545i vs 535d wer bringt mehr freude?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 545i vs 535d wer bringt mehr freude?

      Da ich keinen ordentlichen 535d für mich finde, hab ich nun auch im V8 segment geschaut.

      Da sind einige dabei die mir gefallen, gerade bin ich an einem 545i dran.
      Schön original und ordentlich ausstattung.

      Für mich wird es ein dritt wagen, also reines Hobby.
      Verbrauch ist mir total egal.

      Der 535d ging schon ordentlich zu Sache, meint ihr da kann der 545i mithalten?

      Danke euch
    • Mein Bruder hatte einige Jahre einen 545-er. Das Ding war der reinste Wahnsinn. Und ein V8 Benziner ist nun mal vieeeel angenehmer von der Geräuschkulisse, Geschmeidigkeit usw. Als Hobbywagen würde ich auf jeden Fall den V8 vorziehen! Der 535d ist sicher ein tolles Spaßmobil aber gegen den V8 ist es ein "Traktor". Ich sage das bewußt so provokativ obwohl ich beide Motoren sehr mag! Ich bin überzeugt die V8 Fahrer wissen was ich meine:trinken:

      Timiboy
    • Original von timiboy
      Mein Bruder hatte einige Jahre einen 545-er. Das Ding war der reinste Wahnsinn. Und ein V8 Benziner ist nun mal vieeeel angenehmer von der Geräuschkulisse, Geschmeidigkeit usw. Als Hobbywagen würde ich auf jeden Fall den V8 vorziehen! Der 535d ist sicher ein tolles Spaßmobil aber gegen den V8 ist es ein "Traktor". Ich sage das bewußt so provokativ obwohl ich beide Motoren sehr mag! Ich bin überzeugt die V8 Fahrer wissen was ich meine:trinken:

      Timiboy


      :top:
    • Kenne beide Varianten recht gut und würde persönlich zum 535d greifen.

      Im Alltag ist das Drehmoment einfach präsent und macht bei jeder Autobahnauffahrt Freude - dazu Verbrauchswerte von etwa 9 Litern.

      Der 545er geht besser, wenn man alles herausholt! Das ist der Punkt, beim alltäglichen Umherfahren merkt man gar nicht so viel von den 333 PS - gerade wenn man mal aus einer Ortschaft heraus mit Halbgas herausbeschleunigt. Wenn man dem V8 auf den Schwanz tritt, geht er beeindruckend vorwärts, ansonsten recht unspektakulär...
    • Original von Zlatko
      Kenne beide Varianten recht gut und würde persönlich zum 535d greifen.

      Im Alltag ist das Drehmoment einfach präsent und macht bei jeder Autobahnauffahrt Freude - dazu Verbrauchswerte von etwa 9 Litern.

      Der 545er geht besser, wenn man alles herausholt! Das ist der Punkt, beim alltäglichen Umherfahren merkt man gar nicht so viel von den 333 PS - gerade wenn man mal aus einer Ortschaft heraus mit Halbgas herausbeschleunigt. Wenn man dem V8 auf den Schwanz tritt, geht er beeindruckend vorwärts, ansonsten recht unspektakulär...


      hmm, das hab ich schon oft gelesen.
      Das brutale drehmoment vom 535d wird mir Fehlen.
      Aber ich finde einfach keinen 35d der mir gefällt.
      Ich muss ehrlich zugeben, das ich sogar schon einen E55 probegefahren bin. Die sind echt günstig geworden und zum vergleich zum M5 könnte ich mir sogar noch einen 545i vom gesparten kaufen. 476 Kompressor PS sind auch nicht zu verachten.
    • Man muß natürlich auch "mehr Freude" definieren. So toll das Drehmoment vom Twinturbo auch ist, die Gediegenheit und Ruhe eines V8 ist niemals zu erreichen. Bin letzte Woche die ganze Zeit einen E70 40d gefahren. Geile Sache, toller Antritt usw. ABER das Motorgeräusch empfinde ich bei allen Dieseln der E6X mittlerweile als "rauh" und irgendwie unkomfortabel! Jedes mal, wenn ich mal einen V8 genießen darf, breitet sich ein wohliges Gefühl aus.

      Wirklich brauchen tut man weder den brutalen Antritt und Drehmoment des Twinturbo, noch die 333PS des 545i. Der Genuß ist IMHO beim 545i/550i auf einem anderen Niveau.

      Timiboy

      P.S. Auch der geilste AMG hat für mich TAXI Flair, da kann ich mich drehen und wenden wie ich will :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von timiboy ()

    • Ich meine nicht den Motor oder das Fahrwerk oder die Agilität usw. Ich meine das Interieur der E-Klasse. Da helfen mir Carboneinlagen und Dispalys im Kombi und was weiß ich noch nicht :pop:

      Was gefällt Dir bzw. reicht Dir nicht beim 535d, den Du im anderen Thread gepostet hast?

      Timiboy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von timiboy ()

    • Original von timiboy
      Ich meine nicht den Motor oder das Fahrwerk oder die Agilität usw. Ich meine das Interieur der E-Klasse. Da helfen mir Carboneinlagen und Dispalys im Kombi und was weiß ich noch nicht :pop:

      Was gefällt Dir bzw. reicht Dir nicht beim 535d, den Du im anderen Thread gepostet hast?

      Timiboy


      Der hat kein m Paket und keine sitzkühlung. Hätte er sitzkühlung würd ich sofort kaufen.
    • RE: 545i vs 535d wer bringt mehr freude?



      Da steht, dass der Diesel bei 80 - 120 aber mal ganz locker dran bleibt. Und dass der Fahrer des V8 die Drehzahl nicht unter 4000 fallen lassen darf, sonst ist der Diesel vorbei.

      So alltägliche Dinge wie aus 2000 upm herauszubeschleunigen stehen in der Gegenüberstellung nicht drin, aber Du kannst Dir sicher das Resultat vorstellen?!

      Gruß Bobbin
    • RE: 545i vs 535d wer bringt mehr freude?

      Original von Bobbin


      Da steht, dass der Diesel bei 80 - 120 aber mal ganz locker dran bleibt. Und dass der Fahrer des V8 die Drehzahl nicht unter 4000 fallen lassen darf, sonst ist der Diesel vorbei.

      So alltägliche Dinge wie aus 2000 upm herauszubeschleunigen stehen in der Gegenüberstellung nicht drin, aber Du kannst Dir sicher das Resultat vorstellen?!

      Gruß Bobbin


      Bin wieder beim 535D gelandet, diesmal aber LCI mit Sportautomatik und ich muss zugeben, das ist eine ganz andere Welt zum VFL.
      Bin froh wieder den BiTurbo zu haben.
    • RE: 545i vs 535d wer bringt mehr freude?

      Original von Bobbin


      Da steht, dass der Diesel bei 80 - 120 aber mal ganz locker dran bleibt. Und dass der Fahrer des V8 die Drehzahl nicht unter 4000 fallen lassen darf, sonst ist der Diesel vorbei.

      So alltägliche Dinge wie aus 2000 upm herauszubeschleunigen stehen in der Gegenüberstellung nicht drin, aber Du kannst Dir sicher das Resultat vorstellen?!

      Gruß Bobbin


      Das mit den Drehzahlen kann man doch garnicht miteinander vergleichen. Beim Benziner kann ich nach 4000 upm noch locker 2500 upm hochdrehen. Das kann ein Diesel doch überhaupt nicht. So ein Fahrzeugvergleich muss geschwindigkeitsabhängig und nicht drehzahlabhängig sein.

      Gruß
      Thomas