525 dA Bj 2009 mit Software vom 530

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 525 dA Bj 2009 mit Software vom 530

      Hallo Leute,
      ich hoffe ich bin hier richtig. Ich hab schon einiges hier gelesen.
      Leider habe ich nicht so viel Erfahrung mit Autos und meine Frage ist nicht vollständig geklärt.
      Ich stehe kurz davor einen E61 525 dA Bj 2009 zu kaufen. Nun hat mir der Händler jedoch gesagt, dass im oben beschrieben Fahrzeug die Software des 530 schlägt und damit die Leistungssteigerung gegeben ist.
      Ich wurde gefragt, ob die das zurück setzen sollten. Eingetragen sei es nicht.
      Was genau gemacht wurde konnte er mir auch nicht sagen.
      Nun stellt sich mir die Frage, ob ich das zurück setzen lassen sollte oder nicht?
      Ich würde das Auto gerne noch länger fahren, und habe Befürchtungen, dass ich bei TÜV Untersuchungen und evtl erhöhtem Verschleiß Probleme bekomme.
      Wie sollte ich eurer Meinung nach vorgehen?

      ZITAT von Bummel e61 aus einem anderen Thema "Der 25d LCI Motor hat glücklicherweise die wichtigsten Komponente wie Hochdruckpumpe, Turbolader des großen M57N2 (-30d) verbaut, um welche du dir bei einer Leistungssteigerung absolut keine Bedenken machen brauchst! faq
      Leider sind Injektoren aus einer etwas kleineren Kategorie verbaut. Ich behaupte damit, ohne den Raildruck hochjagen zu müssen, werden gute 250-260ps realisierbar sein, maximal(Grenze, und auch nicht mehr wirklich Rußfreie) müßten damit 280-290ps gehen.

      Die größte Schwachstelle beim 25er ist bekannterweise das klein verbaute Ga6hp19z bzw ZF 6hp21 Getriebe heulen , lt. ZF und div. Angaben ist das Getriebe mit dem größt verbautem Wandler bis max 440 Nm Eingangsdrehmoment freigegeben"


      Danke
    • Weil ich glaube, dass ich mit den regulären 197 PS auch gut zurecht kommen werde. Meine Frage zielt eher darauf ab, ob es nun sinnvoller ist, die Änderung (angeblich nur Software) rückgängig zu machen. Mir geht es, wie schon beschrieben, vorrangig um ein langlebiges Fahrzeug. Das der Wagen nun getuned ist war mir vorher nicht bewusst.
      Sollten aber durch die Veränderung keine Nachteile entstehen (wie z. B. erhöhter Verschleiß, erhöhte Anfälligkeit, Probleme bei der AU/HU) würde ich das evtl drin lassen.
      Lässt sich eigentlich feststellen, welche Software läuft z. B. durch Auslesen des Steuergeräts?
      Ich wollte also von erfahrenen E60/E61 Besitzern wissen, wie kritisch eine solche Änderung an diesem Modell zu sehen ist.
    • Original von svolt
      Weil ich glaube, dass ich mit den regulären 197 PS auch gut zurecht kommen werde. Meine Frage zielt eher darauf ab, ob es nun sinnvoller ist, die Änderung (angeblich nur Software) rückgängig zu machen. Mir geht es, wie schon beschrieben, vorrangig um ein langlebiges Fahrzeug. Das der Wagen nun getuned ist war mir vorher nicht bewusst.
      Sollten aber durch die Veränderung keine Nachteile entstehen (wie z. B. erhöhter Verschleiß, erhöhte Anfälligkeit, Probleme bei der AU/HU) würde ich das evtl drin lassen.
      Lässt sich eigentlich feststellen, welche Software läuft z. B. durch Auslesen des Steuergeräts?
      Ich wollte also von erfahrenen E60/E61 Besitzern wissen, wie kritisch eine solche Änderung an diesem Modell zu sehen ist.


      Wenn du der geschichte nicht traust, fährst du damit zu BMW machen und lässt ein komplettes Fahrzeug update machen.
      Dann ist die Fremdfirmware auch wieder weg. :)
    • Du hast dir doch schon selber alles beantwortet. Bei dem Wagen ist keine Software vom 530 drauf, da wurde einfach nur eine Optimierung vorgenommen, d.h. Chiptuning/Kennfeldoptimierung.

      Dazu hast du richtigerweise bereits geschrieben bzw. zitiert, dass das Getriebe vom 525d nicht so gut für hohe NM geeignet ist. Weist du wie viel NM dieser 525d jetzt hat, bei solch einem kompetenten Verkäufer wohl eher nicht.

      Wenn du doch sicher sein willst, was langlebiges haben willst, wieso dann dieses Risiko eingehen???

      Pech kann man mit einem Auto immer haben, aber man kann schon einen Einfluss darauf nehmen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ameX ()

    • ich bin die letzten drei Jahre einen optimierten 525d gefahren. Die Software hat der Steven von Speed Concpet gemacht. Der Wagen hatte knapp 250 PS und ca. 470 Nm. Mit der geänderten Software bin ich den Wagen gute 30t km gefahren ohne Probleme. Es stimmt aber, man sollte beim 525d etwas vorsichtig sein!
      Die originalen 197PS waren nicht verkehrt und wunderbar zum mitschwimmen. Mit der Leistungsteigerung hat der Wagen aber nochmal deutlich mehr Spaß gemacht!

      Schlussendlich musst du es selbst entscheiden. Die Softwareänderung wieder zu entfernen geht eigentlich immer. Wenn dir der Wagen sonst zusagst, würde ich erst mal ne Probefahrt machen. Vielleicht gefällt dir die Mehrleistung ja ;)
    • Ich würde vergleichsweise den 3,0d mal fahren.
      In Sachen Verbrauch usw nehmen die sich nichts. Und der 2,5d ist zum mitschwingen zwar ok aber mehr auch nicht. Auch mit dem 3,0d kann man mitschwingen und hat noch Reserven die man nutzen kann, aber nicht muss.
      Schon der Punkt das das Getriebe für die Kraft nicht ausgelegt ist, währe für mich der Punkt zu sagen, nein danke. Schäden treten ja nicht direkt auf, aber sie können kommen und dann geht das Theater los.
    • Original von Madmax71
      Ich würde vergleichsweise den 3,0d mal fahren.
      In Sachen Verbrauch usw nehmen die sich nichts. Und der 2,5d ist zum mitschwingen zwar ok aber mehr auch nicht. Auch mit dem 3,0d kann man mitschwingen und hat noch Reserven die man nutzen kann, aber nicht muss.
      Schon der Punkt das das Getriebe für die Kraft nicht ausgelegt ist, währe für mich der Punkt zu sagen, nein danke. Schäden treten ja nicht direkt auf, aber sie können kommen und dann geht das Theater los.



      Es ist auch der 3.0 525d mit 197ps gemeint.
    • Original von 6Zylinder
      Würde mich ebenfalls interessieren, komme auch aus Österreich.

      525xd E60 LCI BJ: 05/2008 mit ca. 179.000km

      Etwas mehr Leistung wäre ganz schön.


      Lass es lieber bleiben, mit Rücksicht auf dein Verteilergetriebe.
      Die gehen schon ohne Chiptuning kaputt, weil sie etwas unterdimensioniert sind.
      Diagnose/Codierungen Raum Hof / Bad Lobenstein (OBD/ICOM) :dau:
    • Hatte bereits einen 530d (218PS)

      Der 25d reicht soweit auch, nur etwas mehr Leistung wäre schön gewesen (auch um zu wissen das man die Leistung hat).

      Nur ich möchte auch nicht mein Verteilergetriebe etc. kaputt machen.

      Verkauf kommt für mich überhaupt nicht in Frage, den 30d hatte ich bereits.

      35d brauch ich nicht, in Österreich kann man nicht wirklich "heizen".


      Ansonsten bin ich mit dem 25d sehr zufrieden.


      Der 530xd hat doch das gleiche Verteilergetriebe oder?
      Oder hat der 525xd ein anderes?
    • Tuning und xDrive = Probleme


      Das verteilergetriebe vom xDrive ist unterdimensioniert! Macht bei Serienleistung probleme! Es sei den du willst jedes mal nen neues einbauen bzw dass jetzige Instandsetzen lassen kostenpunkt aber auch wieder 800, nur die instandsetzung, neu kostet da mal wieder ordentlich mehr.

      Habe jetzt nen paar leuten dass instandzesten lassen, und da hatte keiner ne neue MAP drauf! SERIE!