Mehr Bass mit wenig Aufwand und Geld

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hab vor ein paar Jahren auch meine Anlage aufgerüstet, da das original Stereo zum heulen war. Vorne die Boxen raus undEton B100N 2-Wege Compo verbaut.
    Subs unter den Vordersitzen raus, Lautsprecherkabel 2,5qmm angeschlossen und nach hinten in den Kofferraum verlegt. Die Rückbank komplett auszubauen hat mich fast wahnsinnig gemacht. Abdeckung der Rückbank entsprechend bearbeitet für eine Öffnung. Dann kam noch eine Basskiste rein, Eton Move 12-400A (Subwoofer + aktive Endstufe). Von der Batterie jeweil + und - Kabel 25qmm verlegt und in vergoldete Verteilerblöcke angeschlossen. Dann noch einen Helix AAC Converter gekauft, fertig. Alle Kabel entsprechend angeschlossen, paar Einstellungen und der Klang hat sich ordentlich verbessert :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: alles in allem hat mich das ganze ca 400€ gekostet und meine Arbeitszeit.
    Dateien
    • CAM00029.jpg

      (600,9 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CAM00027.jpg

      (699,83 kB, 29 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CAM00028.jpg

      (926,12 kB, 33 mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Wäre es möglich diesen Aktiv Subwoofer auf die Hutablage zu verbauen und Signal von den hinteren Lautsprecherkabel mit HighLow Adapter abzugreifen?

    Bitte steinigt mich nicht :kap: ist nur so ein Gedanke.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Gruss Löwenherz

    Und fällst du 1000 Mal im Leben auf die Fresse, gibt es nur einen einzigen richtigen Weg:
    Aufstehen, Dreck abklopfen und weiter machen. GIB NIEMALS AUF !!!
  • Bearmode schrieb:

    Dinge auf der Hutablage werden beim Unfall zu potentiellen Geschossen. Einen mehrere Kilo schweren Subwoofer würde ich dort nicht verbauen.
    Natürlich würde der Woofer mit der Hutablage fest verschraubt werden, entweder anständige Arbeit oder bleibenlassen.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Gruss Löwenherz

    Und fällst du 1000 Mal im Leben auf die Fresse, gibt es nur einen einzigen richtigen Weg:
    Aufstehen, Dreck abklopfen und weiter machen. GIB NIEMALS AUF !!!
  • Habe den Pioneer Aktivwoofer mal leihweise mal von meinem Nachbarn geborgt, der ihn heute geliefert bekommen hat, mal auf meine Hutablage gelegt. Das Ding ist viel zu gross und es sieht besch... aus, dann noch die Verkabelung dazu - nee nee, lass ich bleiben.

    Muss aber was ändern, da meine Subwoofer unter den Sitzen bei lauter Musik sehr verzerren.

    Möglichkeit: Lautsprecher aus der Bucht

    Bitte, ich möchte nur wieder Musik hören ohne verzerren der Lautsprecher. Klar könnte man auch richtig aufrüsten, aber aus dem Bumm Bumm Alter bin ich raus. Ach ja, habe nur die Stereo Variante, jedoch von Business CCC (SA 606) auf Professional CCC (SA 609) aufgerüstet.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Gruss Löwenherz

    Und fällst du 1000 Mal im Leben auf die Fresse, gibt es nur einen einzigen richtigen Weg:
    Aufstehen, Dreck abklopfen und weiter machen. GIB NIEMALS AUF !!!
  • Das Thema ist ja mehr Bass für wenig Geld und Aufwand, der Pioneer TS-WX120A Untersitz ist nur 28x20x7 (125€) und der erzeugt einen erstaunlich satten Bass. Alle, die den Bass gehört haben waren überrascht was aus diesem Kasten rauskommt. Preis/Leistung :top:

    Frohes Fest

    Gruß Jörg
  • @Löwenherz
    Also ich hab auch nur das Stereo drin und habe im Sparmodus nachgerüstet, da es für mich einfach nur ein Langstreckenfahrzeug ist. Heißt vorne im Spiegeldreieck Hochtöner und im Himmel (e61) Hochtöner nachgerüstet.
    Zusätzlich habe ich noch ein aktiven Bose sub vom Mazda 6 in der Reserveradmulde verstaut.
    Hört sich allemal besser als vorher an, aber beim Sub ist das Problem, das man es nicht vorne nach eigenen Wünschen einstellen kann. Denn im Stereosystem läuft alles über ein Signal und der sub nimmt halt alle Signale mit, also nicht nur die Bässe. Heißt, dreh ich im Menü den Bass runter, dreh ich auch automatisch den Bass in den Türen sowie bei den Untersitzbässen runter. Muss mal schauen, ob ich die frequenzen nicht mit irgendwas filtern kann für den sub. Werde nächstes Jahr aufjedenfall mir ein Drehpotenziometer vom sub nach vorne ziehen und in der Ablage links unten von der Lenksäule verbauen. Dann sollte das Problem auch erstmal gelöst sein.

    Das war so meine günstigste Lösung. Insgesamt vllt 150€ und etwas Zeit investiert.

    Grüße aus NRW
  • OK, das Thema ist mehr Bass für wenig Geld und Aufwand.

    Ich war gestern bei meinem Nachbarn nachmittag zum Kaffee eingeladen und er hatte Besuch von seinem Schwager, der einen E60 523i VFL fuhr. Er hat die org. LS samt Woofern gegen Rainbow ohne Verstärker ausgetauscht.

    Na ja, wie soll ich sagen, nichts ganzes und nichts halbes. Je lauter er die Musik aufdrehte, viel zu hoch tönig und die Woofer verzerrender, geht bei mir gar nicht.

    Mal sehen, vielleicht investiere ich ein paar Euros mehr und rüste dementsprechend auf.

    Edit: Er hat auch das Stereo System verbaut.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Gruss Löwenherz

    Und fällst du 1000 Mal im Leben auf die Fresse, gibt es nur einen einzigen richtigen Weg:
    Aufstehen, Dreck abklopfen und weiter machen. GIB NIEMALS AUF !!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Löwenherz ()