545i / 550i Informationen - Mitfahrgelegenheit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 545i / 550i Informationen - Mitfahrgelegenheit

      Einen wunderschönen guten Morgen an das Forum!

      Zu aller Erst, bitte habt Geduld mit mir - ich bin ein Forumsneuling und versuche nach bestem Wissen und Gewissen keine Fehler zu machen

      Warum habe ich mich angemeldet und was habe ich vor?

      Die liebe zu BMW wächst schon seit dem Kindesalter als sich Opa einen e46 zugelegt hatte und mich fahren ließ... Ja als Kind!!!, natürlich auf Waldwegen etc und nur zum Spaß und Freude am Fahren.

      So war der Grundstein für die Gesinnung des fahrbaren Untersatzes gelegt.

      Nun aber zu meinem eigentlichem Vorhaben. Ich liebäugle einige Zeit schon mir einen gepflegten V8 zuzulegen. Ich liebe diesen Klang aber hatte leider noch nicht die Gelegenheit mal selber einen Bewegen zu dürfen. Zurzeit fahre ich noch einen e91 lci als 320 d, natürlich momentan das vernünftigere Auto aber wer ich hab die Schna... voll von vernünftig.

      Großartig wäre, wenn sich jemand aus dem Raum Berlin/ Brandenburg melden könnte der einen aktuell fährt und lust hätte mir mal persönlich was zu dem Auto erzählen könnte. Probefahrt wäre wunderbar und ich hätte auch kein Problem damit nur auf dem Beifahrersitz platz zu nehmen. Ich will das Auto und Besitzer lieber persönlich sehen und treffen als mich hier durch hunderte Seiten Kaufberatung zu forschen. Ich denke, dass ist nachvollziehbar.

      LG
    • Keine schlechte Idee aber schau doch auch mal bei mobile & Konsorten. Da müsste es doch im Raum Berlin einiges im Angebot geben. Da kannst Du auch selber fahren und Dir ein paar Eindrücke holen.

      timiboy
    • Das ist natürlich eine Möglichkeit aber ich suche lieber erstmal den Weg übers Forum um objektive Meinungen zu bekommen die im besten Fall einen fahren oder gefahren haben. Die "aus-erster-Hand-Informationen" sind mir die liebsten.
    • Es würde mich freuen, wenn Du jemanden findest...bei Euch in D gibt es ja mehr V8. Ich hoffe nur für Dich Du überschätzt nicht die Hilfsbereitschaft der Mitmenschen. Ich persönlich bin da in den letzten Jahren schon oft genug enttäuscht worden diesbezüglich :rollen:

      Timiboy
    • Weil die Leute entweder BMW begeistert sind oder aber aufgrund von Problemen frustriert sind. Deshalb wirst du auch keine objektive Meinung finden können.

      Das soll nicht heißen, dass man hier keine hilfreichenhilfreichen Informationen bekommen kann. Diese Informationen sind jedoch subjektiv und spiegeln lediglich die eigene Erfahrungen dar.
      Dieser Beitrag wurde bereits 1396 mal editiert, zuletzt von bigwolf86 (10. Juli 2017)
    • Letztendlich sind es ja alles Meinungen- egal ob Subjektiv oder Objektiv - meine eigene Meinung bilde ich mir ja sowieso selber :D

      Und das jemand Aufgrund von Reparaturen frustriert ist kann ich nur teilweise verstehen. Ich wühle mich hier fleißig durchs Forum und verschaffe mir einen Überblick was an Kosten auf mich zukommen können damit ich mich im Nachhinein nicht ärgern muss.

      Ich muss übrigens zugegeben, dass ich durch mein jetziges Auto auch im E90 Forum angemeldet bin aber die Qualität der Beiträge hier doch um einiges besser ist. :top:
    • Zum Thema 550i:
      Der V8 macht Spaß und je nach Laufleistung kann ich dir eine Umrüstung auf LPG empfehlen. Ich fahre meinen 550i nun schon seit etwas über 5 Jahren und bereue den Kauf des Autos nicht. Ob Schalter, Automatik oder SMG das richtige für dich ist, musst du bei entsprechenden Probefahren selbst raus finden.


      Zum Thema Kosten:
      Ich bin mit meinem Bock zufrieden, hatte mich vorher viel eingelesen und hatte mit einem E60 530d auch noch Erfahrung mit der Modellreihe. Trotzdem blieb mir ein Schaden am Hinterachsgetriebe nicht erspart, was mich regulär nur für das HAG 2000€ gekostet hätte. Deshalb hilft einem das Einlesen nur bedingt. Letztendlich hat jedes Auto seine eigenen Macken und zieht sowohl geplante, als auch ungeplante Investitionen nach sich.

      Ich lass aktuell vorsorglich aufgrund der Laufleistung von 230tkm den kompletten Motor durch checken, was mich noch mal ordentlich Asche kosten wird. Aber das war die richtige Entscheidung, denn die meisten Dichtungen mussten gewechselt werden, die Steuerketten hatten leichtes Spiel, und die Kette der Ölpumpe hatte ordentlich Spiel.


      Zum Thema Meinung:
      Wie schon gesagt, bekommst du hier nur eine subjektive Meinung zum 550i und zum Schluss zählt sowieso nur deine eigene Meinung und Entscheidung. Eine einigermaßen objektive Meinung wirst du wahrscheinlich nur von Fachexperten bekommen bzw. von Leuten, die viele Autos testen.

      EDIT:
      Ich sehe gerade, dass du aus Cottbus bist. Ich bin ab und zu mal in der Ecke. Sollte es bei dir tatsächlich ein E60/E61 V8 werden, können wir uns mal gerne treffen. :cool:
      Dieser Beitrag wurde bereits 1396 mal editiert, zuletzt von bigwolf86 (10. Juli 2017)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bigwolf86 ()

    • @bigwolf86

      Danke für deine Einschätzung. Wieder gibt es mehr Infos für Infos für mich.

      Ich glaube auch dass man überall mal ins Klo greifen kann - egal welche Baureihe und welche Marke. Nur die großen und häufigen Vorkommnisse hab ich gerne vorher im Blick. Ich denke das ist auch ganz normal.

      Gerne können wir uns mal treffen. Sollte ich bis dahin schon einen haben, trotzdem gerne :trinken: Meld dich dann einfach per PN.
    • Grüß Dich. Den typischen V8 Klang wirst DU bei BMW nicht erleben, selbst mit Sportauspuff nicht. Der Motor klingt eher wie ein R6, auch beim Hochdrehen. Ich nehme an, das liegt an der Zündfolge, die ist anders als bsp. bei RS6 oder AMG Mercedes. Ich habe auch schon einen Continental erlebt, der genauso klang. Aber das ist nur meine Vermutung.

      Mit dem V8 machst Du schon einen 2.0 R4 Turbodiesel naß, aber da muss das Pedel komplett durchgedrückt werden. Wenn Du nur vom 6. in den 5. bei 120 zurückschaltest, fahren sie Dir alle weg, ob VW oder Ford.

      Sparsam kann man damit fahren, wie man in meiner Signatur sieht. Dafür braucht man aber gute Disziplin - ich hab das Auto halt zum Lesefahren, aber dafür ist er auch nur bedingt geeignet.

      Motorunspezifisch hab ich schon die Heckklappe neu, das Panoramadach frisch, neuen Kompressor für die Hinterachse, neuen Verdampfer für die Klima, Frontscheibe neu, alle Parksensoren. Mein Fahrwerk kommt langsam, da müssen wohl alle Stoßdämpfer und die Büchsen neu.

      Der Motor läuft ganz gut, tickert leise von links. Bis auf die beiden VDD hat der nur neue Zündkerzen und Ölwechsel gesehen. Ach so, die Ventile zum Entlüften wurden auch irgendwann gemacht. Wasser verbraucht er keins, Öl minimal. Der Auspuff klingt langsam lustig, der Werkstattmeister grinst immer, wenn er mein Auto hört. Meine Beteuerung, dass ich da nix dran gemacht hätte, nimmt er mir nicht ab...

      Die gelbe Warnlampe ist regelmäßig an, aber es steht kein Fehler an. Ich vermute, die AGR ist verrußt. Reparatur ist bei BMW ordentlich teuer ...

      Ich würde Dir so ein altes AUto nicht mehr empfehlen, weil die vermutlich alle gedreht und getreten sind. Wer fährt denn sowas schon vernünftig?

      Aber wenn Dir die 200km nicht zu weit sind, kannste ja mal vorbeikommen.

      Gruß Bobbin

      edit: den 2.0 Turbobenzinern der GTI Fraktion, sei es VW, Mazda oder Opel, fährst DU auch nicht mehr davon.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bobbin ()

    • @bobbin ist klar da du keinem davon fährst .
      Du musst das rechte Ding auch mal Richtung Boden bewegen dann passiert da auch was :lol:

      Also mir fährt von den 2 Litern Turbo Benzinern keiner davon im Gegenteil .
      Selbst ein 335i fährt mir nicht davon .

      Wenn deine Warnlampe regelmäßig an geht hat dein Auto wohl irgendwas , geht ja nicht an weil sie lust hat.

      Langsam ist der 545i keineswegs finde ich . Klar gibt's immer schnellere . Das wird immer so sein selbst bei nem 550i oder M5

      Oder man holt sich nen G power hurricane dann wird schon schwer mit potenziellen Autos wo man sich mit messen kann . :D
    • Original von Bobbin
      Den typischen V8 Klang wirst DU bei BMW nicht erleben, selbst mit Sportauspuff nicht. Der Motor klingt eher wie ein R6, auch beim Hochdrehen. Ich nehme an, das liegt an der Zündfolge, die ist anders als bsp. bei RS6 oder AMG Mercedes. Ich habe auch schon einen Continental erlebt, der genauso klang. Aber das ist nur meine Vermutung.


      Also wie ein Ami-V8 klingt er nicht. Aber wie ein Reihen-6er auch nicht. Man kann schon guten Sound rausholen. Hör dir mal meinen an, am besten ab Minute 2:45.

      nKzMcTH77ew


      Original von Bobbin
      Mit dem V8 machst Du schon einen 2.0 R4 Turbodiesel naß, aber da muss das Pedel komplett durchgedrückt werden. Wenn Du nur vom 6. in den 5. bei 120 zurückschaltest, fahren sie Dir alle weg, ob VW oder Ford.

      Original von Bobbin
      edit: den 2.0 Turbobenzinern der GTI Fraktion, sei es VW, Mazda oder Opel, fährst DU auch nicht mehr davon.


      Diese Autos lässt du locker stehen. Siehe hier: Battle 545i / Golf GTI / Golf GTD

      Original von Bobbin
      Sparsam kann man damit fahren, wie man in meiner Signatur sieht. Dafür braucht man aber gute Disziplin - ich hab das Auto halt zum Lesefahren, aber dafür ist er auch nur bedingt geeignet.


      Wer einen V8 zum Spritsparen kauft, hat definitiv das falsche Fahrzeug gekauft. Zwischen 9 und 20 Liter ist je nach Fahrweise alles drin. Ich fahre jetzt im Schnitt auf 18.000 km mit 14,4l. Ich habe allerdings auch einen eher sportlichen Fahrstil.

      Original von Bobbin
      Ich würde Dir so ein altes AUto nicht mehr empfehlen, weil die vermutlich alle gedreht und getreten sind. Wer fährt denn sowas schon vernünftig?


      Beim Kauf muss man halt die Hisorie checken lassen. Die Gefahr ist bei einem V8 auch nicht größer oder kleiner wie bei allen anderen Fahrzeugen auch.

      Gruß
      Thomas

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mg_1900 ()

    • Original von mg_1900
      Original von Bobbin
      Den typischen V8 Klang wirst DU bei BMW nicht erleben, selbst mit Sportauspuff nicht. Der Motor klingt eher wie ein R6, auch beim Hochdrehen. Ich nehme an, das liegt an der Zündfolge, die ist anders als bsp. bei RS6 oder AMG Mercedes. Ich habe auch schon einen Continental erlebt, der genauso klang. Aber das ist nur meine Vermutung.


      Also wie ein Ami-V8 klingt er nicht. Aber wie ein Reihen-6er auch nicht. Man kann schon guten Sound rausholen. Hör dir mal meinen an, am besten ab Minute 2:45.

      nKzMcTH77ew


      Original von Bobbin
      Mit dem V8 machst Du schon einen 2.0 R4 Turbodiesel naß, aber da muss das Pedel komplett durchgedrückt werden. Wenn Du nur vom 6. in den 5. bei 120 zurückschaltest, fahren sie Dir alle weg, ob VW oder Ford.

      Original von Bobbin
      edit: den 2.0 Turbobenzinern der GTI Fraktion, sei es VW, Mazda oder Opel, fährst DU auch nicht mehr davon.


      Diese Autos lässt du locker stehen. Siehe hier: Battle 545i / Golf GTI / Golf GTD

      Original von Bobbin
      Sparsam kann man damit fahren, wie man in meiner Signatur sieht. Dafür braucht man aber gute Disziplin - ich hab das Auto halt zum Lesefahren, aber dafür ist er auch nur bedingt geeignet.


      Wer einen V8 zum Spritsparen kauft, hat definitiv das falsche Fahrzeug gekauft. Zwischen 9 und 20 Liter ist je nach Fahrweise alles drin. Ich fahre jetzt im Schnitt auf 18.000 km mit 14,4l. Ich habe allerdings auch einen eher sportlichen Fahrstil.

      Original von Bobbin
      Ich würde Dir so ein altes AUto nicht mehr empfehlen, weil die vermutlich alle gedreht und getreten sind. Wer fährt denn sowas schon vernünftig?


      Beim Kauf muss man halt die Hisorie checken lassen. Die Gefahr ist bei einem V8 auch nicht größer oder kleiner wie bei allen anderen Fahrzeugen auch.

      Gruß
      Thomas


      Mit welcher Cam hast du aufgenommen Thomas? Go Pro? Nimm die mal mit, will mal bei mir auch Sound checken :D
    • Original von mg_1900

      Diese Autos lässt du locker stehen. Siehe hier: Battle 545i / Golf GTI / Golf GTD

      Gruß
      Thomas


      Ich frage mich, wo Du das liest: dort steht, dass der GTI den 5er bei 40-140 und bei 80 bis 120 komplett nass macht. Und das sind nun mal die Situationen auf der Straße. Wenn der GTI noch Allrad hat, geht auch untenrum nichts mehr, weil dem Dicken die Traktion fehlt.

      Gruß Bobbin
    • Original von Bobbin
      Ich frage mich, wo Du das liest: dort steht, dass der GTI den 5er bei 40-140 und bei 80 bis 120 komplett nass macht. Und das sind nun mal die Situationen auf der Straße. Wenn der GTI noch Allrad hat, geht auch untenrum nichts mehr, weil dem Dicken die Traktion fehlt.

      Gruß Bobbin


      Super, wie man sich an 2 von 25 (!!!) Werten aufgeilen kann, die in der Praxis nur vorkommen wenn viel Verkehr ist und dann eh keine Rolle spielen!

      Gruß
      Thomas

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mg_1900 ()

    • Original von mg_1900
      Original von Bobbin
      Ich frage mich, wo Du das liest: dort steht, dass der GTI den 5er bei 40-140 und bei 80 bis 120 komplett nass macht. Und das sind nun mal die Situationen auf der Straße. Wenn der GTI noch Allrad hat, geht auch untenrum nichts mehr, weil dem Dicken die Traktion fehlt.

      Gruß Bobbin


      Super, wie man sich an 2 von 25 (!!!) Werten aufgeilen kann, die in der Praxis nur vorkommen wenn viel Verkehr ist und dann eh keine Rolle spielen!

      Gruß
      Thomas


      :top:

      @bobbin: Weil / Wenn Dein Wagen Probleme hat, bitte nicht pauschal klagen.

      und: 0,1 und 0,2 Sek. Differenz? komplett nass machen sieht anders aus.. behaupte das merkt kein Mensch

      wir fahren übrigens sechs bis 13 Jahre alte Autos hier, da sollte schon mal der ein oder andere modernere Wagen in irgend etwas besser / schneller sein..