E61-530iX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi, hab den hier gefunden, welcher mich brennend interessiert, leider sehr weit weg zum mal kurz anschauen. Bevor ich mich auf die "lange" Reise mache würde mich eure Meinungen interessieren.......und ja, ich möchte unbedingt ein Schaltgetriebe....;-).....nicht unbedingt meine Wunschfarbe, könnte man ja ggf. Folieren.......

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=230960861

      Mehr Photos sollen nach der Aufbereitung noch folgen.

      Er hat CIC mit neuestem Update

      Mir erscheint er etwas teuer....

      Gruß
      Ralph
    • Injektoren alleine ca 1200€ ( 6 Stk )

      Spulen und kerzen sollten dann auch mit getauscht werden - Spulen sind vom Preis expoldiert von 15€ auf 120€ - stk

      Austausch ! Hochdruckpumpe 700€

      Nox Sensor ca 450€

      Finger weg vom N53....ist ein einziges Grab. Dazu im E61 mit Panorama Dach / Heckklappenkabelbaum usw :spinnen:

      Ich kann die Aussage - das nach dem ersetzen ALLER besagten Bauteile der N53 läuft - nicht wirklich bestätigen

      Es gibt inzwischen 11 Versionen der Injektoren seit 2008 !

      Wann Version 12 kommt weiß nur BMW...

      Spulen gibt es 3 Versionen seit 2008

      Die 2te Version der Hochdruckpumpen laufen nach ersetzen - das stimmt
      Biete im Süd-D Raum ( Karlsruhe ) Diagnose und Reparaturen an

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maggo369 ()

    • Puuh, wenn ich den Preis so sehe, könnte ich für meinen "kleinen" N53 mit EZ 31.12.2008 und 96k km ja fast noch 19k € verlangen :O
      Naja, muss sich immer erstmal jemand finden lassen, der das zahlt. Allerdings ist Procar schon ein Händler mit einem recht guten Ruf (hier in der Gegend zumindest)...

      Zu den genannten Problemen: Bei meiner Laufleistung habe ich bis jetzt "nur" bei ca. 40k die Hochdruckpumpe austauschen lassen. Der Rest ist noch in erster Version vorhanden und tut's hoffentlich noch ne ganze Zeit lang...
    • puh, jetzt bin ich doch etwas geschockt......
      Das würde ja heißen der Wagen sollte wie folgt weniger kosten:
      - Injektoren: 1200.-
      - Spulen: 6*120 = 720.-
      - Hochdruckpumpe: 700.-
      - NOX-Sensor: 450.-
      In Summe also: 3070 Euro

      22950 - 3070 = 19880 Euro, da läßt der Händler sich nie drauf ein......:-(......

      ....und dann noch die Aussage ein N53 wäre ein einziges Grab....oje.....
    • finde den auch viel zu teuer

      so um die 18-19 t€ sind realistisch

      hab für meinen bj2009 vor 2.5 jahren 18500 gezahlt mit 100tkm
      aber auf die erwähnten Sachen solltest schon schauen .. sind aber bestimmt schon gemacht.

      und meiner läuft seit ich ihn habe zu 100%

      also nix von wegen Grab und so
    • Habe meinen seit knapp 5 Jahren. Bin ca. 60000 Km gefahren. Bis jetzt ist es noch kein Grab gewesen.
      Mein Auto ist eins von den ersten LCI's. Da wurden durch Rückrufaktionen alle Fehler beseitigt. Klar, wenn das Heft nicht vom freundlichen abgestempelt worden ist oder das Auto 200000 Km gelaufen hat und der letzte Eintrag war vor 6 Jahren dann kann sowas schonmal teuer werden. Die Auto's sind dann natürlich auch billig.
      Deinen finde ich für knapp 23000 Euro ganz schön teuer. Dann müßte ich für meinen ja noch 20000.- bekommen :?:
      Gruß Uli
    • Es ist richtig das es eine Rückrufaktion gab bezüglich der Hochdruckpumpe und auch der Injektoren. Dort wurden aber damals nicht immer alle getauscht.
      Zudem wurde dann ca Index 08 oder 09 verbaut ( inzwischen gibt es 11 )

      in den letzten 3 Wochen waren es 3 x N53

      2 x Kurbelgehäuseentlüftung defekt
      -> Ist inzwischen im Ventildeckel integriert -> 330€ + 3,5 STD arbeit :spinnen:

      Danach Injektor Test -> Injektoren Index 09 / Spulen waren BOSCH inzwischen DELPHI ( erkennbar von Gummi auf Metall gehäuse + kerzen getauscht

      -> Motoren laufen jetzt mit Index 11 viel besser

      Der dritte hatte noch die ersten Injektoren drin. Einmal alles neu auser den Ventildeckel. Läuft wieder ...mal schauen wie lange :pop:
      Biete im Süd-D Raum ( Karlsruhe ) Diagnose und Reparaturen an
    • Wenn man sich dann mal nach 80 - 100.000 km die Einlassventile und deren Sitz anschaut fällt man vom Glauben ab. Bei jedem DI sieht es hier aufgrund Verkokungen unschön aus, aber bein manch einem N53 richtig übel. Das wird früher oder später auch zum Problem.

      Sieht man dann gut, wenn mal die ASB demontiert wird und man mal in die Kanäle des Zylinderkopfes schaut.
    • Ja da nach dem ersetzen die motoren sofort wieder laufen

      Bei den 4 Zylindern ist das gleiche - sind auch die gleichen Injektoren verbaut. Nach dem ersetzen laufen die Motoren.

      Der N63 Motor hat wie auch der N54 Motor andere Injektoren verbaut. Die gehen zwar auch mal kaputt aber nicht so oft. Dort ist auch nach dem erstzen gut.

      Der N53 und N43 waren die ersten Direkteinspritzer. Da der Kunde ja inzwischen Versuchskaninchen ist konnte man sich da über die Garantie zeit mit kleinen aktionen bezüglich HDP und Injektor Prüfungen retten. Jetzt sind die alle aus der Garantie draußen - die preise steigen und in ein paar jahren gibt es die ersten Totalschäden :pop:

      Ich habe leider keine Info was in den USA läuft bezüglich ausfälle usw

      Hier in D oder allgemein in Europa wird viel Diesel gefahren ( warum auch immer ? Fahrprofile usw passen zu 80% nicht - darauß folgen verkokungen usw ) daher gibt es nicht viele 6 Zyl oder 8 Zyl Benziner

      Aber früher oder später kommt jeder und jeder darf einmal alles tauschen :rollen: :bad:
      Biete im Süd-D Raum ( Karlsruhe ) Diagnose und Reparaturen an
    • Ein post zum nachdenken.

      M


      Nichtsdestotrotz gibt es viele die glücklich und zufrieden viele tausend km fahren.

      Schwarze Schafe gibt es überall.

      Ich sehe es aber ähnlich, die Qualität des Produktes geht meist zu Lasten des Kunden.

      Ich arbeite in einer Branche des Schienenverkehrs und kann die selben Dinge beobachten die in der Kfz Branche zu beobachten sind.

      Gruß
    • Tach zusammen,
      ich hatte jetzt einen Super-Netten Kontakt mit dem Händler (muss auch mal gesagt sein) mit folgenden zusätzlichen Infos:
      - 4 neue Reifen kommen drauf
      - keine Winterreifen
      - hinteren Bremsen (Scheibe und Beläge) werden neu gemacht
      - Smartrepair kleinerer "Schäden"
      - Navi hat leider kein Update bekommen
      - Injektoren, Hochdruckpumpe, Spulen und NOX-Sensor sind noch Orginal
      - uvm....

      .......Preislich geht eher nix mehr, es sei den man verzichtet auf die Aufbereitung........

      .......Na dann hab ich ja was zu überlegen........

      Was mich echt Irre macht ist die Aussage, dass die N53-Motoren scheinbar nicht so der Brüller sind........:-(......und ich dann mal 3000 Euro zur Seite legen sollte wenn dann die besagten Dinge kommen.......

      Gruß
      Ralph
    • Hast du die Fahrgestellnummer des Fahrzeugs ? Falls ja schreib mir mal eine PN

      Es sind mehr oder weniger alle N53 betroffen die im E6x verbaut wurden

      Hochdruckpumpe wurde meine ich 2009 geändert

      Alles andere kommt definitiv früher oder später

      Und natürlich fahren einige tausende KM damit - das Brett trifft aber auch früher oder später jeden der sowas fährt

      Kannst gerne mal im 1er und 3er Forum schauen nach N43 Motoren - auch direkteinspritzer mit den gleichen Injektoren
      Biete im Süd-D Raum ( Karlsruhe ) Diagnose und Reparaturen an
    • Toller Händler ... Bilder natürlich so dass man die Gebrauchsspuren nicht alle sieht. Schöne Aufnahme der Beifahrertürverkleidung - aber wie sieht die an der Fahrertür aus? Die linke Seite vom Fahrersitz wurde sicher auch nicht ohne Grund bei den Bildern ausgelassen. Das Lenkrad sieht ordentlich gebraucht aus, die Kratzer im Bereich der Sitzverstellung müssen auch nicht sein.
      Für mich sieht das sehr nach einem Kurzstreckenfahrzeug aus, da gibts E61 mit doppelt soviel km und weniger Gebrauchsspuren.
    • Original von maggo369
      Alles andere kommt definitiv früher oder später

      Und natürlich fahren einige tausende KM damit - das Brett trifft aber auch früher oder später jeden der sowas fährt


      Nun mach mal halblang.
      Meinst du das die Einspritzdüsen von früher nicht kaputtgegangen sind?
      Meinst du das Zündkerzenstecker nicht kaputtgingen oder Zündspulen?
      Der Kat von vor 20 Jahren hielt auch keine 200000 Km.
      Gruß Uli