen gewaltig Profil haben. Beim Allrad nutzen sich die Reifen recht gleichmäßig ab.
      Wir wollen uns abeer nicht streiten.
      Gruß Uli
    • Ich meld mich mal kurz zu Wort.

      Seit Jahrzehnenten fahre ich schon Allradler, auch mit genügend Leistung, noch nie ist mir solch ein Qutasch widerfahren.

      Wenn der N53 so'n Sch...motor ist, warum wird er weiterhin produziert und gekauft?

      Sei es drum, ich habe bei den wenigen Post's von mir hier, eh schon verloren.
      Eine klare, einfache und sachdienliche Antwort habe ich bisher nicht erhalten.

      Schade das ich mich angemeldet habe.
      Ich hoffte von Fahrern eines solchen Fahrzeugs, die schon gestandene Männer oder auch Frauen sind, die's im Leben zu was gebracht haben, eine vernünftige Antwort zu erhalten.

      Ich werde mich in meinem alter nicht mehr rumärgern, sondern ein Fahrzeug meines Standes suchen/kaufen/fahren.

      Das war vieleicht etwas des guten zuviel, aber musste sein.

      Wer sich dennoch genötigt fühlt mich anzuschreiben, bitte gern.
      Ich habe hier niemanden angegriffen oder gar beleidigt oder mehr.

      Vielen lieben Dank.

      Habe die Ehre
      Hyronymus
    • Original von Nevest
      Als erwachsener vielleicht mal nachdenken. Nicht jeder meldet sich im Forum an und sucht nach Krankheiten des Motors, mal daran gedacht?

      Darum werden solche Kisten gekauft ;)


      :top:

      Zudem kommt das allgemein bekannt sein sollte das die Qualität dieser Fahrzeuge stark abgenommen hat. Kunde ist Versuchskaninchen usw

      Nach 5 Jahren sind solche Fahrzeuge dann eben von schweren Krankheiten betroffen...

      Leider wollen das noch nicht viele wahrhaben und kaufen trotzdem. Dann ist das geschrei groß das es doch so kommt wie gesagt. Ob beim nächsten Fahrzeug erst überlegt wird und die Markenbrille abgezogen wird - schauen wir mal
      Biete im Süd-D Raum ( Karlsruhe ) Diagnose und Reparaturen an
    • Eben deshalb schaue ich über den Tellerand und suche ein Fahrzeug einer anderen Marke.

      Daher will ich im Vorfeld klären ob ich wieder ein Finanzgrab kaufe oder nicht.
      Das soll nicht legitim sein?

      Mein jetziger 27jähriger frisst mir die Haare vom Kopf.
      OHNE Beteiligung von Originaltelen seitens des Herstellers.
      Der Hersteller verkauft lieber Neufahrzeuge, als sich um seinen Stamm(baum) zu erinnern.

      Scheint also so, das BMW keine haltbaren Fahrzeuge (mehr) baut.
      Ehemals auch Besitzer von 114, E3 und e22, aber das ist schon laaange her.

      Habe die Ehre
      Hyronymus
    • Also, ganz einfach.
      Der Direkteinspritzer hatte, wohlgemerkt hatte !! Probleme mit den Zündspulen, Injektoren und dem NOX Sensor. Ganz vereinzelt gab es auch Defekte bei den Hochdruckpumpen. Das war es auch schon.
      Die dumme Quakerei über den N53 ist ganz einfach Unwissenheit, Neid über den geringen Benzinverbrauch, oder die Hoffnung das bald wieder so ein Auto hereinkommt wo man den Besitzer mal gerade eben mit Neuteilen abzocken kann.
      Gruß Uli
    • Warum bist du so angefressen? Es haben doch viele Leute hier sachlich die Vor- und Nachteile von Motor und E60 allgemein erläutert.
      Du kannst ja zum N53 noch ein bißchen mehr lesen und dann selbst entscheiden, wem du glaubst. Ich freue mich für jeden, der Spaß mit seinem Auto hat und verdiene auch nichts an Ersatzteilen.
      Außerdem halte ich den E60 für ein sehr haltbares Auto. Streitpunkt N53 mal beiseite gibt es nicht sonderlich viele Krankheiten. Die Elektrik ist weitestgehend stabil, aber wo viel ist, kann auch viel kaputt gehen. Nichts davon ist aber notorisch. Der E61 hat zwar so seine Baustellen, aber ist sicher auch kein Totalausfall.
      (Nicht nur) Für sein Alter , Gebrauchtpreisniveau und verglichen mit den Mitbewerbern ist der E60 bei halbwegs klugem Gebrauchtkauf und Wartung ein absolut kalkulierbares Risiko für den Geldbeutel.
      Meine Meinung. Vielleicht findet ihn auch jemand total scheiße, aber der ist dann wohl nicht hier.