Auf der Suche nach E61 525d-535d (Kaufberatung)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auf der Suche nach E61 525d-535d (Kaufberatung)

      Hallo zusammen,
      ich bin hier schon eine Weile angemeldet und hab mir auch schon jede menge Infos geholt.
      Ich fahre seit ca 2007 bis jetzt immer E39, unter anderem:
      540iA Fl der noch in der Garage steht, 520i Vfl, 525d Fl und seit zwei Jahren einen 528i.
      Nun will ich von meinem Daily(528i) auf einen E61 umsteigen.

      Ich hab hier von einem Bekannten einen 530xD angeboten bekommen:


      Vehicle Identification Number WBANP71060CZ26522
      Type NP71
      Model 530xd - EUR
      Development Code E61
      Chassis TOUR
      Steering LL
      Doors 5
      Engine M57/T2
      Displacement 3.00
      Power 170
      Drivetrain ALLR
      Transmission AUT
      Color Silbergrau Metallic - A08
      Upholstery Leder Walknappa/skin/schwarz - LDSW
      Production Plant DINGOLFING
      Production Date 2007-02-13

      548 Speedometer With Kilometer Reading Kilometertacho
      851 Language Version German Sprachversion Deutsch

      1CA Selektion Cop Relevanter Fahrzeuge
      2NP M Lm R. Doppelspeiche 135 M Notlauf
      203 Allradsystem
      205 Automatic Getriebe
      235 Anhaengerkupplung,kopf Abnehmbar
      300 Notrad
      302 Alarmanlage
      316 Automatische Heckklappenbetaetigung
      320 Modellschriftzug Entfall
      322 Komfortzugang
      323 Soft-close-automatik Fuer Tueren
      337 M Sportpaket
      339 Shadow Line
      386 Dachreling
      402 Panorama Glasdach
      417 Sonnenschutzrollo Hintere Tuersch.
      423 Fussmatten In Velours
      428 Warndreieck
      430 Innen-/aussenspiegel Aut.abblendend
      431 Innenspiegel,automatisch Abblendend
      435 Edelholzausfuehrung
      441 Raucherpaket
      442 Getraenkehalter
      456 Komfortsitze Elektrisch Verstellbar
      464 Skisack
      493 Ablagenpaket
      494 Sitzheizung Fuer Fahrer/beifahrer
      5AC Fernlichtassistent
      502 Scheinwerfer-waschanlage
      508 Park Distance Control (pdc)
      522 Xenon-licht
      524 Adaptives Kurvenlicht
      534 Klimaautomatik
      541 Aktive Geschwindigkeitsregelung
      563 Lichtpaket
      6AA Bmw Teleservices
      609 Navigationssystem Professional
      610 Head-up Display
      611 Bmw Night Vision
      612 Bmw Assist
      616 Bmw Online
      620 Spracheingabesystem
      633 Handy Vorb. Business/bluetooth-sch.
      672 Cd Wechsler 6-fach
      677 Hifi System Professional
      698 Area-code 2
      7RP Advantage Paket
      710 M Lederlenkrad
      715 M Aerodynamikpaket
      775 Individual Dachhimmel Anthrazit
      8SA Laenderspez. Navi.-freischaltung
      8SP Cop Steuerung
      801 Deutschland-ausfuehrung
      863 Service Kontakt-flyer Europa
      879 Deutsch / Bordliteratur
      934 Winterreifen Auf Lm-raeder
      936 Bmw Handy Bei Auslief. Anfordern
      964 Request Navig. Dvd On Delivery

      Laufleistung beträgt 245tkm

      Serviceheft ist vorhanden wurde aber in einer freien Werkstatt geführt.
      Der Zustand soll sehr gepflegt sein. Mehr weiß ich leider noch nicht.
      Heute Abend kann ich mir das Fahrzeug anschauen und auch Probefahren.
      Er hat als Kaufpreis 8500€ aufgerufen.

      Was haltet Ihr davon? Gutes Angebot sofern die History und Pflegezustand stimmen?

      Sind die 245tkm problematisch anzusehen oder ist es eher zu vernachlässigen bei guter Pflege?

      Vllt noch zur Info, ich mache zu 90% alles selbst also 2 linke Hände habe ich nicht.

      Vielen Dank erst mal.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von e61-neuling ()

    • Die Ausstattung ist geil. Der Preis passt eigentlich, mir persönlich wäre die Laufleistung aber zu viel. Generell sind die Diesel aber gute Motoren, deswegen würde ich ganz besonders auf den Zustand vom gesamten Auto achten. Wenn du dabei ein gutes Gefühl hast und genug Rücklagen auch mal was größeres zu reparieren, würde ich den nehmen. Gebrauchte sind immer Wundertaten, bei der Laufleistung halt erst recht.

      P.S. xdrive :kotz: :kotz:
    • Ich versuche mich auch gerade über das X-Drive zu Informieren und je mehr ich lese desto weniger habe ich Bock drauf. Sicher wenns hier bei uns im Taunus mal schneit ist es sicher ne geile Sache aber wenn ich so lese was es für Probleme gibt bin ich nicht mehr so begeistert.

      Und die Laufleistung schreckt mich auch ein wenig ab, aber ich werde mir die Kiste erst mal ansehen.
    • Also von der Haltbarkeit her ist das xDrive nicht schlecht, da hat der E61 ganz andere Ecken. Nur finde ich, dass ein BMW Hinterradantrieb haben sollte, wenn du generell nichts gegen Allrad hast, nur zu.

      Wie bekannt ist denn dein Bekannter? Wenn er ihn wirklich gut behandelt hat, sehe ich für nochmal 100tkm kein Problem. Ist das Auto denn 1. Hd?
    • Mit 250 tkm hat er gerade mal seine 2te Lebenshälfte angebrochen ;) ...wenn man den Wagen entsprechend wartet und pfleglich behandelt... sprich das Fahrzeug normal fährt...sind 400tsd+ kein Problem...Na klar werden bei diesen Laufleistung die ein oder anderen AT fällig
    • Original von BMW-Oldie
      Ah ja ... oft erreicht man ohne Reparaturen nichtmal die 200tkm, gerade beim 3l Diesel.


      Na zum Glück hat der schon 250tkm.

      Spaß beiseite, natürlich sind das zusätzliche Teile, die kaputt gehen können. Dass es aber keine 200tkm halten soll ist doch Panikmache. Das gleiche mit der Automatik, klar verreckt die bei manchen frühzeitig, der Großteil hat aber keine Probleme damit.
      Abgesehen davon muss man bei 250tkm eben damit rechnen, dass das eine oder andere kommt. Dafür hat er ordentlich Ausstattung und einen vernünftigen Preis.
    • Ist ja auch alles nicht so tragisch, an Infos habe ich im Moment erst mal nur das was oben steht.
      Ich seh mir das Auto heute Abend in Ruhe an und schreib dann hier was raus gekommen ist.

      Die Ausstattung ist halt schon sehr umfangreich und wenn von der Wartung und Pflege alles passt wäre ich nicht abgeneigt, auch mit so viel KM.

      Eigentlich machen mir hohe Laufleistungen nicht wirklich was aus. Mein 528i hab ich mit 215tkm gekauft und mir zurecht gemacht, mittlerweile hat er 270tkm drauf und läuft wie ein Uhrwerk.
    • Wenn man von einem E39 528i mit M54 auf den E61 530XD mit M57 schliesst, ist sicher alles nicht so tragisch.
      Realistisch gesehen, ist aber je nach Wartungsstand des E61 das Kostenrisiko nicht unerheblich. 50% vom o.g. Kaufpreis sind hier rein an Materialkosten für Reparaturen in nächster Zeit durchaus möglich.
      Und dabei kann der Wagen erstmal einen guten Eindruck machen und gefühlt normal fahren.
      Aber ich bin dann raus hier, sind mir zuviel Relativierer und Verharmloser unterwegs die ihre Infos nur aus dem Netz ziehen und keinerlei praktische Erfahrungen haben.
      Ich repariere seit 25 Jahren hauptsächlich BMW, deswegen kann ich nicht mitreden. :zzz:
    • Sagt ja auch niemand das die Kiste dann die nächsten 250tkm ohne Reparaturen auskommt. Man steckt halt nicht drinn, treffen kann es einen immer auch mit weit weniger als 200tkm.

      Ich bin über jede Meinung erfreut, ist ja nicht so das ich das Auto jetzt unbedingt kaufen muss, ich kann auch mein E39 noch ne weile fahren.

      Als Randnotiz:
      Den 528i gab es nicht mit M54.
      Ist ein M52TU.
    • Original von e61-neuling
      Sagt ja auch niemand das die Kiste dann die nächsten 250tkm ohne Reparaturen auskommt. Man steckt halt nicht drinn, treffen kann es einen immer auch mit weit weniger als 200tkm.


      Von weiteren 250tkm ist doch gar keine Rede, eher den nächsten 50tkm oder weniger.
      Ohne das Auto zu kennen ist das sowieso alles Kaffeesatzleserei und führt nicht weiter. Bei Motor und Getriebe kann man über diverse Servicefunktionen verschiedene Daten auslesen um den Verschleisszustand abschätzen zu können.

      Original von e61-neuling
      Als Randnotiz:
      Den 528i gab es nicht mit M54.
      Ist ein M52TU.

      Sorry, mein Fehler, M54 ist bei allen 6-Zylinder Benzinern ausser 528i die letzte Version gewesen im E39. Aber das macht es nicht besser da der M52 den Dieseln genauso überlegen ist was Wartung, Reparaturaufwand und Kostenrisiko angeht.
    • Jo, man muss sich ja auch nicht gleich beleidigt in die Ecke stellen, nur weil jemand anderer Meinung ist.
      Soll er sich das Auto anschauen und ordentlich checken (lassen). Rücklagen und technischen Sachverstand scheint es ja zu geben, wenn dann noch das Gefühl passt, kann er das Auto nehmen. Oder noch ein bisschen verhandeln :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bearmode ()

    • Also:

      Von Außen war er in einem guten Zustand. Lediglich vorne die Stosstange hatte eine Delle unten. Da gab es wohl mal einen Kontakt mit iwas, sieht man auch am Nummernschild.
      Unten diese Flaps an der Front waren auch schon etwas mitgenommen und an den Kanten war z.t. der Lack ab. Ansonsten war nichts weiter von Außen zu finden.
      Das typische gegammelte unter der Heckscheibe war nur zu erahnen. Ich denke das sollte man noch behandeln können.

      Der Innenraum war ebenfalls in einem guten Zustand lediglich an einer Kante der Rückbank könnte man erkennen das Kinder hinten gesessen haben.
      Der Fahrersitz war für 242tkm auch in gutem Zustand. Lediglich an der Wange gab es leichte Abschürfungen. Ansonsten nix wildes.

      Technisch war das Serviceheft Vollständig. Der Partikelfilter wurde im Februar diesen Jahres getauscht. Bremsen waren noch ausreichend und ansonsten ist mir hier auch nix weiter aufgefallen. Es gab niergendwo was öliges alles war trocken und sah soweit man das vor Ort prüfen konnte normal aus.
      Bei der Probefahrt war soweit ebenfalls alles gut, lediglich bei ca. 100-110kmh gab es leichte Vibrationen im Lenkrad. Da Winterreifen (Sommerreifen sind abgefahren)montiert waren schiebe ich es mal darauf.
      Alle technischen Spielereien haben funktioniert. Beim PD waren auch keine Geräusche wahr zu nehmen. Mir wurde versichert das die Abläufe gereinigt wurden und es hier noch keine Probleme bezüglich Wasser im Auto gab.
      Ich hab hier auch nix weiter feststellen können bei Begutachtung der Reserveradmulde.

      Preislich wollte er nicht weiter Runter und blieb bei seinen 8500€

      Ich bin auf eure Meinungen gespannt.
      Ich habe mich jetzt noch nicht dazu entschlossen das Auto zu kaufen. Ich werde noch ne Nacht drüber schlafen und dann mal sehen.
      Denn die 242tkm sind halt nicht wegzudiskutieren.

      Ich hoffe ich hab nix vergessen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von e61-neuling ()

    • Die Kiste hat eine sehr gute Ausstattung :top: Einige Gedanken dazu:

      1. Ich habe einen 2005-er E83 3.0d mit mittlerweile 235K drauf. XDrive hat nie irgendwelche Probleme gemacht, vor einigen Jahren habe ich den Stellmotor gewechselt, daß ist aber nicht wirklich teuer gewesen. Gleiches gilt für den 2004-er E83 meines Vaters.
      2. Meinen e61 habe ich mit ca. 85K gekauft und habe mittlerweile 170K oder so drauf. Habe vor knapp 2 Monaten das Öl im VTG gewechselt und auch den Stellmotor überprüft. Passt alles so weit.

      So vom Gefühl her würde ich sagen das Auto passt! Wenn Dein Test Dir auch ein gutes Gefühl vermittelt hat, dann ist doch schön!

      Timiboy
    • Kurzes Update:
      Ich hab das Fahrzeug gekauft, heute Abend gehe ich ihn Abholen.

      Sobald ich dann Zeit habe gibts auch Bilder.

      Ich hätte auch gleich ne Frage die mir vllt jemand beantworten kann:

      Ich brauche neue Sommerreifen und jetzt lese ich viel darüber das man Reifen mit * Markierung kaufen soll. Leider lande ich immer im X3 Forum, die scheinen da wohl mehr Probleme mit dem VTG zu haben.
      Ist das beim E60/61 auch so tragisch? oder kann man auch Reifen kaufen ohne *?
      Es geht um 245/40R18 auf original Styling 135, keine Mischbereifung.
      Danke
    • Gratulation!!

      Ich fahre seit vielen Jahren BMW und hatte sowohl Reifen mit * als auch ohne. Meine Meinung dazu ist, daß der Stern im Normalfall keinen Unterschied macht. Ich habe/hatte einige xDrive Modelle und noch nie hatte ich VTG Probleme. Tendenziell sagt man Mischbereifung ist generell nicht so gut für VTG und wenn dann nur mit * (beim E83 gibt es ja die Kombo von BMW direkt). Die ganze Thematik wird immer heiß und oft religionsmäßig diskutiert. Ich selbst fahre am e61 im Sommer Uniroyal Rainsport 3 auf der M135 Felge. Im Winter habe ich Nokian WR D3 auf der Styling 277 V-Speiche. Bin mit beiden Reifen höchst zufrieden und kann von keinerlei Problemen berichten!

      Gute Fahrt,
      Timiboy
    • Ich hätte hier nochmal ein paar Fragen:
      1.
      Der Vorbesitzer hat bei mir beide Thermostate gewechselt.
      Das AGR ist von Behr mit abgeschliffenem BMW Logo
      Das HT ist laut Rechnung von Mahle.
      Jetzt habe ich folgendes Phänomen, die Temperatur steigt relativ normal bis auf 88-90 grad. Allerdings sinkt die Temperatur im Schubbetrieb teilweise um 10 grad auf 80 und weniger, jenachdem wie lange ich bergabwärts fahre.
      Ist das normal? Ich hab etliche Themen über Thermostate gelesen und bin dabei auch über den Wärmetauscher vom Getriebeöl gestolpert. Kann es auch daran liegen?
      2.
      Kann mir jemand genauer beschreiben wie sich das Ruckeln anfühlt wenn es Probleme mit dem X-Drive gibt? Ich hatte letztens kurz bevor ich Zuhause war eine sehr starke und kurze Unwucht im ganzen Antriebsstrang so das dass ganze Fahrzeug vibrierte. Ist allerdings bis jetzt nicht mehr aufgetreten.

      Ansonsten bin ich sehr glücklich mit der Kiste. Am besten gefällt mir der ACC.
      Vielen Dank schonmal.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von e61-neuling ()