e60 520d LCi oder 525d LCi?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • e60 520d LCi oder 525d LCi?

      Hallo zusammen.
      Nachdem ich meinen Audi verkauft habe, bin ich nun auf der Suche nach einem e60. Wichtig ist mir, dass es eine Limo ist, Automatik hat, Lederausstattung vorhanden ist. Wenn er restliche Sachen hat, wie M Paket, oder großes Navi bin ich stark dafür, aber das geht ordentlich ins Geld und zu viel möchte ich nicht ausgeben.
      Wie ist das mit den Unterhaltungskosten, wenn man 520d und 525d vergleicht? Verbrauch und so weiter? Ich bin im Moment noch am Studieren, deswegen spielt Geld bei mir schon eine Rolle und ich etwas angst vor dem 6 Zylinder habe. Habe auch gelesen, dass 520d und 525d das gleiche Automatikgetriebe drin haben, das auf 400Nm ausgelegt ist und der 525d hat schon ab Werk diese 400Nm. Wir haben Zuhause den 520d und es ist sehr Robust, wenn man die Steuerkettenreparatur ausser Acht lässt.
      Ich möchte nicht mehr wie 13000 ausgeben...aber irgendwie liegen einigermassen gute in höherer Preisliga, wo schon die leeren F-Modelle anfangen.

      Würde mich auf eure Ratschlage freuen, was man evtl. beim Kauf eines E60 sonst noch beachten sollte.

      Vielleicht möchte sogar jemand seinen Wagen zum passenden Preis loswerden. :D

      Gruß

      Alex

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Artik ()

    • Guten Abend,

      wenn du ein Fahrzeug suchst, was in der reinen Unterhaltung günstig für die Fahrzeugklasse ist nimm den 520d.

      224 €/Steuern im Jahr (ab EZ 05.2009). Verbrauch kann ich dir zur Automatik wenig sagen.
      Ich fahre meinen (Handschalter, 18Zoll Bereifung) mit 5,3l./100km.

      Willst Du aber ein Auto mit ein wenig Bums untenrum und höherer Laufruhe greife zum 525/530d. Diese sind aber in der Unterhaltung entsprechend teurer.
      Das Steuerkettenthema fällt bei den 6Zylindern ebenso weg wobei dies beim N47, so finde ich, ein kalkulierbares Risiko ist. Die Geräusche kann man bei der Probefahrt entsprechend lokalisieren und ausschließen.

      Du musst deine Ausstattungswünsche deinem Budget entsprechend anpassen oder greifst zu älteren Baujahren.

      Weiterhin ist bei der Suche Gedult angesagt und obacht bei den Kllometerständen. Es sind leider sehr viele Blender auf den Markt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Matthias ()